Angeschrägte Türlaibungen und -stürze

Diskutiere Angeschrägte Türlaibungen und -stürze im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir wollen in unserem KG sowohl die Türlaibungen als auch die Türstürze nicht im 90°-Winkel zur Tür erstellen, sondern diese anschrägen. Die...

  1. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Wir wollen in unserem KG sowohl die Türlaibungen als auch die Türstürze nicht im 90°-Winkel zur Tür erstellen, sondern diese anschrägen. Die Türlaibungen sind ja relativ einfach durch entsprechendes Sägen der Steine zu erstellen, ein Problem haben wir aber bei den Stürzen. Weiß jemand hier im Forum, ob es angeschrägte Fertigteilstürze gibt oder müssen wir die Türstürze schalen und vor Ort gießen.
    Oder kann man darüber nachdenken, einen geraden Fertigteilsturz höher zu setzen als erforderlich und unter diesem eine angeschrägte Styrodurkonstruktion einzubauen. (Schallschutz ist kein Thema).
    Für jede Info wären wir sehr dankbar.

    mfg
    OM
     
  2. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Hat wirklich keiner eine Idee oder mal selber etwas in der Richtung gebastelt? :cry

    mfg
    OM
     
  3. #3 Neuer Benutzer, 15.09.2004
    Neuer Benutzer

    Neuer Benutzer Gast

    Hallo,

    wie soll dies denn mit den Türzargen funktionieren? Alles Maßanfertigungen vom Schreiner in dem Winkel?
     
  4. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Die Türen werden hinter der Maueröffnung (auf der geraden Seite) als Blendrahmentüren eingebaut, d.h., es gibt keine Umfassungs- oder Eckzarge.

    mfg
    OM
     
  5. #5 Neuer Benutzer, 15.09.2004
    Neuer Benutzer

    Neuer Benutzer Gast

    Hallo nochmal,

    also bei den Seiten kann ich mir vorstellen, das dies ja ganz gut aussieht und beim Transprot von größeren Sachen auch sehr hilfreich ist. Was birngt dies aber bei den Stürzen?

    Da ein Sturz ja in der Mitte betoneirt ist und auch Stahl drinnen ist, wird man da ja wenig machen können. Fertige "schräge" kenn ich nicht, könnte ja auch statisch evtl ein Problem geben.

    Wie wäre es mit geradem sturz und 45° abgeschrägten Seitenlaibugnen?
     
  6. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Antwort scheint mittlerweile klar zu sein. Fertige schräge Stürze gibt es nicht, deshalb entweder vor Ort schalen oder normalen Fertigsturz einfach etwas höher setzen und dann gewünschte Schräge des Sturzes durch Stellbrett oder andere Trockenbaukonstruktion erstellen.

    mfg
    OM

    P.S. Warum auch oben Schräge? Haben wir in einem Hotel gesehen und hat uns sehr gut gefallen. Laibungen 45°, Sturz 15°.
     
  7. #7 Neuer Benutzer, 17.09.2004
    Neuer Benutzer

    Neuer Benutzer Gast

    Hallo

    mich würde es interessieren wie es aussieht? Gibts da Bilder? Wäre schön

    Gruß

    NB
     
  8. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Habe nur eine Handzeichnung, die ich mangels Equipment nicht einscannen kann. Kannich Dir aber faxen; evtl. kannst Du sie dann hier mal einstellen.

    mfg
    OM
     
  9. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Hallo,

    bevor man Deine Fragen beantworten kann, einige fragen.

    Sind die Wände Tragend?
    Wie dick sind die Wände?
    Aus welchem Material sind die Wände?

    TAMKAT
     
  10. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Wände sind teils tragend/teils nicht tragend. Aus Gründen der Einheitlichkeit werden alle Mauern im Bereich der Türen aus 24er KS errichtet. Der Statikus hat schon sein O.K. für die angeschrägten Laibungen gegeben.

    mfg
    OM
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    sagt mal

    ... "warum" ned einfach ein paar Bretter auf den Boden legen ... ein paar Abschalungen hie- und da und beim ersten Betonieren werden die Stürze nach Bauherrnwunsch gleich mit produziert (!)
     
Thema:

Angeschrägte Türlaibungen und -stürze

Die Seite wird geladen...

Angeschrägte Türlaibungen und -stürze - Ähnliche Themen

  1. Türlaibung auffüttern

    Türlaibung auffüttern: Hallo zusammen, wir haben eine alte Doppeltür mit Metallrahmen (außen) und Holzrahmen (innen) entfernt und wollen diese nun durch eine...
  2. Türlaibungen oben zu groß - wie korrigieren?

    Türlaibungen oben zu groß - wie korrigieren?: Hallo, unser Trockenbauer - genaugenommen der Trockenbauer des GÜ - hatte ein spezielles Qualitätsverständnis an den Tag gelegt. Das obere Maß...
  3. Tuerlaibung zu hoch - was nun ?

    Tuerlaibung zu hoch - was nun ?: Hallo, in unserem Neubau sind dummerweise die Türlaibungen ca. 10 cm zu hoch geworden - bzw. der Estrich zu niedrig. Ich habe nun die Zargen...
  4. Treppe endet in Türlaibung - okay so...?

    Treppe endet in Türlaibung - okay so...?: Guten Tag, am Freitag bekamen wir die Betontreppe in unserem Neubau. Abends mußten wir dann feststellen, dass die letzte Stufe genau vor der...
  5. Haustüre mit angeschrägten Seitenteilen gesucht!

    Haustüre mit angeschrägten Seitenteilen gesucht!: Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wir haben vor kurzem eine Haustüre gesehen, die rechts und links ein Seitenteil hatte, ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden