Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

Diskutiere Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...

  1. KubiD

    KubiD

    Dabei seit:
    30. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen.

    Hatten 2 Firmen da die uns ein Angebot gemacht haben

    die Angebote sind aber in einem Punkt unterschiedlich
    Hab mit denen danach telefoniert


    Angebot 1: Warmdach
    160er Sprarren wird voll gedämmt, eine Hinterlüftung findet dennoch statt da zwischen den Latten und Dachziegel die Luft Zirkulieren kan

    Angebot 2. Kaltdach

    Sparren wird aufgedoppelt um 160 mm Dämmen zu können und es bleibt ein 2 cm Spalt zu der Latte damit eine Hinterlüftung ensteht

    Meine Frau tendiert zum dritten Angebot,
    die Zeit haben wir aber nicht da es schon recht Kalt geworden ist
    , ich dagegen bitte hier lieber um Expertenrat


    Der Momentane Aufbau ist so
    Dachziegel
    Latte
    Sperrbahn


    Danke im Vorraus
    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.987
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Hallo,

    und was ist das dritte Angebot ?

    Auf der Grundlage kann man das noch nicht vernünftig bewerten.
    Das Kaltdach hat den Vorteil, dass die vorhandene Sperrbahn sogar dampfdicht sein könnte. Die Feuchtigkeit könnte in der Lüftungseben weg.
    Wenn man also nicht weiß, was genau das für eine Folie ist, hätte man hier eine Sicherheit.

    Andererseits sollte es sich herausfinden lassen, was für eine Folie da ursprünglich verbaut wurde.
    Dann wäre V1 natürlich wesentlich günstiger.

    Was aber fehlt ist der weitere Aufbau nach innen und die Nutzung des Geschosses.
     
  4. KubiD

    KubiD

    Dabei seit:
    30. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für deine Antwort ich habe vom Bauen nicht viel Ahnung vom bauen, und kann dahe rnur bewerten was ich sehe
    das dritte Angebot haben wir ja nicht machen lassen Frauchen will das gerne.

    auf der Jetzigen Sperrbahn sehe ich kein Aufdruck welche das genau ist, aber die ist ist auf jedenfall zu den Seitenhin nicht verklebt oder ähnliches
    ob diese aber ansich Dampfdicht ist keine Ahnung, sauber verlegt sieht aufjedenfall anders aus


    dieser Raum ist Wohnraum ( Küche)
    Aufbau wäre demnach
    Dachziegel
    Lattung
    Sperrbahn
    160mm Mineralwolle
    isover km Duplex Folie
    Trockenbau Decke

    ps. mit fällt ein das ich irgendweine Rolle in der Garage rumfliegen habe, eventuell ist das diese Sperrbahn, ich schau nacher mal nach

    Danke & lg
     
  5. KubiD

    KubiD

    Dabei seit:
    30. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So da bin ich wieder, hab Glück in der Garage war in der Tat die richtige Rolle die ich gesehen habe
    CaTop M 170 (SK)
    kann leider kein Link reinsetzen ( erst ab 10 Beiträgen)

    Gewicht (g/m²) → 160 ± 10 %
    Baustoffklasse /Brandverhalten → Klasse E
    Widerstand gegen Wasserdurchgang → W1
    sd-Wert (m) → 0,04 ± 0,02
    Wasserdruckbeständigkeit (cm WS) → > 400
    Höchstzugkraft längs/quer (N/5 cm) → 290/230 ± 30
    Dehnung in Längs-/Querrichtung (%) → 65/40 ± 15
    Weiterreißwiderstand längs/quer (N) → 150/200 ± 30
    Temperaturbeständigkeit (° C) → - 40 bis + 80
    Freibewitterung (geprüft) → Max. 3 Monate (ME)
    Behelfsdeckung → 8 Wochen
    Rollenbreite /-länge (m) → 1,50/50 | 3,00/50


    Das Allround-Produkt ist für den sicheren Einsatz als diffusionsoffene Unterdeckung/Unterspannung und zur Behelfsdeckung konzipiert. Der besondere Aufbau verleiht ihr eine gute Regenwasserdichtigkeit bei gleichzeitig hoher Wasserdampfdurchlässigkeit. Der Einsatz ist sowohl in der Sanierung als auch bei allen neu erstellten Steildachkonstruktionen zu empfehlen. Für die Verarbeitung sind die Fachregeln der neuesten Fassung des ZVDH und die CaPlast-Verlege-Anweisungen sowie alle sonstigen mitgeltenden Herstellerrichtlinien und Regeln zu beachten.


    ps.Keiner der zwei Handwerker hat sich nach der Sperrbahn schlau gemacht
    was würdet Ihr nun empfehlen ?
     
