Alukaschierte Glaswolle

Diskutiere Alukaschierte Glaswolle im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo! Ich hatte diesen Beitrag schon mal unter Sanierung geschrieben, aber keine richtige Antwort bekommen, also versuch ich es hier noch mal....

  1. Frank-Knut

    Frank-Knut

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Reken
    Hallo!
    Ich hatte diesen Beitrag schon mal unter Sanierung geschrieben, aber keine richtige Antwort bekommen, also versuch ich es hier noch mal.
    Folgendes Problem:
    Ich besitze ein Haus BJ 94 seit 2003. Im Dachgeschoss fällt hinter den holzvertäfelten Dachschrägen zum Trempel hin kalte Luft in die Räume ein. Genau so ist es im Bereich zwischen den Wänden und der Decke. Ich befürchte, dass die Glaswolle mit Ihrer Kaschierung nicht luftdicht ist. Wie kann ich das ändern?
    Reicht es aus, die Verkleidungen zu entfernen und eine Dampfsperre anzubringen, oder muss die Wolle komplett raus? Über den Räumen befindet sich ein ungeheizter und unisolierter Spitzboden, allerdings mit Fussboden, so dass ich den genauen Zustand der Isolierung noch nicht beurteilen kann.
    Kann mir da jemand helfen??
    Vielen Dank!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. numerobis1

    numerobis1

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Winnenden
    Benutzertitelzusatz:
    Märzweckarchitekt
    ich weiss zwar nicht, was dir im Sanierungsthema geraten wurde, aber das ^^ ist genau der Punkt....

    erst wenn du genau den Zustand der Wärmedämmung und der Verlegung sihst kannst du über weitere Schritte nachdenken....

    wenn es richtig "zieht", dann ist vermutlich die Wärmedämmung auch nicht (mehr) dicht verlegt.....
     
  4. Kalle

    Kalle Gast

    Hatte das gleiche Problem.
    Ich musste die ganzen Holzdecken entfernen und nachdämmen.

    Bei uns war die Dämmung teilweise schmaler als die Sparrenfelder.
    Wir haben dann die nicht passende Dämmung entfernt und durch neue ersetzt, die Dampfbremse angebracht und dicht verklebt.
    Zusätzlich haben wir noch eine Untersparrendämmung von 40 mm angebracht.
    Nachteil der Untersparrendämmung ist, dass wir etwas von der Raumhöhe verloren haben.

    Grüsse Kalle
     
  5. Frank-Knut

    Frank-Knut

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Reken
    Ich habe mir mal die 3 Streifen Isolierung, die mein Vorbesitzer auf den Spitzboden begonnen hat, mal genauer angesehen. Dort ist auch die Isolierung schmaler als die Sparrenbreite. Er hat dies durch Dachlatten und PU-Schaumplatten ausgeglichen... :mauer . Da schwant mir böses...
    Ich denke, ich werde dann wohl oder übel alles neu machen müssen.
     
  6. Kalle

    Kalle Gast

    Hallo,

    Bevor Sie sich entschliessen die ganze Dämmung zu erneuern, wäre es sinnvoll sich zuerst, von einem Energieberater oder einer Energieagentur, beraten zu lassen, betreff der Dämmstärke und evtl. einem Zuschuss vom Staat.

    Grüsse Kalle
     
  7. Frank-Knut

    Frank-Knut

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Reken
    Ich habe noch eine Frage, kann ich die oberste Geschossdecke auch von oben dämmen? Auf dem Spitzboden liegt ein Holzfussboden.
    Ich habe auf den Seiten von Isover etwas entsprechendes gefunden. Ich stelle mir das dann so vor:
    Geschossdecke unter der Alukaschierten eine Dampfsperre anbringen. Dann die Geschossdecke von oben, auf dem Fussboden, mit Mineral- oder Glaswolle zusätzlich dämmen. Bei den Schrägen würde ich die alte Isolierung entfernen und neue Wolle dicht anbringen mit Dampfsperre.
    Ist das so sinnvoll? Oder muss ich überall die alte Wolle entfernen?
    So könnte ich doch die Dämmung zusätzlich erhöhen, oder?
    Vielleicht hat ja jemand eine Antwort.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Alukaschierte Glaswolle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alukaschierte glaswolle

Die Seite wird geladen...

Alukaschierte Glaswolle - Ähnliche Themen

  1. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  2. Dachausbau mit alukaschierter Dämmung

    Dachausbau mit alukaschierter Dämmung: Hallo Zusammen, ich plane den Ausbau meines Daches (Haus von 1983 / Wohnraum: Küche und Wohnzimmer). Zuerst zum aktuellen IST-Zustand (von außen...
  3. Alukaschierte PUR Dämmung. Welcher Estrich?

    Alukaschierte PUR Dämmung. Welcher Estrich?: Hallo, ich saniere das Badezimmer im Keller. Es soll eine PUR Dämmung verlegt werden, die von beiden Seiten alukaschiert ist. Die Heizrohre...
  4. Untersparrendämmung unter alukaschierter Glaswolle?

    Untersparrendämmung unter alukaschierter Glaswolle?: Hallo Und schonmal vielen Dank für eure Unterstützung und Antworten. Ich habe eine Zwischensparrendämmung,140mm Glaswolle alukaschiert.Darunter...
  5. Glaswolle unter Dampfbremse?

    Glaswolle unter Dampfbremse?: Hallo zusammen, wir haben ein älteres Fachwerkhaus, bei dem wir gerade den Trockenbau und die Dämmung erneuern lassen. Die beauftragte Firma...