Anschluss an Telefonanlage

Diskutiere Anschluss an Telefonanlage im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wer kann mir bei folgendem Problem behilflich sein? Ich bin im Besitz einer 'Eumex 400' Telefonanlage. Diese besitzt 4 analoge...

  1. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    wer kann mir bei folgendem Problem behilflich sein? Ich bin im Besitz einer 'Eumex 400' Telefonanlage. Diese besitzt 4 analoge TAE Anschlüsse sowie 2 analoge Ports (Kabelklemmen). Unser neues EFH ist komplett mit CAT7 Kabeln verdrahtet welche alle im Keller auf einem Patchfeld zusammenlaufen. Nun möchte ich die analogen Anschlüsse auf dieses Patchfeld legen. Dazu würde ich aber einen Adapter von TAE (F oder N - im günstigsten Fall aber mit einer U Codierung) auf RJ45 benötigen und am Anschlusspunkt des Endgerätes einen Adapter von RJ45 auf RJ11. Dieses hab ich ja noch bei einem Elektronikladen gefunden, aber nicht den Adapter mit dem TAE Stecker.

    Es kann doch nicht sein, dass ich der einzige Mensch mit diesem Problem bin.:fleen

    Wie kann ich dieses Problem lösen?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dominic

    Dominic

    Dabei seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Leiter
    Ort:
    Weyerbusch RLP
    Hallo!
    Hatte das gleiche problem. Habe auch keine Kabel hierfür gefunden. Wir haben dann Kabel mit TAE Steckern genommen und haben dann auf der anderen Seite RJ45 Stecker drauf gemacht. Diese gibt es in Elektronikläden, aber hierfür braucht man eine spezielle zange um diese aufzupressen.

    Gruß
    Dominic
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Eine unserer leichteren Übungen

    Das gibt es alles beim (echten) Fachhandel fertig so zu kaufen. Kann aber sein, daß nicht immer jede Version auf Lager ist und ggf. für Dich mitbestellt werden muß.

    Daher folgende Empfehlung zum Selbermachen:
    Eine ganz normales TAE-Geräteanschlußleitung (auf RJ11, mit internationaler Belegung, also a und b auf 3 und 4!) verwenden! Den U-Stecker erzeugt man, indem man mit scharfem Messer die beiden Kennrippen eines F- oder N-Steckers abschneidet. Der RJ11-Stecker am anderen Ende paßt auch in eine RJ45-Buchse. :28:

    Übrigens, um Mißverständnisse zu vermeiden:
    Diese Anlage besitzt vier analoge "Ports" (Nebenstellenanschlüsse). Alle sind auf je eine U-codierte TAE-Buchse herausgeführt und die NSt. 3 sowie 4 zusätzlich auf rückseitige Klemmleiste. Es können also nicht mehr als vier unabhängige Analogendgeräte angeschlossen werden!

    Daher stellt sich auch die Frage, warum Du U-Stecker verwenden möchtest. Schließlich passen in die U-Buchsen der Anlage alle Arten von 6-poligen TAE-Steckern (also F, N und U)...
     
  5. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    @Julius

    Habe auch bei echten Fachhändlern keinen Adapter von TAE auf RJ45 gefunden. Die U-Codierung wird bevorzugt um den Anschlusspunkt möglichst vielfältig nutzbar zu machen und nicht auf eine Art der Nebenstelle festzulegen.
     
  6. #5 Jaegerschnitzel, 7. November 2006
    Jaegerschnitzel

    Jaegerschnitzel

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Erlangen
    Benutzertitelzusatz:
    Gebaut lassen habender
    Also, ich habe das bei mir ganz einfach gemacht: Ich bin von der Anlage mit 'TAE auf RJ11' Kabeln -- Standard, gibts in jedem Kaufhaus -- aufs Patchfeld und an den jeweiligen Anschlußpunkten mit 'RJ11-RJ11' Kabeln raus (Alle meine Telefone verfügen sowieso über RJ11-Buchsen). Und fertig. RJ45 brauchst Du dafür gar nicht.

    Das geht aber nur, wenn man genügend CAT-Kabel hat, denn so verschenkt man natürlich ein teures CAT für eine einfache analoge Telefonverbindung. Es gibt aber auch noch sog. Y-Stecker, so daß man zwei telefonleitungen über eine CAT-Leitung führen. Davon braucht man dann einen am Patchfeld und einen an der Dose...
     
Thema:

Anschluss an Telefonanlage

Die Seite wird geladen...

Anschluss an Telefonanlage - Ähnliche Themen

  1. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  2. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  3. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  4. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...
  5. undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke

    undichte Anschlüsse Anputzleisten und Fensterbänke: Guten Tag zusammen, ich erzähle einfach mal unsere bisherige Geschichte und hoffe, nicht zu weit auszuholen: Wir (und unser Nachbar) haben leider...