Anbau an vorhandenes Haus- Ausführungsmöglichkeiten

Diskutiere Anbau an vorhandenes Haus- Ausführungsmöglichkeiten im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, der ist Zustand ist ein 8x8m Haus, Keller halb im Boden, halb über dem Boden Mein Vorhaben Auf der Rückseite möchte ich eine...

  1. santro

    santro

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    schreiner
    Ort:
    ravensburg
    Hallo Zusammen,
    der ist Zustand ist ein 8x8m Haus, Keller halb im Boden, halb über dem Boden

    Mein Vorhaben
    Auf der Rückseite möchte ich eine Einliegerwohnung ca 33m² anbauen
    ca 11x3m also 3m paralell zur Hauswand und auf 8m Länge sowie
    jeweils 1,5m überstehend für mehr Sonneneinfall da es Nordseite ist.
    Die Einliegerwohnung soll ebenerdig sein, maximal 1 Stufe.
    Das Dach je nach Kosten als Balkon nutzbar sein.
    Da die Raumhöhe 1 ½ Etagen beträgt gibt es wahrscheinlich eine abgehängte Decke.

    Nun zu meinen Fragen:
    1. Aufbau des Bodens und der Grundplatte
    2. Aufbau der Wand, Stein oder Holzständerbauweise
    3. Aufbau der Decke die als Balkon nutzbar sein soll
    4. Anschluss an die bereits stehende Hauswand
    5.
    Für mich relevante Entscheidungspunkte:
    Soviel wie möglichst selbst bauen, daher eher Holzständerbauweise
    Kosten mit ca. 25 000 inklusiv Bad und Tapete

    Elektriker, Gas/Wasser Installateur und Fliesenleger habe ich in der Verwandtschaft.

    Da wir ca. 2,5m Abstand vom Nachbar halten müssen und nur ein Gesamtmaß von ca. 5,5m haben
    sollten die Wände möglichst dünn ausfallen (da wir bei einer 0,3m Wand nur noch 2,2m Abstand
    zum Nachbar haben).

    Im Voraus schon einmal Vielen Dank für Eure Vorschläge
    Gruß Santro
     
  2. Lebski

    Lebski Gast

    Und jetzt? Suchst du einen Hellseher?
     
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Vergiss die 25.000 Euro schon mal ganz schnell wieder... Damit kommst du auf keinen Fall hin. Das wird locker das Doppelte...

    Du vergisst gerade die Baunebenkosten, du brauchst einen Architekten...

    3 m Innenbreite, 11 m Länge, sehr interessante Arbeit mit viel Hirnschmalz...
     
  4. santro

    santro

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    schreiner
    Ort:
    ravensburg
    Die 25 000 sollen ja nur die Materialkosten sein da ich den Anbau zu 100% selbst bauen will

    Die Baunebenkosten
    Planung mach ich selber für den Architekten gehe ich von ca.300€ aus, da er ebenfalls zur Verwandtschaft gehört. Da dieser allerdings sehr wenig Zeit hat sollte ich wissen was ich bauen will.
    Baugenehmigung sollte mit 800€ ebenfalls reichen.
    Versicherungen weis ich jetzt noch nicht. Macht aber den Topf auch nicht fetter. Die Finanzierung für 30 000 ist bereits geklärt.
    Über den Grundriss Bad, Küche und Wohn/Schlafzimmer bin ich mir auch schon im Klaren
    Also was bleibt ist:
    1. eine Bodenplatte 11x3m (ca.3000€)
    2. eine Wand von 11m, 2 Wände von ca. 4m (ca.7000€)
    3. ein Dach begehbar, wen dies die Kosten sprengt entfällt das begehbare Dach eben (ca.4000€)
    4. Eine Isolierung sowie 4 Fenster und 1 Haustüre (ca. 7 000€)
    Das sollte doch für 25000€ Materialkosten machbar sein oder?
     
  5. #5 Baufuchs, 08.05.2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    - Innenputz
    - Außenputz
    - Estrich
    - Bodenbeläge
    - Elektroinstallation
    - Abdichtung der oberen Decke
    - Entwässerung
    - Heizung
    - Tapeten Anstrich

    u.v.m.

    gibts für ummesünst?
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jau, das kostet doch nix...


    Mit deiner Kalkulation fliegst du so was von böse auf die Fresse... Da gräbst du noch mit der Nase Furchen in den Beton...


    Du hast viel zu viel nicht einkalkuliert und ich finde deine Preise schon ziemlich knapp berechnet, Alle!

    Du hast da viel Kleinzeug nicht reinkalkuliert...

    Und das Kleinzeug macht schon viel aus!
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg

    300€ für ne baugenehmigung.... :mega_lol: du bist ein witzbold...
    auch wenn der architekt zur verwandschaft zählt...
     
