Angebot Architekt

Diskutiere Angebot Architekt im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, Ich habe mal eine Frage zum Honorarvorschlag eines von mir angefragten Architekten. Es geht um die Planung eines EFH, angefragt war die...

  1. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    Ich habe mal eine Frage zum Honorarvorschlag eines von mir angefragten Architekten.
    Es geht um die Planung eines EFH, angefragt war die Planung , Vergabe und Überwachung des Rohbaus. Weitergehende Planungen und Bauleitung/überwachung wie z.B. Heizung, Wasser, Strom, Bodenbeläge, Malerarbeiten usw. waren NICHT angefragt. Der Architekt schätzt nun die gesamte Bausumme auf 250T€ und rechnet für den Rohbau 45% der Summe. Bei den Leistungsphasen 6-9 berechnet er auch nur 45% des Honorars, bei den LP1-4 allerdings den vollen Satz.
    Meine Frage(n): ist das nachvollziehbar? Bei der Planung muss er ja gerade nicht für die "volle" Bausumme planen sondern nur den Rohbau, allenfalls hat er in seinen Plänen an einigen Stellen Wand/Deckendurchbrüche vorzusehen für die Durchleitung von Kamin und Wasserrohren?
    Es wird weiterhin eine Punkt Nebenkosten mit 6% des Honorars aufgeführt. Ist das üblich-welche Leistungen sollen hiermit abgegolten werden?
    Danke für eure Antworten
    Gruß
    Andy
     
  2. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Und Leistungsphase 5?
     
  3. #3 Christian Wolz, 05.04.2008
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Für die Genehmigungsplanung (also das Ergebnis der Leistungsphasen 1 bis 4) spielt es keine Rolle, ob der Architekt später "nur den Rohbau" ausschreiben und betreuen soll oder nicht. Er muss ein in sich schlüssiges Konzept planen, inkl. Haustechnik. Die Wand- und Deckendurchbrüche gehören dann in die Leistungsphase 5, also die Werkplanung. Hier können dann - je nach Vereinbarung - entsprechend Abstriche gemacht werden...

    Nebenkosten (schau doch mal auf www.HOAI.de -> HOAI Volltext -> § 7 Nebenkosten nach) können prozentual oder nach Einzelnachweis abgerechnet werden, je nach Vereinbarung. 6 % sind da vollkommen in Ordnung.
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    aber einplanen muss er es trotzdem und die ausführungsplanung für wasser, strom und heizung sind auch nicht bestandteil der architektenleistung.
    auch die höhe des bodenbelages muss er berücksichtigen.
    für maler und bodenbelagsarbeiten eine honorakürzung ist lachhaft.
    hier spart man sich höchstens 5 h überwachung und abnahme.
    ausserdem ist er bei falscher vertragsgestaltung trotzdem voll in der haftung!
    was heisst nur rohbauplanung?
    blödsinn.. da alle details in der rohbauplanung berücksichtig werden müssen.
    also doch lp 5-9 für 45% des honorars? dem kollegen muss es ja ziemlich dreckig gehen. zumal ich als erstes lp 9 kicken würde.
     
  5. #5 Christian Wolz, 05.04.2008
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Prinzipiell ist eine Vereinbarung über eine Honorarminderung in meinen Augen zulässig. Ich bin aber entschieden ein Gegner der Reduzierung der anrechenbaren Kosten. Wenn, dann müssen die Prozentpunkte der entsprechenden Leistungsphase(n) gekürzt werden. Näheres dazu hier.
     
  6. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    Erstmal Danke für die Meinungen, hier noch ein paar Details bzw. Korrekturen:
    LP5 war natürlich enthalten, es wurden bei LP6-9 45% angesetzt, also z.B. bei LP6 statt 10% 4,5% vom Honorar, welches auf den anrechenbaren Kosten basiert (also den gesamten 250T€).
    bei LP5 wurde die vollen 25% in Ansatz gebracht.
    Es ist durchaus nachvollziehbar, daß man natürlich auch bei der Planung über den Rohbau hinausdenken muß und ein solches "Mitdenken" bzw. berücksichtigen sich evtl. nicht wirklich vom Rest des Vorhabens abgrenzen lässt. Blieben für mich die Frage, ob bei LP5 eine Kürzung gerechtfertigt wäre oder nicht bzw. andersherum gesagt: ist eine Kürzung bei LP5 und auch bei 1-4 nicht möglich/sinnvoll macht es dann in meine Augen wenig Sinn sich darum selbst zu kümmern bzw. es anderweitig zu beauftragen.

    Anmerkung: LP9 war ein (orientierungs)Vorschlag, es ist darüber keine Entscheidung bisher gefallen
    Gruß
    Andy
     
  7. lawyer

    lawyer

    Dabei seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Anwalt
    Als BH sollten Sie die LP 9 unbedingt mit beauftragen => + 5 Jahre Gewährleistung! :D

    Jedem Architekten würde ich deswegen empfehlen, die Leistung nicht anzubieten oder darüber einen gesonderten Vertrag abzuschließen.

    Die Interessenlage ist also insoweit höchst gegensätzlich....
     
  8. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    @lawyer: Danke auch für den Hinweis, da werde ich mich nochmal mit auseinandersetzen.
    Gruß
    Andy
     
Thema:

Angebot Architekt

Die Seite wird geladen...

Angebot Architekt - Ähnliche Themen

  1. Abweichung Kostenschätzung Architekt / Angebote Firmen

    Abweichung Kostenschätzung Architekt / Angebote Firmen: Liebes Forum, folgendes Thema: Mein Mann und ich, beide Bauleien, haben uns anfänglich nebst Angeboten von diversen namhaften Fertighausfirmen...
  2. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...
  3. Architekten Angebot

    Architekten Angebot: [ATTACH] Hallo, ich habe so in etwa ein Schreiben(Siehe Anhang) von dem Architekten bekommen und daraufhin erst mal das Amt angerufen. Da hat...
  4. Angebote von Architekten einholen?

    Angebote von Architekten einholen?: Hallo, ich möchte für mein geplantes EFH (Passivhaus) einen Architekten beauftragen. Ich habe bereits Vorplanungen gemacht und Vorstellungen,...
  5. Angebot Architekt

    Angebot Architekt: Hallo Zusammen, wir haben ein Angebot von einem Architekten für den Neubau eines Einfamilienhauses erhalten: Honorarstufe 3 180.000 € 1....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden