Anderes Forum

Diskutiere Anderes Forum im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; nur schimpfen tut ja keiner . wenn man aber einige der anfragen (sie sind dann meist von den leuten , die hinterher die abschaffung des bef...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 ultra79, 30.01.2015
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Jo - d'accord - manches sollte man nicht selbst machen.

    Andererseits: wenn ich sehe was Firmen für Geld teilweise als Ergebnis abliefern kann ich verstehen das selbermachen oft auch "Notwehr" ist. Da braucht man vielleicht 5 mal so lang - aber man gibt sich mehr Mühe und es sieht gut aus hinterher (nicht immer - aber immer öfter ;-) )
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    nur mal so nebenbei bemerkt, ob es gut "aussieht" ist nicht der einzig entscheidende Faktor. Es gab schon genügend optisch "schöne" Ergebnisse, die eine unterirdische Halbwertszeit hatten.
     
  4. #23 Ralf Dühlmeyer, 30.01.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein. Aber unser Auto hat z.B. das Schloß zum Abschalten des Beifahrer-Airbags im Handschuhfach. Baut man dieses aus und zieht dabei den Stecker vom Schalter, so lange die Batterie "online" ist, gibts nen Airbag-Fehler im Fehlerspeicher!

    Das ist also eher eine 10er Bohrung quer durch eine nicht tragende Innenwand ausserhalb jeder Installatiosnzone :D
     
  5. #24 ultra79, 30.01.2015
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ohne Frage.

    Aber genauso ist DIY nicht immer falsch. Hier in meiner Nachbarschaft hat ein Bauunternehmer seine eigene Einfahrt gepflastert - Gefälle Richtung Garage - keine Entwässerungsrinne. Wenn er für sich selber so arbeitet nehme ich an das er das auch für Kunden so macht.

    Da ist der andere Nachbar, der vorher 3 Tage das Internet durchwühlt und seine erste Einfahrt korrekt mit Entwässerungsrinne pflastert vielleicht nicht so schnell fertig aber technisch korrekt.

    Mein "Bauherrenberater" hat mir gleich zu Anfang gesagt "es gibt nicht 'hat ein Fachmann gemacht' oder 'hat kein Fachmann gemacht' - es gibt nur 'fachlich richtig' oder 'fachlich nicht richtig'". Klingt für mich plausibel.

    Und manches macht man ja wirklich selber weil man gar keinen findet der das übernimmt - Bodenplatte für mein Gartenhaus hab ich selber gegossen weil das Popelkram ist für eine Baufirma und die alle voll waren. Und da braucht man halt am Anfang mal ein paar Tipps was man drunter packt etc - zum Glück gibt es hier noch gelernte DDR-Bürger - die wissen wie man Beton verdichtet und abzieht :winken
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber fachlich richtig bedeutet halt nicht nur "nach Norm", sondern auch entsprechend handwerklich ausgeführt. Es gibt eben Dinge die kann man sich nicht anlesen, die muss man lernen. Nur weil ich ein passendes Wörterbuch habe kann ich noch lange kein Chinesisch. Die ganzen Regeln, die Aussprache, das lernt man nicht durch lesen sondern durch Übung.

    Ich kann auch verputzen, ist gar nicht so schwer, steht alles auf den Eimern oder auf dem Sack, und für den Rest gibt´s Youtube Videos. Leider taugt das Ergebnis bestenfalls für einen Hühnerstall, sofern man den Hühnern das zumuten möchte.
     
  7. #26 ultra79, 30.01.2015
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Ich denke wir sind da nicht allzuweit auseinander. :bierchen:

    Man wird halt auch akzeptieren müssen das wenn jemand einen Hühnerstall verputzt haben will er das selber macht und keine Firma engagiert, weil das Ergebnis eben ausreichend ist.

    Natürlich muss man Sachen auch richtig machen. Aber das lernt man halt. Und wenn ich sehe wie das bei Baufirmen oft läuft - da legt ein Arbeiter heute Fliesen - morgen wird tapeziert - danach stemmt er ein altes Fundament aus und kommende Woche darf er dann einen Keller dämmen. Die müssen doch heute auch alles machen. Dazu der Zeitdruck. Da kommt eben oft Mist raus was die Qualität angeht.

    Das ein Zimmerer der 30 Jahre Erfahrung hat mit 5 Handgriffen ein besseres und schöneres ERgebnis hinbekommt als ich in 5 Tagen? Keine Frage!

    DIY ist nicht automatisch böse und schlecht! Das ist alles was ich sagen wollte :hammer:
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber klar doch, damit habe ich kein Problem. Nur dann muss ich nicht in einem Expertenforum nachfragen ob man den Putz im Eimer linksherum oder rechtsherum anrührt. Das würde nämlich darauf hindeuten, dass man auch für den Hühnerstall besser einen Verputzer holt. Wenn ich etwas selbst machen möchte, dann muss ich das eben lernen, auch auf die harte Tour, und das kostet Zeit, Material und Geld. Wer sich dann noch völlig überschätzt, und meint er müsse auch noch an gefahrengeneigten Gewerken herumbasteln, zahlt womöglich noch mehr als nur Geld. Diese Selbstüberschätzung ist leider sehr verbreitet. Wer auf der Suche nach gebrauchten Immobilien ist kennt das, sofern er dafür ein Auge hat, oder einen ehrlichen SV der ihm das aufzeigt.
     
  9. #28 Stolzenberg, 30.01.2015
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ich spreche jetzt nur für meinen Themenbereich: Völlig egal welches Forum! - Kein Forum kann visuelle oder sensorische Eindrücke abdecken. - Dies betrifft nahezu alle Gewerke.

    Wer in seiner DIY-Beschreibung der Eingangsparameter schlampt bekommt dann auch einmal einen falschen Tipp in anderen Foren. Hier werden zumindest Alternativen beleuchtet und im Zweifelsfall darauf hingewiesen wo DIY-Tipps ihre Grenzen haben...
     
  10. #29 weisduwas, 30.01.2015
    weisduwas

    weisduwas

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuer von Schafen
    Ort:
    oberpfalz
    Das ist ein gutes Beispiel
    Bei Arbeiten an der Autoelektrik stets Batterie abklemmen!
    Steht meines Wissens auch so in den Arbeitsanleitungen der Hersteller.

    Also schlimme DIY
    Wie war das mit den NUBs

    Ja das Internet ist halt eine allwissende Müllhalde mit Betonung auf Müllhalde und so sind auch oft DIY Foren
     
  11. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Ich frage mich schon, warum ein Forum mit Fachexperten keinen (inhaltlich begrenzten!) DIY-Bereich hat. Viele kleine Arbeiten im häuslichen Bereich machen viele nun mal selber. Ob das Ergebnis dann einem Fachmann optisch gefällt oder nicht, ist zweitrangig. Es ist auch nicht so, dass man nicht bestimmte Arbeitsabläufe beschreiben oder Hinweise geben könnte.
    Und wenn man das nicht macht, weil wirtschaftliche Interessen hinter einer solchen Entscheidung stehen, dann kann man das doch auch ehrlich sagen.
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wenn du dich fragst, frag ich mich, warum du dich fragst ..
     
  13. #32 kappradl, 30.01.2015
    kappradl

    kappradl Gast

    Sich selbst fragen ist auch DIY.
    Zumachen!
     
  14. #33 Gast036816, 30.01.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du mich fragst, warum du dich fragst, dann frag ich dich, was du dich überhaupt fragst.
     
  15. #34 wasweissich, 30.01.2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du so lesen würdest , wie es geschrieben ist , wüsstest du , dass sowas hier schon lange läuft .

    nur ist keiner wirklich bereit auch noch das gesamte denken für die fragesteller zu übernehmen und verantwortung für das ge-/misslingen der bastelei zu übernehmen .

    und wenn ich mir die verantwotungslosen ratschläge in etlichen foren ansehe , bin ich froh , dass es hier doch anders läuft ....
     
  16. #35 Kalle88, 30.01.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hat es doch? Es nennt sich in diesem Falle Moderation. Hier stehen doch etliche sehr deutliche Hinweise die eindeutig in die Richtung gehen "wie man es macht". Was du hier weniger lesen wirst sind die Lösungen fern ab von a.r.d.t. und DIN - die es ja gibt. Nur kannst du sowas nicht in einen öffentlichen Raum schreiben, weil nicht jeder Leser des Verstehens mächtig ist und damit meine ich abstrakt. Kein Laie wird wissen wo der Tipp i. O. geht und wo er um gottes Willen nie zur Anwendung kommt. Im übrigen kann man über Fakten wesentlich besser diskutieren als undifinierbares. Ich hätte z. B. keine Lust eine Auseinandersetzung damit zu begründen "das es funktioniert" - fachlich gesehen. Was meinst du wie doof ich von meinen Kollegen angesehen werde, wenn ich mit fachlichen Begründungen um die Ecke komme? Warum etwas in meinen Augen nicht geht. Genauso doof gucke ich, wenn ich Tricks und Kniffe lerne und meine Fertigkeit weiter ausbauen kann. Ich habe höchsten Respekt vor Handwerkern die mit einfachsten Mitteln brilliantes zaubern, die improvisieren können und sich zu helfen wissen. Das muss nicht immer alles fachlich richtig sein - funktioniert dennoch.

    Wissen in fachlicher Hinsicht und handwerkliches Geschick sind auch im Handwerk keine Brüder - genauso wenig wie beim DIY. Nur das man beim HW es eigentlich erwarten muss, beim DIY kann man es nicht und man wird auch nie wissen wie ein DIY'ler den Text verstanden hat.

    Just my 2 cent's
     
  17. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Deswegen wäre ein Forum mit Fachleuten ja auch geeignet, einen inhaltlich begrenzten Bereich für DIY zu haben, in dem Schwachsinnslösungen als solche erkannt werden. Dann müsste man auch nicht gleich jede DIY-Anfrage abschmettern, nur weil einer mal einen 20x20x20 cm Betonsockel für seinen Gartenzwerg gießen will und nach dem richtigen Material fragt.

    Und ja, ich weiß, dass die Moderation durchaus einen Graubereich zulässt, aber ich fände etwas klarere und liberalere Regelung besser.
     
  18. #37 Stolzenberg, 30.01.2015
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Wir reden hier nicht über einen Graubereich, sondern manchmal über einen dunkelgrauen Bereich. Und geschlossen wird auch tatsächlich nichts was nicht definitiv zu weit geht.

    Natürlich ist dies hier auch ein DIY-Forum. Zumindest für diejenigen die in der Lage sind zu lesen, zu verstehen, zu verknüpfen und die eigenen (und richtigen) Rückschlüsse zu ziehen...
     
  19. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Jaein. Klar, kann man teilweise DIY-Informationen aus Diskussionen ableiten. Käme hier aber einer an, der seinem Gartenzwerg im Garten einen 20x20x20 cm Betonsockel gönnen will und direkt im Eingangsposting danach fragt, hat eine sehr gute Chance, dass sein Thread mit Verweis auf die DIY-Richtlinien geschlossen wird.

    Letztendlich wäre das Resultat bei einer offiziell liberaleren DIY-Regelung wahrscheinlich nicht so unähnlich dem jetzigen Verfahren hier, aber ein wenig klarer und nachvollziehbarer.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Kalle88, 30.01.2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Welche DIY Fragen tauchen denn hier meißtens auf? Dinge die konstruktiv in die Bausubstanz eingreifen. Würde es nur um "Optik" gehen, dann würden viele Antworten aus Fachkreisen anders ausfallen. Leider leiden alle DIY Fragen an haus hoher überschätzung, Leichtsinn oder Dummheit. Das Forum, so habe ich das Prinzip verstanden, soll Pfusch abhilfe schaffen und aufklären - nicht in Summe noch mehr produzieren. Das wäre es aber, würden wir solche Fragen beantworten wollen.

    Wenn es jetzt um den Umgang mit Maschinen, Trick's und Kniffe gehen würde, würde wohl keiner Meckern. Aber wie ich schon schrieb, abstraktes Lesen und man findet selbst in meinen Zeilen die Lösung für manche DIY'ler. Was nicht öffentlich zu stehen hat, wird es auch nicht, schließt aber auch nicht aus, das es Privat übermittelt werden könnte. Aber auch dort liegt es im Verantwortungsbewusstsein des Ratgebendes - was geht und was nicht. Mag sein, dass da andere Foren fahrlässiger mit umgehen - daraus resultiert aber eben auch die fachliche Qualität des Forums.
     
  22. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Ich habe keine Statistik dazu, aber statische DIY-fragen nehme ich hier nicht als überwiegend wahr. Wie auch immer, bei solchen Fragen ist auch die Grenze des DIY erreicht.

    Sehe ich überhaupt nicht so. Man kann nicht einfach jedem vorwerfen, nur dumm zu sein und zu pfuschen.
     
Thema:

Anderes Forum

Die Seite wird geladen...

Anderes Forum - Ähnliche Themen

  1. Überarbeiteter Vorentwurf - mit Input vom Forum

    Überarbeiteter Vorentwurf - mit Input vom Forum: Ich habe hier vor etwa 2 Wochen schon mal meinen Grundriss zur Diskussion gestellt und einiges an Feedback erhalten. (Siehe hier). Habe viele...
  2. Bevor es hier zu langweilig wird - und das Forum einschläft

    Bevor es hier zu langweilig wird - und das Forum einschläft: Geschlossene Bebauung. Rot= neu Grau= Altbestand Gelb = abriss Meinungen? [ATTACH][ATTACH]
  3. Welches Forum-Mitglied möchtet ihr mal gerne persönlich kennenlernen?

    Welches Forum-Mitglied möchtet ihr mal gerne persönlich kennenlernen?: Viele interessante Beiträge . Wer steckt dahinter?
  4. Bauschäden-Forum Weimar

    Bauschäden-Forum Weimar: Unaufgefordert erhalte ich seit einem Jahr Einladungen zum o.g. Forum, veranstaltet von "Seminare-Bolle". Es gibt kein konkretes Programm, aber...
  5. Möglichkeit Architekten im Forum aus der nähe zu suchen

    Möglichkeit Architekten im Forum aus der nähe zu suchen: Hallo Zusammen, gibt es eine Möglichkeit die hier im Forum registrierten Architekten nach Ort auffindig zu machen ?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden