Ameisen

Diskutiere Ameisen im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; musst du auf den wiesen am rhein oder an der wupper suchen ....

  1. #61 wasweissich, 18. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    musst du auf den wiesen am rhein oder an der wupper suchen ....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Linda2010, 18. Juni 2015
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Entweder habe ich es an der Nase oder bei uns ist es sehr windig *schmunzel*. Nach 1-2 Tagen riecht man nichts, bis höchstens etwas minimal nach...nach was riecht das...ich finde es nicht schlimm. Nach 3-4 Tagen wird es zwar gäriger, aber nicht so, dass es der Nachbar riechen würde. Solange lebt bei uns das Zeug aber nie. Am 3. Tag wird es zum Gießen benutzt.

    Der Rest vom ärmlichen Matsch fliegt auf den offenen Komposthaufen ;-) Da wird es untergehoben.
     
  4. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Wir werden das mit dem Brennesselsud auf jedenfall ausprobieren wenn die Nützlinge nix gebracht haben - sie sind halt schon bestelllt/unterwegs.

    Ansonsten bin ich gerade dabei den Boden "auszutauschen" alten Lehmboden mit Komposterde und Estrichsand (0-4mm Körnung) vermischen und dort einbringen wo gerade nix wächst/geseht ist.
    Dadurch hoffe ich nun erstmal eine gute "Ausgangsbasis" zu schaffen. Dann muss ich mir danach mal Gedanken machen mit Pferdemist besorgen (gibt hier einige Reitställe) und Gründünger.
    Werde z.B. sobald die Tomaten "durch" sind dort mal anfangen Gründünger zu pflanzen und dann dort nächstes Jahr vor dem neuausbringen der Tomaten/Gurken auch gleich die Erde verbessern.
    Bei den Beerensträuchern werde ich in den nächsten Tagen wohl zwischen den Sträuchern die Erde "verbessern". Also nur unmittelbar am Strauch den alten Boden belassen. Noch sollten die Wurzeln ja eher klein sein (im März waren es noch Zweige mit 2 Trieben in nem 10cm Topf).
     
  5. #64 gunther1948, 19. Juni 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wer kauft denn so was, das kann man doch nur gartenneulingen andrehen.
    bau ein `hotel`für das viehzeug und die ziehen da von ganz allein ein.
    funzt natürlich nicht wenn in der nachbarschaft die giftspritze zum wöchentlichen gebrauch aus der garage geholt wird.

    gruss aus de pfalz
     
  6. #65 gunther1948, 20. Juni 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nochwas gegen blattläuse kann man auch wasser und spülmittel (seife) verwenden.
    mist immer im herbst einbringen und dann im frühjahr pflanzen sonst kanns die wurzeln verbrennen,

    gruss aus de pfalz
     
  7. #66 Corinna72, 20. Juni 2015
    Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Einfach 0,25 L Brennspiritus pro Nest draufkippen, nicht zu schnell, damit es schön reinsickert. Klappt zu 100% und ist auch umweltfreundlich. Die Ameisen sind nach 3 Min tot. Man kann sogar Bio Spiritus verwenden.

    Ansonsten was passieren kann, wenn man Ameisen im Haus hat und sie den Weg unter den Estrich finden, der HAMMER:
    http://ameisenwiki.de/index.php/Bek%C3%A4mpfung_von_Ameisen#Ein_bemerkenswerter_Bericht_.C3.BCber_die_Bek.C3.A4mpfung_eines_Befalls_mit_Lasius_brunneus_in_einem_Holzhaus.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bitte, was ist "Bio Spiritus"?
    Nach meiner bescheidenen Kenntnis wird schon seit längerem Ethanol nahezu ausschließlich durch Gärung (statt Synthese) hergestellt.
     
  9. #68 Corinna72, 20. Juni 2015
    Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Bio Ethanol
     
  10. #69 wasweissich, 20. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bio ist praktisch jeder spiritus , nur der , wo es draufsteht kostet halt doppelt so viel .... :D

    jeden morgen steht ......
     
  11. #70 wasweissich, 20. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ausserdem reicht es , wenn die bodenmikrobiologie(und von dieser die pflanzen) regelmässig kleinste gaben vernünftigen dünger bekommen , N , Mg , K, ( nichts anderes ist im brennesselsud drin) die läuse sind weg und die ameisen haben keinen grund herumzulungern .
     
  12. #71 Grillbaer, 20. Juni 2015
    Grillbaer

    Grillbaer

    Dabei seit:
    13. August 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Aichach-Friedberg
    Dein Foto sieht nach Johannisbeerblattläusen aus.

    Die Ameisen betreiben auf Deinem Strauch professionelle Massentierhaltung. Wie unsere Milchbauern. Nur kleiner.

    Im Frühjahr schlüpfen die Läuse aus ihren an den Blattknospen angehefteten winterharten Eiern. Die Ameisen tragen sie dann auf ihre Blattweiden. Sie bauen für ihr Vieh an den Triebspitzen lauschige und einigermaßen regensichere Ställe, indem sie die Blattadern anbeißen, so dass sich die Blätter einkräuseln. Ohne Planung, ohne Statik, ohne Überwachung;-)
    Übrigens auch recht gut gegen Spritzversuche geschützt. Die Brennesseljauche bekommst Du jetzt kaum mehr an alle Läuse ran.
    Die Blattläuse stehen brav in Reih und Glied, saugen, vermehren sich. Die Ameisen melken den Honigtau, darum ja der ganze Aufwand. Abhauen dürfen die Läuse auch nicht - wenn sie Flügel bekommen, beißen die Ameisen sie ab. Wenn dann so fiese Marienkäfer(-larven) kommen, verteidigen die Ameisen, wie du ja geschrieben hast, ihr liebes Vieh. So stellt sich kein Gleichgewicht ein, jedenfalls keines, das Du möchtest.
    Bei kräftigem Befall verkrüppeln die Triebspitzen und wachsen nicht mehr weiter. Das ist das eigentliche Problem bei diesen Läusen.

    Das Grundproblem sind die Ameisen. Bodenverbesserung ist sicher gut, wird bei den Johannisbeeren aber kaum ausreichen.

    Mit Spritzen hast Du keine Chance, außer vielleicht bei echtem Gift, aber Du willst die Beeren vermutlich auch essen. Die für den Fall angebotenen unbedenklichen Spritzmittel sind meist einfach Rapsöl, nur viel teuer. Als Austriebsspritzung bei Knospenaufbruch helfen die kaum, später schaden sie dem Strauch mehr als den Läusen bzw. die Läuse dem Strauch. Bringt aber eh nix, da die Ameisenlandwirte die Läuse schnell wieder hochpäppeln.

    Falls Du bis hierher gelesen hast, hier der Tipp, der bei mir nach drei Jahren erfolglosen Versuchen dieses Jahr sehr gut funktioniert hat:

    Es gibt Raupenleim zum Streichen. Eigentlich für Obstbäume gedacht, riecht nach Harz, schadet der Rinde nicht, ist regenfest, klebt dauerhaft, auch an den Händen, kostet nicht viel. Leicht angewärmt lässt sich der (mit Einmalhandschuhen) und einem alten Pinsel unten rings um die einzelnen Triebe streichen. Keine Lücken lassen, ggf. störende Blätter abzupfen. Gras und alles für Ameisen Bekletterbare um den Strauch herum entfernen und wenn neue Triebe kommen, die auch nicht vergessen und nachstreichen.

    Ist eine Elendsfummelei, aber die Ameisen kommen nicht mehr zum lieben Vieh und nach kurzer Zeit sind plötzlich von ganz alleine Marienkäfer und ihre Larven unterwegs und die Läuse verschwunden.

    Vielleicht hilfts Dir ja auch.

    Klebt übrigens auch gut an spielenden Kinderhänden... mit Waschbenzin gehts wieder ab.

    Ach ja, OlliL, Du hast einen coolen Beruf:bierchen:
     
  13. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    D.h. der Raupenleim verhindert es, dass die Ameisen den Strauuch hochklettern? Sollte es dann nicht reichen, wenn ich alles in "Bodennähe" damit einstreiche? Quasi so das die Ameisen einfach nicht den Strauch hochkommen.... dann kann ich doch oben alles lassen wie es ist? Die fliegen ja nicht? ;)

    PS: Ja - schöner Beruf :)
     
  14. #73 Grillbaer, 20. Juni 2015
    Grillbaer

    Grillbaer

    Dabei seit:
    13. August 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Aichach-Friedberg
    Ja, so hab ich das gemeint. Ich hab einfach unten eine Handbreit über dem Boden von jedem Trieb ca. 5cm bestrichen. Da kommen die nicht drüber.
     
  15. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    OK, gut zu wissen - noch ein weiteres Kampfmittel in unserem Arsenal damit ;)
     
  16. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ich hätte bei dem kleinen Befall mit Blattläusen folgendes gemacht.

    Variante 1 : Blattläuse mit den Fingen zerdrücken bzw. zerreiben.

    Variante 2 : Befallene Blätter entfernen und in der Tonne entsorgen. Oder Blätter auf einen Stein, Brett oder so was legen und dann alles zerquetschen.

    Auf diese Art und weise hat man im Handumdrehen das Blattlausproblem unter Kontrolle gebracht.

    Zu den Ameisen.

    Mit Köderdosen haben wir es auch schon versucht aber keinen rechten Erfolg gehabt. Besser ist da dieses Ameisenpulver.

    Dieses wird bei uns aber nicht gestreut sondern in Wasser aufgelöst und dann mithilfe einer Spülmittelflasche etwas von dieser Lösung Direkt in den Eingang gegeben. Es ist nicht viel nötig. Ich schätze mal das ich so max. ca. einen Teelöffel voll langsam dort rein laufen lasse. Wenn man dann nach 2-3 Tagen noch mal nachschaut ist von den Ameisen nichts mehr zu sehen.

    Über den Komposthaufen solltest du noch mal nachdenken. Ich kann mir unseren Garten ohne Komposthaufen überhaupt nicht vorstellen.

    Noch eine schöne Gartenzeit
     
  17. #76 Rudolf Rakete, 22. Juni 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Bei Bio Ethanol sind die Ausgangsstoffe biologisch hergestellt. Also ohne Pflanzenschutzmittel etc....p.p.
     
  18. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Das halte ich für ein Gerücht. Bio-Ethanol heißt so, weil es aus Biomasse oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wird.
    Einfach mal gockeln, dann kannst Du sehen, dass die Umweltbilanz von Bioethanol eine einzige Katastrophe ist. Kannst Du Dich nicht mehr an die Diskussionen um E10 im Sprit erinnern?

    Aber das ist jetzt wirklich :offtopic:
     
  19. #78 Rudolf Rakete, 22. Juni 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Hmm wurde mir mal so erläutert. Wiki sagt etwas anderes.?????
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Rose hat Recht:
    Bio-Ethanol wird im Gegensatz zur synthetischen Herstellung (z.B. aus Rohölbestandteilen) durch Vergärung organischer Substanzen gewonnen.
    Mit der Frage des "biologischen" Anbaus der benutzten Pflanzen hat dies rein gar nichts zu tun.

    Und solange dafür nur heimische Überschüsse und Abfälle benutzt wurden, war seine Ökobilanz durchaus in Ordnung.
    Aber seitdem er zum "Umweltretter" stilisiert wurde und Urwälder gerodet werden, um im großen Stil Pflanzen zur Vergärung anzubauen, ist dieser Vorteil völlog dahin...
     
  22. #80 Rudolf Rakete, 22. Juni 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Da sieht man mal was Verkäufer von Bio Ethanol einen fürn Stuss erzählen. Wenn man nicht alles selber nachprüft!!:motz
     
Thema:

Ameisen

Die Seite wird geladen...

Ameisen - Ähnliche Themen

  1. Ameisen im Neubau. Hilfe

    Ameisen im Neubau. Hilfe: Hallo. Wir sind am 23.4 in unser Eigenheim gezogen. Vor 3 Tagen sind und im wohnbereich Ameisen entgegen gekommen. Nicht viele aber dennoch...
  2. Ameisen durch Fensterabdichtung

    Ameisen durch Fensterabdichtung: Hallo, 03/2013 sind wir in unsere, in Auftrag errichtete, Immobilie eingezogen. In der Küche haben wir das Fensterbrett weggelassen damit dort...
  3. Ameisen in Dämmung am Sockel

    Ameisen in Dämmung am Sockel: Hallo, wir haben folgendes Problem. Wir wohnen in einem Nov.2011 gebautem Haus. Vor eine paar Monaten fiel uns auf dass die Sockelfarbe an der...
  4. Ameisen in Gartenleuchten

    Ameisen in Gartenleuchten: Ich schreibe es mal hier rein, obwohl es vielleicht auch in die Gärtnereiabteilung passt. Gibt es eine wirkungsvolle Verhinderung von...
  5. Ameisen bei neuer schwellenloser Schiebetür?

    Ameisen bei neuer schwellenloser Schiebetür?: Hallo zusammen, wir haben in der Küche eine schwellenlose Schiebetür zur Terrasse, die gerade erstellt wird, falls das von Bedeutung ist....