Anbau Dach nachträglich dämmen

Diskutiere Anbau Dach nachträglich dämmen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, wir haben ein Haus Bj.63 (DHH) welches im Jahre 96 einen Anbau erhalten hat. Die Räume des "alten" Bereiches sind 2,42m hoch...

  1. #1 ciclosport, 24.10.2012
    ciclosport

    ciclosport

    Dabei seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Experten,

    wir haben ein Haus Bj.63 (DHH) welches im Jahre 96 einen Anbau erhalten hat. Die Räume des "alten" Bereiches sind 2,42m hoch und es existiert ein Dachboden, der aufgrund der flachen Dachneigung nur ca. 1,50m an der höchsten Stelle hat. Im Anbau wurde auf einen Dachboden verzichtet und die 2 Räume haben ca. 3,50 Höhe und sind schräg. Allerdings scheint die Dämmung nur sehr spährlich vorhanden zu sein, weil die Anbau-Räume wesentlich schneller auskühlen als der Rest des Hauses. Messungen mit einem Infrarot-Thermometer haben ergeben, dass es weniger die Wände, als die Decke ist, die schlecht gedämmt zu sein scheint.
    Wie wird sowas fachgerecht nachträglich gedämmt? Decke (Rigips) runter, Dämmung aufbringen (+ Dampfbremse usw.) und dann eine neue Decke aufbauen, oder kann man auch auf die bestehende Decke von innen Dämmung aufbringen, dann Dampfbremse/-Sperre und dann eine zweite Gipskarton-Lage? Klar das hier Taupunkt usw. beachtet werden muß. Was ich nicht weiß, ist so ein Aufbau überhaupt ohne Taupunkt-Problematik machbar?
    Ein weiterer Knackpunkt den ich mir vorstellen kann ist, ob die bisherige GKP Decke überhaupt das Gewicht der daran zu befestigender Dämmung und die weitere GK-Schicht tragen würde...

    Dachseitig kommt man recht schlecht ran an den Bereich, zumal auch keine Dachziegel, sondern aufgrund der flachen Neigung Beton-Wellplatten auf dem Dach liegen.

    wundere mich, dass die in 96 nicht besser gedämmt haben...wahrscheinlich sparversion.

    Gruß
    Ciclo
     
Thema:

Anbau Dach nachträglich dämmen

Die Seite wird geladen...

Anbau Dach nachträglich dämmen - Ähnliche Themen

  1. Umbau großes EFH zu 2 WE , anbauen oder Dach heben ?

    Umbau großes EFH zu 2 WE , anbauen oder Dach heben ?: Hallo zusammen , wir probieren seit ca. 6 Monaten einen vernünftigen Umbau zu planen , Wir malen , zeichnen ,sprechen und finden leider keine...
  2. Dach/Anbau/Erweiterung

    Dach/Anbau/Erweiterung: Guten Tag, ich würde gern mal eine Einschätzung von den Experten hier hören. Es geht um einen Anbau bzw. die Verlängerung eines Hauses inkl. des...
  3. Welches Dach bei Anbau/Erweiterung an Altbau?

    Welches Dach bei Anbau/Erweiterung an Altbau?: Hallo Zusammen, wir sanieren gerade ein Haus Bj. 1934 und wollen den Wohnraum im EG und OG etwas erweitern mit einem kleinen 5,5 m x 4 m Anbau...
  4. § 34 Problem mit Bauamt wegen Anbau Tief, Dach und Zufahrt

    § 34 Problem mit Bauamt wegen Anbau Tief, Dach und Zufahrt: Hallo, Ich habe eine Grundstück über 720qm mit eine Altbau über 8,5m (Tief) x 8,5m (Breit). Grundstuck ist 16,30m Breit und 44m Tief. Ich möchte...
  5. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...