Angebotsbeurteilung und Heizungsunsicherheit

Diskutiere Angebotsbeurteilung und Heizungsunsicherheit im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Miteinander, was haltet Ihr von folgendem Haus: Aussenwand: 21mm Douglasie Boden-Deckel-Schalung (streichen mit Original Falun...

  1. Arne

    Arne

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Miteinander,

    was haltet Ihr von folgendem Haus:

    Aussenwand:
    21mm Douglasie Boden-Deckel-Schalung (streichen mit Original Falun Rödfarg)
    40mm lattung
    52mm Holzfaserplatte
    200mm KVH-Ständer S10 (?) bzw. Zellulose Dämmung (Dobry W040)
    15mm OSB-Platte (Sterling)
    40mm KVH bzw. Holzweichfaser W040
    12,5mm Fermacell-Platte
    40mm Lehmputz (mit Wandflächenheizung)
    => soll einen U-Wert von 0,13 ergeben

    Innenwände:
    2mm Lehmstreichputz
    12,5mm Fermacell-Platte
    12mm OSB-Platte
    60x100 KVH S10 bzw. Holzweichfaserdämmung W040
    12,5mm Fermacell-Platte
    2mm Lehmstreichputz

    Dach:
    Tondachsteine
    40mm Lattung
    30mm Konterlattung
    52mm Holzfaserplatte
    DELTA MAX Folie
    200mm KVH S10 Sparren bzw. Zellulose Dämmung W040
    Diffusionsoffene Dampfbremse
    40mm Lattung bzw. Holzfaserplatte W040
    => soll einen U-Wert von 0,15 ergeben

    Sohle:
    Dielenboden
    Lattung
    OSB-Platte
    Lattung bzw. Holzweichfaserdämmung oberhalb der Bodenplatte
    Dichtungsfolie
    Betonsohle

    Zwischendecke:
    Dielenboden
    Lattung
    OSB-Platte
    Trittschallwabendämmung
    Holzweichfaserplatte
    170mm Leimbindermassivholdecke (Klasse Optik von unten)

    (in den Bereichen mit Fliesen schwimmender Betonstrich mit Trittschalldämmung)

    Fenster
    3-fach Verglasung, Holzrahmen, U-Fenster = 0,9, U-Glas = 0,7, G = 50


    Als Haustechnik ist geplant eine NIBE Fighter 600 P als Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung (Dezentrale Zuluft, zentrale Abluft nach Wärmerückgewinnung). Heizung als Wandflächenheizung (niedrige Wassertemperatur).

     Ich bin am überlegen, ob die Wärmerückgewinnung (trotz der hohen Dämmung) wirklich ausreicht, oder ob die NIBE dann ständig elektrisch nachheizt für Heizung und Warmwasser?
     Die Überlegung wäre hier evtl. Solaranlage (riesige Dachfläche nach Südosten mit ca.45 Grad DN, Pufferspeicher und Kaminofen mit Wassertasche (z.B. Gerco Diamant 8) noch zu ergänzen („normaler“ Kamin und somit Schornstein ist eh geplant)? Lohnen sich die 10-15 TEURO Mehrkosten?
     Mein Ziel ist kein Passivhaus. Ich will nur dort in alternative Energien investieren, wo es auch ökonomisch Sinn macht.

    Das Haus soll in der Größe 9x12,5m mit ca. 180qm errichtet werden. Es gibt einen großen Giebelbalkon nach Südwesten und einen kleinen Balkon an der Hauslängsseite nach Südosten. Hinzu kommt noch ein Doppelcarport mit angeschlossenem Werkstattraum. Das Haus soll die Kriterien der KfW-40 erfüllen. Der Bauort liegt im südlichen Schleswig-Holstein. Die Bauausführung erfolgt (nach meiner laienhaften Bauherrenauffassung) „Schlüsselfertig“. Das beinhaltet hier z.B. Massivholzdielen oder Bodenfliesen, innen gespachtelt und gestrichen bzw. Lehmputz, Fassadenendanstrich, Bad (2m) und Küche und WC mit Fliesenschild, Sanitärobjekt und Armaturen, Massivholzinnentüren, … also in meinen Augen relativ komplett.

    Ich habe ein Angebot in Höhe von ca. 210 TEURO, allerdings ohne Solar/Pufferspeicher/Kaminofen.

    Zugreifen????

    Es ist eine kleine Firma. Ich habe bisher mit zwei Bauherren gesprochen, die beide sehr zufrieden mit dem ganzen Ablauf waren. Auch die Zimmerei hat einen guten Ruf hier in der Gegend,

    Was meint Ihr zu dem Aufbau?
    Reicht die Wärmepumpe, oder soll man doch noch Solar und Ofen mit Wassertasche ergänzen?
    Was haltet Ihr von dem Angebot, ist der Preis okay?

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße aus Hamburg

    Arne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Arne

    Arne

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Hamburg
    Keine Experten hier ???

    Schade.

    Gruß
    Arne
     
  4. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    OK

    Die reinen "technischen" Daten hören sich gut an. Um letztendlich den Preis beurteilen zu können, müßte allerdings Grundrisse und Schnitte vorliegen.

    Gleiches gilt für die generelle Bau- und Leistungsbeschreibung. Was ist mit Bauantrag, Statik, Bodenplatte, Hausanschlüsse, etc.
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    norbert, was gehört für dich zu den technischen daten?
    der holzbau schaut gut aus - aber das haustechnikkonzept?
     
  6. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    @Markus

    eigentlich ist doch nur der Holzbau hinreichend beschrieben, oder ?

    Eine Wandheizung würde mir nicht behagen; ebensowenig eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und dezentraler Zuluft (wozu wird dann die rückgewonnene Wärmemenge verwendet).

    Aber mit einer FB-Heizung und Wärmepumpe, sowie einer Lüftung mit zentraler Ab- und Zuluft (eventuell über Erdreich vorgewärmt), macht das ganze schon Sinn.
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    :)

    (meine ich auch).
     
  8. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    ich seh noch nichts vom Holzbau

    ich kann nur was lesen, und das liest sich dafür aber gut! :D :D
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    na warte ... wann is die nächste messe? :D
     
  10. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    OT 17.-22.01.2005

    Bau in München :D
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    gut. gerne. angenommen. entwickeln wir noch schnell ein paar innovationen? :)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Oggy, 23. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2004
    Oggy

    Oggy

    Dabei seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ,
    Ort:
    1. Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    ,
    Moin,

    mir würde der Holzboden auf der Betonplatte nicht gefallen, dann lieber einen betonierten belüfteten Kriechkeller und den EG- Boden auch als Holzkonstruktion. So kommt man auch immer wieder an die Instalationen heran.
    Hat die Boden-Deckel Bekleidung keine Konterlattung?

    Falunrot Originalfarbe habe ich im Urlaub (Schweden :D ) auch schon gestrichen. (es gibt übrigends mehere Farbtöne!)
    Voranstrich mit Wasser verdünnt und die Bretter rundum gestrichen, dann montiert und danach der Fertiganstrich mit unverdünnter Farbe. Falls die Bretter noch etwas schwinden sollten, hast du so keine hellen Linien. Das Weiss der Eckleisten war auch eine Spezialfarbe und etwa wie eine Ölfarbe mit Zusätzen.

    Verzinkte Nägel geben schwarze Flecken, VA Material ist da besser.


    Viel Spaß! Andreas
     
  14. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Hallo Arne
    Ich habe vor 2 Jahren in Hohenweststedt ein ähnliches Holzhaus mit genau der Nibe Wärmepumpe gebaut. Wenn Intresse kann ich dir die Adresse ja mal geben. Das ist ja nicht so weit von Hamburg. Gruß Matzi
     
Thema:

Angebotsbeurteilung und Heizungsunsicherheit

Die Seite wird geladen...

Angebotsbeurteilung und Heizungsunsicherheit - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Angebotsbeurteilung

    Bitte um Angebotsbeurteilung: Hallo Zusammen, wollen in der Nähe von Stuttgart ein EFH bauen. Bauplatz ist schon vorhanden. Jetzt haben wir uns Pläne und Angebot vom...