Alten Teppichkleber entfernen

Diskutiere Alten Teppichkleber entfernen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben einen Raum, in welchem der alte Teppich entfernt wurde. Übrig blieb der Teppichkleber, welchen wir mittels Stripper ebenfalls...

  1. AndMar

    AndMar

    Dabei seit:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    RLP
    Hallo,

    wir haben einen Raum, in welchem der alte Teppich entfernt wurde. Übrig blieb der Teppichkleber, welchen wir mittels Stripper ebenfalls weitgehend entfernt haben.

    Folgendes ist nun noch übrig:
    [​IMG]
    Mit dem Stripper ist ein weiteres Entfernen nicht möglich. Muss hier noch nachgeschliffen werden oder ist der Kleber somit ausreichend entfernt?

    Der spätere Belag soll Laminat sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Genau kann man das anhand des Bildes nicht erkennen, aber wenn es nur leichte Kleberreste sind, mit einer Grundierung (für saugende UND nichtsaugende Untergründe) die auch auf Kleberresten geeignet ist, einlassen, dann spachteln ---> dann Laminat
     
  4. AndMar

    AndMar

    Dabei seit:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    RLP
    Hallo Sarkas,

    es sind nur noch minimale Reste vorhanden. Maximal 1-2 Millimeter. An einigen Stellen ist der Kleber komplett entfernt.
     
  5. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Dann hast ja die Antwort schon oben stehen.
     
  6. Merkur

    Merkur

    Dabei seit:
    12. März 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    bevor das Laminat verlegt wird kommt ja i.d.R. noch eine Trittschalldämmung auf den Boden oder die ist am Laminat bereits angebracht. 1-2mm gleicht das meiner Meinung nach problemlos aus.

    Mit diesen netten Automaten um den Kleber abzuschleifen habe ich, oder besser er mit mir, einige Runden gedreht und anschliessend Laminat darauf verlegt. Der Boden sah auch nicht besser aus als auf dem Bild und bisher habe ich dadurch das der Kleber nicht ganz restlos entfernt wurde keine Nachteile und Spätfolgen feststellen können.

    Gruß,

    Merkur
     
  7. AndMar

    AndMar

    Dabei seit:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    RLP
    Das hatte ich bereits so vermutet, dass die Reste nicht mehr stören dürften.

    Was noch ist, ist der Geruch des alten Klebers. Lässt der irgendwann nach? Momentan riecht das doch noch etwas "streng"...
     
  8. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Wenns denn geklappt hat, dann hat der Herr Informatiker einfach nur mal Glück gehabt.

    Das sind dann z. B. die Kanditaten, die hier im Forum um Hilfe schreien, wenns im Wohnzimmer stinkt und keiner weiß warum.
    Die Antwort hierauf könnte z. B. so lauten:" Hast Du gespachtelt? Wenn nicht könnte das u. U. eine Weichmacherwanderung
    vom Kleber zur Trittschalldämmung sein, die stinkt."

    Merkst was?

    PS: @ AndMar Der Geruch geht mit der Spachtelung weg, aber was meinst wie des stinken "könnte" wennst NICHT spachtelst.
    Drum sei vorsichtig mit Ratschlägen von Informatikern.
     
  9. AndMar

    AndMar

    Dabei seit:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    RLP
    Also d.h. es sollte auf jeden Fall über den alten Kleber gespachtelt werden - besonders in diesem Fall, da bereits jetzt eine gewisse Geruchsentwicklung vorhanden ist.
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Bingo :28:

    UND es lässt sich besser drauf arbeiten UND es knirscht kein Brösel drunter UND .....
     
  11. AndMar

    AndMar

    Dabei seit:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    RLP
    Alles klar! Habe es verstanden. Danke!
     
  12. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Jep - und kauf das Zeug im Fachhandel und nicht bei OPI
     
  13. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Und wenn Du oder wer auch immer spachtelt es einfacher haben soll beim Spachteln dann holst Du vorher (und das kann man auch im Baumarkt holen) so einen Tapetenschaber (weiss net wie die Dinger genau heissen) mit Stiel (vorne ca 15cm Breite Klinge drauf damit kannst Du vorsichtig die noch verbliebenen Klebereste abscharben. Zumnidest hat das bei mir bei den 80er Jahre Teppichfliesen funktioniert...
     
  14. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Du glaubst doch nicht im ernst, dass so ein schnöder Tapetenschaber (oder ähnlich) manuell noch mehr vom Kleber runterholt,
    als ein Teppichstripper. Und dann noch mit Stiel, wo man nicht mal richtig Druck ausüben kann. :mauer

    Spässle gemacht?
     
  15. kappradl

    kappradl Gast

    Er hat sich wohl nicht getraut, nach Stripper zu googeln. :p
     
  16. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Zum einen weiss ich sehr wohl was in diesem Fall ein Stripper ist...und nur weil IT im Berufsfeld steht heisst das noch lange nicht das man keine Ahnung hat.

    Ich hab lediglich geschrieben wie es bei den Teppichkleberresten bei mir funktioniert hat....weil man glaube es kaum.....der Untergrund kann manchmal nicht ganz eben sein und es gibt auch Ecken die nicht im rechten Winkel sind da kommt man dann teilweise mit kleineren manuell bedienbaren Geräten besser ran....aber natürlich haben die Handwerker wie immer Recht und ich hätte natürlich das ganze detailierter ausführen sollen :shades :bierchen:
     
  17. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Dann weißt Du das aber zumindest gut zu verbergen.



    Nix für ungut, aber eine Episode aus Deinem Leben hilft dem Fragesteller nicht wirklich viel, weil es bei ihm eben anders ist. :shades


    Wenns denn wirklich so "wäre" dann verwendet der "Handwerker" sicherlich keine 15 cm breite Klinge sondern vielleicht
    eine Abstoßspachtel mit maximal 6 cm (in der Regel verwenden sie hier nämlich auch maschinelle Handstripper).

    Das größte Spässle ist aber Stiel .... da wünscht sich der Handwerker tatsächlich das er Recht hat,
    und hofft auf keine weiteren Detaillierungen aus dem Land des IT.
     
  18. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Jupp, kann ich bestätigen. Wurde uns auch vom entspr. Facharbeiter
    (Maler - bevor noch irgendein Handwerker behauptet, ich hätte mir das selbst ausgedacht, obwohl ich gar keine Ahnung habe)
    empfohlen und funktioniert auch dort, wo der Stripper nicht mehr weiterkommt :28:
     
  19. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Mann Leute, ihr könnt euch gegenseitig beweihräuchern wie ihr wollt. Das ist einfach Quark was ihr da schreibt.

    Mit was hat man wohl einen besseren Druck auf einen Untergrund?
    Mit einem Werkzeug in der Breite von rund 15 cm oder mit rund 6 cm.
    Hab ich bei einem Werkzeug mit Stiel den sinnvolleren Winkel und Druck auf den Boden oder ohne Stiel.

    Guckt's halt mal ins Physiklehrbuch.

    Und Deinen "Malerfacharbeiter" kannst in der Pfeife rauchen, wenn er so was erzählt.

    Und wenn z. B. von einem Bodenlegerbetrieb ein schwer zu entfernender Boden mit dem Stripper entfernt werden muss,
    wird in den Ecken (falls die große Maschine nicht hinkommt, was selten ist) i. d. R. auch mit kleinen Maschinen
    gearbeitet (z. B. Fein Multimaster o. ähnl.)

    @ Lukas - sag auch mal was ...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    @Sarkas...wegen so Leuten wie Dir ist dieses Forum so unheimlich beliebt...ich könnte mich jetzt auf Dein Niveau herab lassen und über Handwerker schimpfen oder Kommentare ablasse dass Du wahrscheinlich auf irgend ner Baustelle Erdaushub schaufelst aber das lasse ich....

    Klar interessiert Dich eine Episode meines Lebens nicht...ich willst mal gemachte Erfahrung nennen...so wie Du evtl die Erfahrung gemacht hast das es mit einer CS Platte funktioniert hat...zumindest bei dir.... ;-)
     
  22. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Jepp, genau darum! Weil hier Leute mit Ahnung sagen, wie es richtig geht. Darum heißt das auch Bauexpertenforum.
    Also halte bitte die Füße still (resp. die Finger) und schreib von Dingen, von denen Du wirklich Ahnung hast. Danke!

    Gruß,
    Erdferkel
     
Thema: Alten Teppichkleber entfernen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. teppichkleber entfernen vor laminat verlegen

Die Seite wird geladen...

Alten Teppichkleber entfernen - Ähnliche Themen

  1. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...
  2. Alte Dachlatten behalten damit es nicht wellig durchhängt?

    Alte Dachlatten behalten damit es nicht wellig durchhängt?: Hallo, mir hat ein Dachdecker empfohlen, dass es besser ist, die alten Dachlatten zu behalten damit die Unterspannbahn nicht wellig durchhängt. Es...
  3. Fliesen entfernen

    Fliesen entfernen: Nabend zusammen, ich bitte euch um ein paar Tipps in Sachen Fliesen und Fliesenkleber entfernen. Wir wollen in unserer Wohnung - ca. 80qm - die...
  4. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  5. Tragende Wände unter Hohlkammerdecke entfernen

    Tragende Wände unter Hohlkammerdecke entfernen: Hallo im Forum, es geht um folgendes Vorhaben: zwei Wände sollen entfernt werden, um eine Verbindung zwischen Wohnzimmer und Küche zu schaffen...