Alter Schuppen steht seit hundert Jahren auf Grenze. Keine Unterlagen darüber ....

Diskutiere Alter Schuppen steht seit hundert Jahren auf Grenze. Keine Unterlagen darüber .... im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Unser alter Schuppen (ca. 4m x 6m x 2,5m hoch) steht seit hundert Jahren auf unserer Grundstücksgrenze. Also nicht 3 m davon ab. Wir nutzen...

  1. #1 der ecksperte, 17. März 2013
    der ecksperte

    der ecksperte

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Bremen
    Hallo
    Unser alter Schuppen (ca. 4m x 6m x 2,5m hoch) steht seit hundert Jahren auf unserer Grundstücksgrenze. Also nicht 3 m davon ab.
    Wir nutzen den Schuppen als Autogarage.
    Der Schuppen ist auch in sämtlichen Zeichnungen eingezeichnet, die wir vom Kreis bekommen haben.
    Jedoch existieren wohl keine Unterlagen darüber, das dieser eingetragen ist.
    Also es existiert wohl keine Baugenehmigung, obwohl dieser in den Zeichnungen drin ist.
    Nun ist es auch so, das wir uns mit unseren Nachbarn nicht sonderlich gut verstehen.
    Der Schuppen bedarf einer Sanierung. Sollen Garagentore rein, neues Dach u.s.w
    Nun wurde uns vom Kreis gesagt, als wenn der Nachbar wollte, könnte er den Schuppen anzeigen, und eventuell müsste man diesen dann
    abreißen..weil dieser auf der Grenze steht.
    Ich konnte das garnicht glauben, denn der Schuppen steht dort über 100 Jahre mind. (So sieht er auch aus, Felssteinfundament u.s.w)
    Kann das wirklich so einfach sein?


    Ich versuche nun Luftbildaufnahmen aufzutreiben von unseren Dorf, aus dem 2WK oder davor (Niedersachsen), in der Hoffnung das man den Schuppen darauf sieht. Müsste der Kreis den Schuppen dann eintragen? bzw. Bestandsschutz würde dann greifen?
    Mann könnte dann ja beweisen, das dieser schon lange steht!
    Vom Sachbearbeiter des Landkreises wurden wir damals gefragt, ob wir alte Fotos vom Schuppen hätten, haben wir leider nicht, daher kam ich auf diese Idee, mit den Luftbildern.

    Wie verhält sich dies nun alles Rechtlich?
    Wie wahrscheinlich ist es, das wir dort Probleme bekommen?
    Wie könnte man Hand an bekommen, das man diesen Schuppen "rechtlich Wasserdicht" eingetragen bekommt, ohne horrende Kosten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ist er jetzt auf den Liegenschaftskarten oder nicht?

    Aber selbst wenn er da daruf ist, heißt das noch lange nicht, dass auch eine Baugenehmigung existiert. Zumindest in Niedersachsen findet kein Abgleich zwischen Vermessung und Baugenehmigung statt.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 17. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der Eigentümer eines Bauwerks ist immer selbst beweispflichtig für die Rechtskonformität des Bauwerks.

    Die NBauO als Landesbaurecht gibt es, wenn ich richtig erinnere, seit 1968. Davor gabs es regionales Baurecht. Seit rd. 100 Jahren würde bedeuten, Recht aus der Zeit Kaiserreich/Weimarer Republik.

    Also erstmal alte Fotos suchen, um den Zeitraum einzugrenzen. Dann Recherche in Unibibliotheken, ob die die entsprechenden Bauregeln haben.
    Und das dann dem Bauamt vorlegen und sich die Existenzberechtigung schriftlich geben lassen.

    Oder schaun, ob dem Amt alte Bilder reichen.
    Nachbar heisst ja, es muss im Ort/am Ortsrand sein. Hier helfen oft Heimatvereine und deren Bildarchive, lokale Museen und lokale Historiker und vielleicht das Denkmalamt indirekt, weil die oft für naheliegende Denkmale (so es die gibt) historische Unterlagen haben. Vielleicht gibts da ja Fotos oder Flurkarten, auf denen die Scheune mit Datum 19....... verzeichnet ist.
     
  5. #4 der ecksperte, 17. März 2013
    der ecksperte

    der ecksperte

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Bremen
    Hallo
    Ich verstehe es auch ganz und garnicht! Gewinne immer mehr den Eindruck, wir sollten hier nicht so schimpfen über die Griechen, hier bei uns, ist es auch nicht viel besser. In Sachen Bananenrepublik meine ich.
    Warum ist der Schuppen eingezeichnet, und gleichzeitig soll dieser eventuell Illegal sein.
    Wenn ich also wollte, dann könnte ich bei uns durchs Dorf fahren, alle anderen Schuppen die auf Grenzen stehen fotografieren und anzeigen. Gibts nämlich genug von.
    Und die meisten, wären dann wohl auch ohne Baugenehmigung, und müssten abgerissen werden.
    So gemein bin ich nicht, aber rein theoretisch, würde diese gesetztliche Regelung, der Abrissbirne Tür und Tor öffnen.

    Danke Euch für die Hilfe!
    Muss dann wohl irgentwo Luftbilder auftreiben oder alte Fotos.
    Wo kann man Luftbilder herbekommen?
     
  6. Spacy2k

    Spacy2k

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachmann
    Ort:
    Norden
    Habe auch nen alten schuppen, aus Ethenrit, teht ca. 50 JAhre, meinem NAchbarn der ab und an mal streit sucht gefiel das Grau wohl nicht, und rannte auch zum bauamt und wollte Anzeigen. Aber gott sei dank gibts dazu ne Baugenehmigung. Eingezeichnet ist der auch. Wir selbst hatten die Baugenehmigung nciht, aber aufm Bauamt hat der Herr erstmal in Uralt Unterlagen gesucht und was gefunden.

    Bei uns steht der ca. 1 Meter von der Grenze weg
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das der Schuppen eingezeichnet ist besagt leider überhaupt nichts. Seit Jahren schon werden Luftaufnahmen gemacht und mit den bestehenden Karten abgeglichen. Es ist gut möglich das sich irgend wann ein Mitarbeiter des Bauamtes mit den Karten beschäftigt und alle anschreibt bei denen Abweichungen zu den genehmigten bauten bestehen.
    In Hamburg ist es so geschehen. Viele Hausbesitzer mußten daraufhin Gartenschuppen zurückbauen oder eine Genehmigung erwirken.
     
  8. peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Lufbilder aus dem II. Weltkrieg bekommt man beim Kampfmittelbeseitigungsdienst oder beim Vermessungsamt des jeweiligen Bundeslandes.
     
  9. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    Luftbilder bekommst Du beim Katasteramt, auch Historische. Der Schuppen wird wohl auch in alten Karten (Reinkarte, Urkarte) eingezeichnet sein. Selbst die Einmessung wird wohl vorhanden sein. Somit hättest Du auch vllt. den Grenzabstand zum Nachbarn. Wie die baurechtlichen Vorschriten vor 100 Jahren aussahen, weiß ich nicht. Ich habe aber meine Zweifel für einen möglichen Rückbau. Da hätten wir in D aber viel zu tun. Ich beziehe mich aber nur auf Bauwerke aus dem letzten oder vorletzten Jahrhunderts.
     
  10. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Da glaube ich in so einem Fall auch nicht dran. Die Schuppen die mir bekannt sind, sind jedenfalls frischeren Datums.
     
  11. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Dürftet Ihr denn ganz normal eine Garage auf die Grundstücksgrenze bauen?
    Wenn das nicht im B-Plan ausgeschlossen ist geht das doch evtl? (In Nds zumindest, k.A. wie das in Bremen ist)
    Vielleicht könnte man den Schuppen (der ja eh als Garage genutzt wird und Garagentore bekommen soll) dann einfach als Garage genehmigen lassen?
     
  12. #11 der ecksperte, 17. März 2013
    der ecksperte

    der ecksperte

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Bremen
    Den Schuppen würde man heute nicht mehr so genehmigt bekommen! Definitiv!
    Es geht nur über diese Altertumsschiene!
    War früher schon da, also bleibt er da. Vielleicht könnte man dann noch hinzufügen, das Unterlagen in den Wirren des 2WK verloren gegangen sind.
    Sollen die mal das Gegenteil beweisen!

    Danke Euch für die Tipps!
    Gruß
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, du bist da aber in der Beweispflicht...
     
  15. Eumeltier

    Eumeltier

    Dabei seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Brandenburg
    Gerade bei einer Immobilie, die auch mal ein paar hundert Jahre alt werden kann und nicht unbedingt in Familienbesitz bleibt, finde ich das aber ein Unding... so ganz unfachmännisch :-)

    Gruß,
    Martin
     
Thema:

Alter Schuppen steht seit hundert Jahren auf Grenze. Keine Unterlagen darüber ....

Die Seite wird geladen...

Alter Schuppen steht seit hundert Jahren auf Grenze. Keine Unterlagen darüber .... - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  5. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...