Anschluss Dampfbremse - Verbund-GKP

Diskutiere Anschluss Dampfbremse - Verbund-GKP im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir sind gerade dabei einen Altbau aus Mitte der 70er Jahre zu sanieren. Dabei haben wir auch das Dach neu gedämmt. Für die Wände...

  1. eon

    eon

    Dabei seit:
    01.09.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir sind gerade dabei einen Altbau aus Mitte der 70er Jahre zu sanieren.
    Dabei haben wir auch das Dach neu gedämmt. Für die Wände war bereits eine Verbund-GKP mit 2cm Syropor verbaut. Hier haben wir Probebohrungen gemacht und da alles gut aussah diese auch verbaut gelassen.
    Die Dampfbremse haben wir extra vom Fachmann einziehen lassen.
    Nun war vor kurzen ein Energieberater vor Ort und dieser hatte gemeint, dass der Anschluss der Dampfbremse im falschen Bereich erfolgte. Also genauer gesagt, die Dampfbremse wurde an die Verbund-GKP geklebt, anstelle auf das Mauerwerk. Nun könne die Verbund-GKP und bedingt natürlich auch die Dämmwolle hinter der Dampfbremse theoretisch hinterströmt werden und dies zum einen zu Schimmel führen und zum anderen könnte die Dämmwolle zusammenfallen.
    Da Decken usw bereits alles fertig ist und ein Neuaufbau aktuell zeitlich und finanziell nicht drin ist, meinte er wir könnten in die Verbund-GKP Löcher in 10cm Abständen bohren und anschließend die Verbund-GKP zum Dach und zum Fußboden durch Bauschaum abdichten, indem wir von Loch zu Loch schäumen.

    Ich bin momentan etwas verunsichert, da es ja vorher auch 50 Jahre gut gegangen ist und habe nun etwas bedenken in dieses "Gleichgewicht" einzugreifen. Auch wenn wir dies bereits geringfügig getan haben. Vorher war eine Holzdecke mit Alukaschierter Glaswolle verbaut.
    Meine Bedenken sind auch, wird es durch Bauschaum überhaupt dauerhaft dicht/ drücke ich mir hiermit vll die Platten von der Wand, hat es vorher vielleicht gut funktioniert weil alles was an Feuchte rein konnte auch leicht nach oben wieder abziehen konnte...
    Könntet ihr mir hier vielleicht ein paar Erfahrungen als Entscheidungshilfe geben? Das beide Lösungen jetzte nicht dem Stand der Technik entsprechen und wohl auch als Pfusch durchgehen möchte ich nicht diskutieren, das ist mir bewusst, nur habe ich hier aktuell keine bessere Lösung parat. Höchstens, man dichtet die Verbund-GKP zum Fußboden z.b. durch den Kartuschenkleber der Dampfbremse ab?

    Hier nochmal die genauen Randbedingungen:
    Dachaufbau (Dieser wird je nachdem wann es das Budget wieder zulässt in den nächsten Jahrzehnten noch ergänzt, d.h. neue Eindeckung inkl. Unterspannbahn und oder/Holzfaserplatten):
    Ziegel
    Traglattung
    6cm Hinterlüftung
    12cm 032erGlaswolle
    Dampfbremse SD100
    Traglattung
    GKP-Decke

    Wandaufbau:
    Außenputz
    30cm Hochlochziegel
    Verbund-GKP mit 2cm Styropor und mit Ansetzbinderbatzen befestigt nach damaligen Stand der Technik d.h. ohne nach oben oder unten dicht zu sein.
     
  2. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Wenn ihr die Dampfbremse vom Fachmann einbauen habt lassen dann sollte dieser Fachmann doch auch für die Mängelbeseitung zuständig sein? Zu der Idee vom Energieberater mag ich nix sagen, bin kein Fachmann, aber der Vorschlag klingt jetzt nicht nur nicht nach aktuellem Stand der Technik sondern eher nach furchbarem Pfusch, der nach wenigen Tagen oder Wochen in sich zusammen fällt.
     
Thema:

Anschluss Dampfbremse - Verbund-GKP

Die Seite wird geladen...

Anschluss Dampfbremse - Verbund-GKP - Ähnliche Themen

  1. Mängel?! Anschluss der Dampfbremse

    Mängel?! Anschluss der Dampfbremse: Guten Tag, ich benötige dringend eure Meinung. Bin am verzweifeln. Es geht um mein Haus, das durch Architekt und Fachfirma kernsaniert wird. Für...
  2. Anschluss der Dampfbremse im Berreich der Fußpfette oder gedämmter Kniestock

    Anschluss der Dampfbremse im Berreich der Fußpfette oder gedämmter Kniestock: Guten Tag, mein Name ist Stephan und ich bin neu in diesem Forum. So richtig weiß ich nicht wie man hier einen neuen Beitrag erstellt, deswegen...
  3. Einbau Dachfenster - Zuständigkeit Anschluss Dampfbremse bei Aufdachdämmung

    Einbau Dachfenster - Zuständigkeit Anschluss Dampfbremse bei Aufdachdämmung: Hallo, Folgende Situation liegt bei mir vor: - Dach (Sparren, Sichtschalung, Dampfbremse, Aufdachdämmung, Unterdeckbahn, Lattung und Rest...)...
  4. Anschluss Dampfbremse bei Firstpfette

    Anschluss Dampfbremse bei Firstpfette: Moin, wir haben letztes jahr einen Bungalow gebaut (Wohnfäche alles unten). Ich bin nun dabei den nicht beheizten Dachboden zu dämmen (dachfläche...
  5. Anschluss Dampfbremse: 1, 2 oder 3

    Anschluss Dampfbremse: 1, 2 oder 3: Hallo Freunde, kurze Frage: wo würdet ihr die Dampfbremse ankleben: 1. Fußpfette 2. Mauerwerk 3. OSB-Bodenplatte? 4. Egal? Danke im vorraus =)