  6. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.987
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    von den Kosten wird ja 1 sicherlich wesentlich günstiger sein.
    Konstruktiv steht dieser Variante auch nichts im Wege.

    Stellt sich maximal die Frage warum das Angebot 2 solch einen komplexen Aufbau vorgeschlagen hat.
    Hat er das irgendwie begründet?
     
  7. KubiD

    KubiD

    Dabei seit:
    30. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die kosten sind erstmal nebensächlich, es soll halt vernünftig sein

    das alte Konstruckt haben wir ja aus diesem Grund abgerissen, weil es totaler Pfusch war.
    zwischen den Sparren Nägel in der Sperrbahn, Dampfbremse überhaupt nicht Luftdicht gewesen, die hälfte der Klebestellen haben sich gelöst

    Der Herr vom Angebot 2 war ja der Meinung das keine Hinterlüftung stattfindet wenn der Sparren voll gedämmt wird.

    Unglaubllich sowas, und in Paar Jahren verschieben wird das Thema in in die ecke Baupfusch
    wie soll ich als Laie sowas nun bewerten
     
  8. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Wenn die Folie auf den Sparren tatsächlich die mit dem geringen sd-Wert ist, dann braucht's keine Hinterlüftung, wenn unsicher, ob eventuell doch eine mit höherem sd verbaut ist, wär's sicherer hinterlüftet.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. KubiD

    KubiD

    Dabei seit:
    30. November 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja es ist mit Sicherheit diese Folie, das der Rest des Daches gar keine hat.
    als der Anbau erstellt wurde, wurde das Dach vom Anbau abgeschleppt, so steht es in der Baubeschreibung.

    Der Rest des Daches muss irgendwann soweiso gemacht werden, nur fehlt uns das nötige Kleingeld dafür
    Das Erdgeschoss wird von uns ja nur bewohnt, das Obergeschoss steht erstmal Leer
     
  11. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.987
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    dann braucht´s definitv keine Hinterlüftung.
    Hinterlüftungen hat man vor allem früher gerne gemacht.
    Das ist eine sichere Sache, wenn auch der untere und obere Punkt stimmen.
    Aber eine Hinterlüftung ist mit den Randbedingungen definitv nicht notwendig.
    Der sd-Wert der vorhandenen Bahn ist traumhaft niedrig.
     
Thema:

Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

Die Seite wird geladen...

Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ? - Ähnliche Themen

  1. Holzständerbau 1978 Dämmen von Innen

    Holzständerbau 1978 Dämmen von Innen: Hi, Ich habe da eine Frage . Wir haben ein altes Holzständerhaus von 1978 und wollen dieses neu dämmen. Aktuell sieht der Außenwandaufbau von...
  2. Holzbalkendecke dämmen

    Holzbalkendecke dämmen: hall, Ich möchte meine Holzbalkendecke (zwischen EG und OG, 20x12cm Balken) neu dämmen. Beide Geschosse sind bewohnt und daher beheizt. Im Moment...
  3. Keller Und Anbau Abdichten

    Keller Und Anbau Abdichten: Hallo, Da ich leider meine Dachausbau arbeiten nach hinten schieben muss, wollte ich derzeit anfangen meine Keller/Fundament arbeiten zu planen...
  4. Anbau Übergang Feucht

    Anbau Übergang Feucht: Hallo, ich bin Neu hier und hoffe das man mir helfen kann. Kurz zum Objekt: Bestand ist von 1953 und bekam April'17 ein 2- Geschossigen Anbau....
  5. Anbau 1. Etage

    Anbau 1. Etage: Hallo zusammen, wir wollen an unser Zweifamilienhaus an der 1. Etage ein Anbau machen lassen. Einer wurde bereits vor 2-3 Jahrzehnten gemacht...