  8. refa77

    refa77

    Dabei seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer, Bautechniker
    Ort:
    Babenhausen
    :respekt

    Habe gar nicht gewusst das man als Schreiner alles machen kann, von der Planung, Kalkulation über Ausführung inkl. Mängelbeseitigung.... !!!!
    Bleib bei dem was du gelernt hast, machen andere auch....!!!!
     
  9. #9 00imperator, 09.05.2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Mannomann, ich kann mir das Schmunzeln nicht verkneifen. In etwa ist es das, was wir gemacht haben, nur bei Dir etwas kleiner. Ich sage Dir schonmal: Das wird so nix und auch viel teuerer. Du hast einen, ne zwei wichtige Punkte vergessen: den Statiker und die EnEV.

    Der Statiker wird Dir ganz schnell erzählen, wie Du zu bauen hast, also ob Du mit ein paar Holzbalken auskommen wirst oder ob hier Steine, Beton, o.ä. zum Tragen kommt. Dann wird Dir der Statiker den Energienachweis erstellen, der Dir vorgibt nach welchen Maßgaben zu dämmen ist. Da Du hier einen Neubau hinstellst wird die EnEV voll greifen. Evtl. Inkl. Solaranlage, etc...

    Der Statiker, den Du wohkl nicht in der Familie haben wirst, der wird sich übrigens nicht mit dem Architektenhonorar abspeisen lassen. Kalkulier hier mal einiges mehr ein. Ohne ihn wirste nie eine Baugenehmigung bekommen. Plane auch schonmal die Gebühren bei der BG Bau mit ein.

    Das soll kein Gartenhäuschen werden, Du planst einen Anbau mit Einliegerwohnung!
     
  10. #10 gunther1948, 09.05.2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    die jungs kenn ich auch, klingeln und wollen den bauantrag gleich mitnehmen.
    da geh ich lieber in den pfälzerwald und schau mir die bäume an.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Anbau an vorhandenes Haus- Ausführungsmöglichkeiten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anbau selber bauen

    ,
  2. hausanbau selber machen

    ,
  3. anbau haus selber bauen

    ,
  4. anbau selber machen,
  5. anbau aus holz selber bauen,
  6. anbau holzständerbauweise selber machen,
  7. anbau holzständerbauweise,
  8. holzanbau selber machen,
  9. anbau an ein bestehendes wohnhaus,
  10. anbau mauern,
  11. Holzanbau selber bauen,
  12. anbau selber mauern,
  13. holzständerbauweise anbau,
  14. kosten anbau holzständerbauweise,
  15. anbau selbst Mauern,
  16. anbau selbst bauen,
  17. selber anbauen haus,
  18. anbau holzständerwerk selber bauen,
  19. anbau an vorhandenes wohnhaus,
  20. kleines zimmer anbauen an bestehendes haus selber bauen,
  21. haus anbau 3×3m,
  22. hausanbau selber bauen,
  23. anbau ans haus bauen,
  24. holzanbau selbst bauen,
  25. anbau kosten selber
Die Seite wird geladen...

Anbau an vorhandenes Haus- Ausführungsmöglichkeiten - Ähnliche Themen

  1. "anbau" Frage

    "anbau" Frage: Hallo, Ersmal hoffe ich im richtigen Bereich zu sein^^ falls nicht verschiebt mich bitte einfach. Folgende Frage: Ich möchte an einem altbau...
  2. EnEv und Anbau

    EnEv und Anbau: Hallo! Unser neues Haus Baujahr 1950 hat 24cm dicke bzw. dünne Wände. Und keinerlei Dämmung. Wir möchten gerne anbauen und fragen uns inwieweit...
  3. Welches Dach bei Anbau/Erweiterung an Altbau?

    Welches Dach bei Anbau/Erweiterung an Altbau?: Hallo Zusammen, wir sanieren gerade ein Haus Bj. 1934 und wollen den Wohnraum im EG und OG etwas erweitern mit einem kleinen 5,5 m x 4 m Anbau...
  4. Fußbodendämmung im Anbau (Holzhaus)

    Fußbodendämmung im Anbau (Holzhaus): Hallo, Wir haben vor vier Jahren ein Holzhaus gekauft. Dieses steht ganz normal auf einer Beton Bodenplatte. Im Erdgeschoss haben die damaligen...
  5. Setzriss im Anbau?

    Setzriss im Anbau?: Hallo liebe Bauexperten! Ich bin aktuell kurz davor ein Haus zu kaufen. Baujahr ist 1938 und die Immobilie wurde 2001 saniert. Strom, (Ab)wasser,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden