Anschluss der Dampfbremse im Bereich der Traufe

Diskutiere Anschluss der Dampfbremse im Bereich der Traufe im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich möchte das Dach meines Hauses dämmen (BJ '38, Dach in den 80ern neu eingedeckt). Vor Jahren hatte ich bereits das Vergnügen...

  1. #1 Kontiguan, 13.09.2018
    Kontiguan

    Kontiguan

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte das Dach meines Hauses dämmen (BJ '38, Dach in den 80ern neu eingedeckt). Vor Jahren hatte ich bereits das Vergnügen am Haus meiner Eltern, doch statt davon zu profitieren beiße ich momentan auf Granit.

    Ganz kurz zusammengefasst ist geplant, nach einer Aufdopplung der Sparren auf etwa 15cm eine Zwischensparrendämmung 120mm 032, gefolgt von einer variablen Klimamembran und schließlich eine Unterkonstruktion mit einer Untersparrendämmung 30mm 032 und Gipskartonplatten. Die Giebelwände sind verputzt, der Holzbalkenboden soll nach Ausgleich mit OSB-Platten belegt werden.

    Kopfzerbrechen bereitet mir dabei der Anschluss der Dampfbremse im Bereich der Traufe. Nach Entfernung der losen Dielen, die als behelfsmäßiger Boden dienen, zeigt sich das folgende Bild:

    [​IMG]

    Wie man erkennen kann, treffen die Sparren auf Höhe der Außenmauer auf die Deckenbalken, die Fußpfette ist nach innen versetzt. Der Raum zwischen den Balken ist bis zur Außenmauer mit Schlacke verfüllt. Ohne diese Schlacke sieht es folgendermaßen aus:

    [​IMG]

    Zu sehen sind dünne Holzlatten, die zusammen mit einem Putz die Decke des darunter liegenden Geschosses bilden. Zwischen Außenmauer und Fußpfette befindet sich zudem ein größerer Spalt von etwa 6 cm:

    (Blick von oben auf die Fußpfette und Außenmauer)
    [​IMG]

    Meine naheliegende Frage ist nun, wie ich unter diesen Bedingungen einen luftdichten Anschluss der Dampfbremse am besten ermöglichen kann. Hat jemand eine Idee?

    Grüße

    :bef1013:
     

    Anhänge:

  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da müssen wir leider passen und verweisen auf die anwesenden Architekten. :D
     
  3. #3 Siedler, 13.09.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Um es kurz zu machen: es ist nahezu unmöglich.
    Im Prinzip müsstest Du die Decke öffnen und die Folie im unteren Zimmer an der verputzen Wand verkleben. Eine riesige Fummelei die Folie um die schmutzigen und rissigen Deckenbalken herumzupfriemeln.
    Meiner Meinung nach nicht vernünftig zu realisieren.

    Gruß
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Aha macht man dies bei `Die Siedler XX' so :hammer:
     
  5. #5 Kontiguan, 15.09.2018
    Kontiguan

    Kontiguan

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

    Ich habe natürlich auch schon hier und da recherchiert, und bin dabei auf ein Video eines Dämmstoff-Herstellers gestoßen, wo ein Lösungsvorschlag für eine mir ähnlich erscheinende Situation dargestellt wird.

    Da das Video wie gesagt von einem Dämmstoff-Hersteller ist weiß ich nicht ob ich es hier verlinken darf. Ich habe die Situation aber mal bezogen auf mein Dach am PC nachgestellt:

    [​IMG]
    Dabei sind die hellen Flächen Zuschnitte von OSB-Platten und die schwarz-gelben Striche eine Dichtmasse mit der Dampfbremsfolien an Untergründen verklebt werden. Auf der linken Seite des Bildes habe ich diese Klebestellen mit eingezeichnet, auf der rechten nicht damit man sieht wie die Lage der OSB-Zuschnitte gemeint ist.

    In dem besagten Video werden OSB-Platten so zugeschnitten, dass sie jeweils den Zwischenraum zwischen Fußpfette und Außenmauer überbrücken. Voraussetzung ist dabei sicherlich eine glatte Außenmauerkrone, die bei mir zwar nicht vorliegt, aber ja durchaus herstellbar wäre. Weiterhin vorausgesetzt wären glatte Sparren und -Fußpfette ohne Risse, aber auch mit so einem Problem könnte man ja noch fertig werden.

    Was haltet ihr von dieser Lösung? Gibt es dabei, außer dem Aufwand und der Schwierigkeit das ganze dicht zu kriegen, noch weitere Probleme, die ich so nicht erkenne, z.B. dass der Fall auf meine Situation aus irgendwelchen Gründen gar nicht übertragbar ist?
     

    Anhänge:

  6. #6 matrix252, 15.09.2018
    matrix252

    matrix252

    Dabei seit:
    15.09.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    ist stehe vor dem gleichen problem jedoch ohne fußpfette und der boden ist schon drin
     

    Anhänge:

  7. #7 matrix252, 17.09.2018
    matrix252

    matrix252

    Dabei seit:
    15.09.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Wie siehts eigentlich aus wenn ich die dampfbremse auf den osb Boden anschließe? Die Luft vom unteren geschoß kann Dann ja in diesem Bereich in die Dämmung. Wie kritisch ist das?
     
  8. #8 Siedler, 22.09.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Wenn man es richtig machen will, muss man es so machen.
    Du darfst aber gerne eine Lösung mitteilen.
    Zu 99,9 % befindet sich an der unterseitigen Decke keine Dampfbremse. Die Decke ist alles andere als luftdicht.
    Ausserdem würde ich die vorhandene Unterspannbahn prüfen lassen. Möglicherweise ist diese viel zu dampfdiffussionsdicht.
    Dann auch noch eine Dampfbremse mit unmöglich dichtem Anschlussbereich und die Schimmelzucht ist vorprogrammiert.
    So was muss genau geplant werden. Meist stellt sich dann heraus, dass der Aufwand enorm ist.

    Gruß
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das diese Anbindung der Klimamembran erhebliches 'Gefummel' ist wird nicht bestritten, da aber fast zeitgleich 3 TE mit diesem Problem auftraten wurde dies via Pm hoffentlich zufriedenstellend geklärt.
     
  10. #10 Kontiguan, 27.09.2018
    Kontiguan

    Kontiguan

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Noch einmal vielen Dank für Eure Antworten! Ich möchte Euch die mit Hilfe unseres Energieberaters gefundene Lösung natürlich nicht vorenthalten.

    Je Gefach sah die Ausgangslage ja so aus (nach Entfernen der Bodenschüttung):

    [​IMG]

    Zunächst muss natürlich alles gereinigt und die Außenmauer an den relevanten Stellen mit einem Glattstrich versehen werden.

    Die Lücke zwischen Außenmauer und Fußpfette kann geschlossen werden, indem zunächst parallel zum Boden eine OSB-Platte passend zugeschnitten und unterhalb der Fußpfette zwischen die Deckenbalken gelegt wird. Die Übergänge zum Mauerwerk und den Deckenbalken werden mit einem dafür ausdrücklich geeigneten Kleber für Dampfbremsen abgedichtet:

    [​IMG]

    Anschließend wird ein weiterer OSB-Zuschnitt senkrecht auf den verbleibenden Spalt zwischen Fußpfette und der waagerechten OSB-Platte eingepasst und verklebt:

    [​IMG]

    Wenn man jetzt von den sowieso bestehenden, aber lösbaren Problemen wie Risse in den Holzbalken absieht, ist damit die Fußpfette gegenüber der Außenmauer abgedichtet. Die Dampfbremse wird dann an der Fußpfette verklebt und kann nicht von Luft aus dem unteren Geschoss hinterspült werden.

    Das ganze für 28 Gefache durchzuführen ist nicht unbedingt spaßig, dafür erfüllt es aber seinen Zweck und führt zum Ziel.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      755,5 KB
      Aufrufe:
      46
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      755,5 KB
      Aufrufe:
      67
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      773,7 KB
      Aufrufe:
      59
  11. #11 simon84, 27.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Falls es geht, zeig doch bitte auch ein paar echte Fotos wenn es fertig ist :) Auf dem Photoshop ist das immer so schön einfach.
     
  12. #12 Kontiguan, 27.09.2018
    Kontiguan

    Kontiguan

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nun, davon, dass es einfach wird kann natürlich nicht die Rede sein. Aber es ist eine Variante, die funktionieren könnte.

    Sobald ich mich dran gemacht habe werde ich Fotos davon machen können. Erst einmal heißt es aber noch warten, da der Plan des Energieberaters noch vom Statiker abgesegnet werden muss - da kommt nämlich einiges auf meine Sparren zu, um die Mindestanforderung der EnEV zu erfüllen.
     
  13. #13 Siedler, 27.09.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Abgesehen davon, dass es meiner Meinung nach völlig unmöglich ist, so ein Gepfriemel hinzukriegen (krumme, rissige und dreckige Balken), weiss ich nicht, wo hier eine Luftdichtheit bestehen soll. Da müsstest Du ja zuerst noch die Steinreihe dahinter verputzen.

    Gruß
     
  14. #14 simon84, 27.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Hat er ja geschrieben, dass er einen Glattstrich machen will.

    Welche EnEV Anforderung fordert denn eigentlich mehr als das volle Ausdämmen der Sparrenstärke ?

    Ich dachte immer eine Aufdoppelung wird eben nicht gefordert, wenngleich sie sinnvoll sein kann, wenn man "ordentlich" dämmen will.
     
  15. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.078
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nun ja, das Problem habe ich auch schon öfters bemerkt, vor allem bei Neubauten soll bei Steildach-diese Problematik auch vorhanden sein, ganz kritisch sind Dächer über 2 Geschosse. Immer diese Fusspfette, das die aber auch nie aussen vorliegt, immer legt die sich bequem auf die Decken oder Drempel ( und noch der Dachüberstand oje, oje) , sowas aber auch. Wie bekomme ich nur den Folienabschluss ganz, ganz, ganz nach draußen - hmm ich glaub ich frag das @Manufact der weiss das. :lockAnbei es gibt auch Dachgraben als Entwässerung, die sollen auch auf der Decke liegen-führen wir dann die Vario an die Epdm.. :confused:
     
  16. #16 Kontiguan, 27.09.2018
    Kontiguan

    Kontiguan

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Du darfst nicht vergessen, dass es sich bei dieser Lösung um eine gewissermaßen Notlösung handelt. Du hast ja selbst geschrieben, dass es "nahezu unmöglich" und "nicht vernünftig zu realisieren" ist, wobei ich letzteres so interpretiere, dass es eben nicht konventionell gelöst werden kann. Wenn man danach geht müsste man es halt sein lassen und von außen ran, was in diesem Fall jedoch nicht in Frage kommt (abgesehen davon, dass ich angesichts der damit verbundenen Kosten Schreikrämpfe kriegen würde, ist es auch aus tatsächlichen Gründen nicht möglich).

    Letzten Endes ist der oben beschriebene Weg einer von verschiedenen Vorschlägen, die mein Energieberater für zweckmäßig befunden hat, und darunter derjenige, der mir noch am ehesten schaffbar erscheint.
     
  17. #17 simon84, 28.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Erzähl doch dazu mehr.
     
  18. #18 Kontiguan, 28.09.2018
    Kontiguan

    Kontiguan

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe es mal sinngemäß aber etwas verändert wieder, damit es nicht erkannt wird: Es handelt sich um eine Doppelhaushälfte mit einem quasi durchgehenden Dachstuhl. Wir dürften das Dach auf unserer Seite anheben, ohne dass die Nachbarseite mitzieht. Wenn ich mir das leisten könnte, wäre das sogar meine favorisierte Lösung, da auf die Weise kein Wohnraum verloren geht und das Dach einfach insgesamt auf dem aktuellen Stand der Dinge wäre. Um das zu verwirklichen, müssten jedoch sowohl gemeinsame Bestandteile des Daches als auch reine "Nachbarbestandteile" verändert werden, was laut der deutlichen Erklärung des Nachbarn nicht vor dessen Ableben passieren wird. Selbst wenn das Einverständnis nicht erforderlich wäre, wäre es aber wahrscheinlich um des Friedens Willen keine gute Idee.
     
  19. #19 simon84, 28.09.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.918
    Zustimmungen:
    1.296
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Interessant, kann ich mir gerade nicht vorstellen; alle relevanten Bauteile sollten auf deiner Seite sein bzw auf der deiner so zu ertüchtigen sein, dass es den Nachbar nicht betrifft .....

    Hmmmmmm stehe noch auf dem Schlauch.
     
  20. #20 matrix252, 04.11.2018
    matrix252

    matrix252

    Dabei seit:
    15.09.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute, ich bin auch dabei so eine osb Lösung für die kehlbalken zu basteln. Nur die Frage ist mit welchem dichtstoff schließt man am besten die fugen? Double fit?
     

    Anhänge:

    simon84 gefällt das.
Thema: Anschluss der Dampfbremse im Bereich der Traufe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anschluss dampfbremse traufe

    ,
  2. dampfbremse traufe

    ,
  3. dampfbremse anschluss traufe

    ,
  4. dampfsperre am trauf,
  5. Rotofenster anschluss an traufe,
  6. osb platten aussen www.bauexpertenforum.de,
  7. traufe dämmen
Die Seite wird geladen...

Anschluss der Dampfbremse im Bereich der Traufe - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse Anschluss angrenzende Bauteile

    Dampfbremse Anschluss angrenzende Bauteile: Hallo liebes Form, ich habe eine kurze Frage und wäre für ein Feedback sehr dankbar. Wir sind gerade dabei ein altes Haus aus den 50er Jahren zu...
  2. Dampfbremse - Richtiges Klebeband bei Anschluss an Holz

    Dampfbremse - Richtiges Klebeband bei Anschluss an Holz: Moin, bei der Dämmung der obersten Geschossdecke im Kriechboden, bin ich mir unsicher welches Klebenand das richtige ist. Die Folie muss auf der...
  3. Anschluss Dampfbremse

    Anschluss Dampfbremse: Moin Leute, wir machen bei unserem Bau die Dämmung und GK-Platten in EG. Hier haben wir uns wohl etwas überschätzt und stehen jetzt von einigen...
  4. Anschluss der Dampfbremse in ungenutztem Volumen

    Anschluss der Dampfbremse in ungenutztem Volumen: Hallo Zusammen, ich plane die Erneuerung der Dämmung in der obersten Geschossdecke. Wie in der angehängten Übersicht gezeigt existiert oberhalb...
  5. Anschluss der Dampfbremse an den Rolladenkasten

    Anschluss der Dampfbremse an den Rolladenkasten: Hallo liebe Bauexperten, wir haben neue Fenster mit auf dem Fenster aufgesetzte Rolladenkästen bekommen. Nun ist im Dachgeschoss die Dampfbremse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden