Anhydritestrich - Fragen und Bilder

Diskutiere Anhydritestrich - Fragen und Bilder im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, ich habe nun schon sehr viel in Forum gelesen und möchte mich nun auch mit meinen Fragen an euch hier wenden. Ich habe am...

  1. sheid

    sheid

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Coordinator ITK
    Ort:
    Bayern
    Guten Abend,

    ich habe nun schon sehr viel in Forum gelesen und möchte mich nun auch mit meinen Fragen an euch hier wenden.

    Ich habe am 02.11.09 Anhydritestrich in meinem Neubau bekommen.
    Dieser trocknet momentan mit FB vor sich hin seit 12.11.09.
    Fenster und Aussentüre sind verschlossen.

    Ich habe mir alle Räume incl. Belag die letzten Tage mal genauer angekuckt und da bekam ich ein leichtes ungutes Gefühl im Magen.

    [​IMG]

    Auf diesem Bild sieht man Styroporteilchen, welche anscheinend durch den Ruheprozess an die Oberfläche des Estrich's gestiegen sind.
    Ist es bei Anhydritestrich normal, dass Styroporteilchen zugemengt werden?
    Falls ja denke ich nicht so eine große Menge an einer Stelle.

    [​IMG]

    Auch in den anderen Räumen finden sich diese Styroporteilchen in der Estrichoberfläche. Die Oberfläche ist somit nicht eben.
    Was hält die Expertenschaft davon?

    [​IMG]

    Bei den Übergängen von einem Raum in den anderen sieht die Beschaffenheit der Oberfläche gleich aus wie auf diesem Bild.
    Sind das Risse?
    Auch diese leichte Erhöhung im Estrich ist überall.
    Ich meine diese Erhöhung wird durch einen Dämmstreifen verursacht, wegen dem Übergang von einem Raum in den anderen.

    [​IMG]

    Hier ist der Dämmstreifen zwar sauber an der Wand verlegt, aber die blaue Folie steht unter Spannung, somit kann die geforderte Estrichdicke nicht erreicht werden. Es sind mehrere Ecken im Haus, welche so aussehen.

    [​IMG]

    Der schlimmste Anblick war die Runddusche.
    Hier ist der Estrich abgesackt.
    Kommt das von der mangelden geraden Unterlagen oder wurde der Dämmstreifen nicht ordnungsgemäß verlegt?

    Ich freue mich auf euer Feedback, da mir diese Sachen momentan den Nerv rauben.
    Bauleitung ist noch nicht informiert!

    Viele Grüße & ein herzliches Vergelt's Gott für die Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    meine Laienmeinung:
    Die Styroporküglechen sind unkritisch. Sind aber nicht im Estrich, sondern Reste von der Dämmung. Hätte man vorher (besser) kehren/saugen müssen, sie schwimmen im Estrich einfach auf. Vermutlich wird eh angeschliffen, dann ist das glatt.

    Die Ecken sind nicht schön und das kann man besser machen. Aber kritisch sehe ich das auch nicht. Wirst ja nicht genau im Eck eine Punktbelastung haben.

    Das bei der Dusche ist aber Pfusch. Sieht so aus, als ob da nur der Randdämmstreifen um die Dusche gelegt wurde. Den hat der Estrich natürlich weggedrückt. Das muss nachgearbeitet werden!
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Anderer Punkt:
    Auf dem vorletzten Bild sieht man, daß der Randdämmstreifen direkt am rohen Mauerwerk (Hochlochziegel) anliegt.
    Wenn dies (auch) an Außenwänden der Fall sein sollte, stellt sich die Frage, wie man die Gebäudehülle je luftdicht bekommen will!?
     
  5. sheid

    sheid

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Coordinator ITK
    Ort:
    Bayern
    @ Uwe:
    Das habe ich mir am Anfang auch gedacht, dass die Kügelchen Reste von der Dämmung sind. Der Estrich LKW (riesen Gerät zum Selbstmischen) wurde nach seiner Arbeit gereinigt und an der Reinigungsstelle sind sehr viele von diesen Styroporkügelchen. Ich habe vor dem Estrichlegen Fotos gemacht, da war alles sauber.

    @Julius:
    Dieses Foto stammt aus dem Keller. Der Keller ist aus WU-Beton.
     
  6. planfix

    planfix Gast

    Estrich mit Styropor macht die FBH ja nun auch nicht gerade effektiv.

    Unverputze Wände und Estrich sind ein anderes Ding...:yikes
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hmmm, dann bin ich überfragt! Ich hab noch keinen CAF mit absichtlich rein gemischten Styroporkügelchen gesehen, würde für mich auch keinen Sinn machen!

    Zum Putz: Das war mir gar nciht aufgefallen, aber die Kollegen haben natürlich recht. Wenn es nur Innenwände im WU-Keller sind, ist es für die Winddichtigkeit natürlich egal, aber wie willst Du da später den Putz drauf machen? Oder sollen die Wände unverputzt bleiben? Putz muss immer vor dem Estrich kommen.
     
  8. sheid

    sheid

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Coordinator ITK
    Ort:
    Bayern
    @Uwe:
    In diesem Fall handelt es sich um den Technikraum im Keller, hier möchte ich keinen Putz haben. Die anderen Räume im Keller sind bereits fertig!
     
  9. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ok!
    Dann bleibt's bei dem Problem mit der Dusche und der Frage wo die Küglechen her kommen.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Evander

    Evander

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Du hast einen Anhydritestrich im Bad??
    Da wäre ein Zementestrich viel besser gewesen!!
     
  12. Baxter

    Baxter

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nachrichtentechniker
    Ort:
    Wien
    Habe auch einen AFE im Bad. Dafür ist er auch zugelassen, da ein Bad im EFH keinen Nassraum darstellt.

    Man muss halt die Eigenschaften des Estrichs kennen und bei der Planung und Ausführung die alternative Abdichtung berücksichtigen.
     
Thema:

Anhydritestrich - Fragen und Bilder

Die Seite wird geladen...

Anhydritestrich - Fragen und Bilder - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  2. Frage zur Fliesengröße

    Frage zur Fliesengröße: Hallo, unser Eingangspodest (überdachter Bereich von der Haustür bis zur Garagentür) soll mit Granitplatten belegt werden. Außen herum kommen...
  3. Grundlegende Fragen zu Magerbeton

    Grundlegende Fragen zu Magerbeton: Hallo, bei mir sind im laufe der Zeit folgende Fragen zum Thema Magerbeton aufgelaufen, deren Beantwortung vielleicht auch anderen helfen kann....
  4. Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal

    Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal: Für den Abwasserkanal eines bereits seit Jahrzehnten bestehenden 6-Einheiten-Wohnhauses müsste evtl.eine Rückstausicherung im Abwasserkanal...
  5. Fragen zur Erhöhung des Drempels

    Fragen zur Erhöhung des Drempels: Hallo zusammen, ich bin bei Recherche im Netz auf dieses Forum mit seinen vielen interessanten Beiträgen gestossen. Wir befinden uns gerade in der...