Alternative zu aufgeständerte Terrasse

Diskutiere Alternative zu aufgeständerte Terrasse im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, Ort des Geschehns ist ein Hanggrundstück. Allerdings ist gem. Bebauungsplan das Haus auf dem Hanggrundstück so auszuführen, das...

  1. Wiesl

    Wiesl

    Dabei seit:
    14.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo zusammen,

    Ort des Geschehns ist ein Hanggrundstück. Allerdings ist gem. Bebauungsplan das Haus auf dem Hanggrundstück so auszuführen, das OK FFB ca. 1,70m über dem natürlichen Gelände verläuft (und das ist die Seite mit dem geringsten Abstand zum Gelände). Im Keller Ausrichtung Süd-Ost möchten wir derzeit Büro und ein "Atelier/Bügelzimmer etc." verwirklichen. Sind wir dann einmal alt, möchten wir uns die Option offen halten, das KG als eigene Wohnung zu nutzen.

    Zum jetzigen Zeitpunkt möchten wir allerdings das EG klassisch mit Küchen, Essen, Wohnen nutzen. Demnach sollte auch im Anschluss an die Küche+Essen die Terrasse sein. Das wäre dann Süd-West-Ausrichtung (hier 1,70m Abstand OK FFB-Gelände).

    So...Problem an der ganzen Geschichte ist allerdings, dass im B-Plan steht "aufgeschüttete Terrassen zum EG sind unzulässig." Mir erscheint dieser Satz als ziemlich in Stein gemeißelt.

    Eine aufgeständerte Terrasse bzw. Balkon mit Säulen wäre eine Möglichkeit, diese sagt uns allerdings nicht so zu. (Gegenstände fallen runter und sind "weg", zukünftige Bobbycar-Garage und sonstige Gegenstände, sowie Spinnenhochburg, etc. ).

    Habt ihr evtl. Erfahrungen oder Ideen wie wir doch noch zu einer Terrasse kommen die nur ein paar Stufen erhöht vom Garten ist und keine wuchtige Holz/Stahl-Konstruktion mit sich bringt?
    Hat man bei so einem Thema mit einer isolierten Befreiung eine viel versprechende Chance?

    Bei den restlichen Häusern im Baugebiet stellt sich diese Frage nicht, da diese mehr in den nördlichen Westen ausgerichtet sind. Da sind die Terrassen meistens im "Norden" auf dem Gelände. Wir wären sozusagen die Eínzigen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Andybaut, 28.09.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.057
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was ich vielleicht versuchen würde:

    Zwei Zeichnungen. Einmal mit einer aufgeschütteten Terrasse und einmal mit einer aufgeständerten, die jedoch seitlich verkleidet ist.
    Rein optisch quasi das gleiche, aber formal laut B-Plan ein Unterschied.

    Die Alternative:
    Reicht eine Aufschüttung ein, nennt sie aber nicht Terrasse. Zeichnet auch nur eine Blumenwiese drauf.
    Die Formulierung des B-Plans ist diesbezüglich ja auch sehr wage. Es ist nicht explizit verboten aufzuschütten, jedoch
    eine bestimmte Nutzung der Aufschüttung ist unzulässig

    und das bringt mich auf die letzte Möglichkeit, die aber ein wenig kostet:
    sucht euch einen Baufachanwalt und lasst den B-Plan auf Verfahrensfehler prüfen.
    Das ist gar nicht mal so selten und könnte euch weitere Freiheiten bringen.
    Es ist schon fraglich warum die eine Autschüttung erlaubt ist, aber die Nutzung als Terrasse nicht.
    Das sieht für mich nach einem mangelhaften B-Plan aus.
     
  4. Wiesl

    Wiesl

    Dabei seit:
    14.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,
    @ Andybaut danke für deine Antwort.

    Uns ist inzwischen noch eine Idee eingefallen.

    Auf dem Grundstück ist leider kein Platz mehr für ein Gartenhäuschen, wo man so allerlei Zeugs unterbringen könnte (Rasenmäher, Blumentöpfe, Rechen, etc. etc. ).

    Nun wäre die Idee am Keller einen "Raum" anzubauen, beheizt soll er aber nicht sein. Eigentlich sollte das Ganze nur Wände und eine Decke haben. Das wir dann unser "Gartenhäuschen" und obendrauf würden wir dann unsere Terrasse platzieren. So hätten wir auch nicht mehr das Problem mit dem Höhenunterschied.

    "Aufgeschüttet" kann dazu wirklich keiner mehr sagen :)

    Meint ihr dass uns das die Gemeinde machen lässt?
    Vom Aufwand dürfte dass doch auch nicht so dramatisch sein oder? Geplant wäre obendrauf dann eine Terrasse mit Belag aus Steinfliesen. Braucht man für die Decke dann eine spezielle Abdichtung?

    Danke schon mal im Voraus.
     
  5. #4 Andybaut, 03.11.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.057
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    die Terrasse ist nicht auf einer Aufschüttung, sondern auf einem Gebäudeteil.
    Damit ist alles OK.
     
  6. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Alternative zu aufgeständerte Terrasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terasse alternative

    ,
  2. terasse aufgeständert

    ,
  3. terrasse aufgeständert

Die Seite wird geladen...

Alternative zu aufgeständerte Terrasse - Ähnliche Themen

  1. Welche (schmalen/hohen) Bäume als Sichtschutz für Terrasse?

    Welche (schmalen/hohen) Bäume als Sichtschutz für Terrasse?: Hallo zusammen, ich hoffe, jemand kann mir Tipps und Anregungen hierzu geben. Wir möchen unsere Außenanlagen gestalten lassen. Bei der Terrasse...
  2. Garagendach als Terrasse, Steichbruch verfugt, Sockelleisten lösen sich, Schimmel in den Garagen

    Garagendach als Terrasse, Steichbruch verfugt, Sockelleisten lösen sich, Schimmel in den Garagen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Baujahr der 3er Garage 1994. Dach wird als Terrasse genutzt. Wurde mit Steinbruchplatten und...
  3. Sockel, Terrasse, Abdichtung, Anschluss

    Sockel, Terrasse, Abdichtung, Anschluss: Hallo Liebe Forumsgemeinde, ich brauche euren Rat. Derzeit plane ich nächstes Jahr die Terrasse zu machen. Nach Möglichkeit sollte diese...
  4. Abdichten Terrasse

    Abdichten Terrasse: Hallo, in einem 4-Parteien-Haus sind zwei Terrassen undicht (Regenwasser). Dadurch werden Wasserschäden an den Hauswänden verursacht. Da es sich...
  5. Kante zwischen Terrasse und Außentreppe

    Kante zwischen Terrasse und Außentreppe: Hallo zusammen, Ich habe meine Terrasse neu verlegt und da diese vorher sehr steil war, habe ich sie etwas abgeflacht. Ein Gefälle von ca. 2% ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden