Anbau an bestehendem doppelhaushälfte?

Diskutiere Anbau an bestehendem doppelhaushälfte? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Servus zusammen, wir möchte ein Hälfte am Anfang Mai mit Keller und auch Bodenplattedämmung an bestehendem DHH (mit Keller, aber ohne...

  1. #1 NeuBauLB, 27.02.2017
    NeuBauLB

    NeuBauLB

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Test
    Ort:
    Ingolstadt
    Servus zusammen,

    wir möchte ein Hälfte am Anfang Mai mit Keller und auch Bodenplattedämmung an bestehendem DHH (mit Keller, aber ohne Bodenplattedämmung) anbauen, der Nachbarn hat im leztem Jahr Dez. 2016 fertig gebaut und ist eingezogen.

    Fragen:

    1. was muss gegen Nachbarn bei Anbauen berücksichtigt werden?
    2. welche Maßnahme müssen gemacht werden?
    3. wie hoch ist die Kosten für die Maßnahme?
    4. bei Anbauen und etwas ist schief gegangen, ist die Baufirma haftpflicht oder uns?

    wir bedankenmuns im Voraus!
     
  2. Anzeige

  3. #2 bauhexe, 27.02.2017
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    ich verstehe nicht wo hier eine frage konkrete frage ist.
     
  4. #3 NeuBauLB, 27.02.2017
    NeuBauLB

    NeuBauLB

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Test
    Ort:
    Ingolstadt
    Danke Bauhexe,
    sorry, ich beschreibe so grob.
    wir heben das Erde an Nachbarhaus raus, was müssen wir vorher wissen, z.B. wegen Aushub hat Nachbarhaus einen Riss an der Wand oder Kellerwand oder Nachbarhaus geht schief. gegen solche Probeme wie oder was müssen wir als eine Maßnahme vorbereiten.
    wie hoch ist diese Risiko?
     
  5. #4 Andybaut, 27.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.060
    Zustimmungen:
    276
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    grundsätzlich würde ich den Nachbarn bitten, dass er vorab Bilder seiner Bestandswand zu euch erstellt und
    euch diese zur Verfügung stellt.
    Ich glaube nicht das etwas passiert, aber es ist allemal besser das zu dokumentieren, als später Ärger zu haben.
    Sollte im Interesse beider Parteien sein.

    grundsätzlihc dürft ihr auf dem Grundstück alles machen, was der Bebauungsplan hergibt und der Nachbar durfte alles
    machen, was sein Bebauungsplan hergibt.
    Angenommen er hätte keinen Keller und ihr wollt einen.
    Dann dürftet ihr euren Keller abgraben, müsst aber seine Fundamente unterfangen.
    Einen solch großen Höhenunterschied habt ihr aber scheinbar nicht.
    Um das ganze Sattelfest zu bekommen, würde ich ihn nach den statischen Unterlagen fragen und prüfen wie
    die Fundamente bemessen sind. Sollte es diese nicht geben, muss euer Statiker ab und an vor Ort
    sein und sich die Sache beim ausgraben ansehen und gegebenenfalls Unterfangungen anordnen.
     
  6. #5 Fred Astair, 27.02.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    481
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Da der Threadersteller der deutschen Sprache nicht mächtig ist und von Baurecht keine Ahnung hat, kann die verantwortungsbewusste Antwort hier nur lauten:

    Bitte machen Sie nichts im Alleingang. Engagieren Sie einen ortsansässigen Architekten, der alle notwendigen Dinge veranlasst.
     
Thema: Anbau an bestehendem doppelhaushälfte?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Anbau doppelhaushälfte kosten

    ,
  2. anbau an bestehende dhh

    ,
  3. doppelhaushälfte nachträglich anbauen

    ,
  4. doppelhaushälfte bewehrung
Die Seite wird geladen...

Anbau an bestehendem doppelhaushälfte? - Ähnliche Themen

  1. Außenwand Schutz nach Abriss Doppelhaushälfte

    Außenwand Schutz nach Abriss Doppelhaushälfte: Hallo, wir haben eine Doppelhaushälfte (ca.100 Jahre alt) abgerissen. Wir werden wieder an den Bestand anbauen. Aktuell ist eine Giebelwand durch...
  2. Anschlussfundament an bestehende Bodenplatte betonieren

    Anschlussfundament an bestehende Bodenplatte betonieren: Hallo erstmal ;-) Wir wollen ein Gartenhaus auf einer bestehenden Betonbodenplatte aufstellen. Leider ist derzeit zu klein, deshalb möchten wir...
  3. Anbau - es tropft :(

    Anbau - es tropft :(: Hi an meinem Haus befindet sich ein kleiner Anbau, in dem der Wasserboiler steht. Als ich es gekauft habe, hatte das Dach über dem einen Schaden:...
  4. Anbau nachträglich dämmen?

    Anbau nachträglich dämmen?: Hallo zusammen, wir haben uns eine Souterrain-Wohnung mit relativ neuem Anbau gekauft. Leider ist der Anbau insgesamt recht kalt und wir würden...
  5. § 34 Problem mit Bauamt wegen Anbau Tief, Dach und Zufahrt

    § 34 Problem mit Bauamt wegen Anbau Tief, Dach und Zufahrt: Hallo, Ich habe eine Grundstück über 720qm mit eine Altbau über 8,5m (Tief) x 8,5m (Breit). Grundstuck ist 16,30m Breit und 44m Tief. Ich möchte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden