Anschluss richtig ausgeführt?

Diskutiere Anschluss richtig ausgeführt? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Leute, ich habe folgende Frage an euch: Wir sind November 2020 in ein neu gebautes Reihenhaus (Doppelhaushälfte) gezogen. Beim Haus gibt es...

  1. #1 Edge1252, 27.11.2021
    Edge1252

    Edge1252

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe folgende Frage an euch:
    Wir sind November 2020 in ein neu gebautes Reihenhaus (Doppelhaushälfte) gezogen. Beim Haus gibt es eigentlich kaum Mängel.
    Nun haben wir aber das Problem, dass es zwischen Fertigbetonelement des Carports und der Fassade oberhalb der Eingangstür heruntertropft. Das Dach des Carports ist begrünt und es wurde die schwarze Folie entlang der Hausfassade nach oben gezogen. Uns wurde von der Baufirma und der Genossenschaft mitgeteilt, dass es sich hier um Kondenswasser handelt und dies normal sei. Es kann die ersten beiden Jahre tropfen.

    Für mich ist dies aber keine befriedigende Antwort, denn es tropft lediglich bei den Häusern, bei welchen die Eingangstüre westseitig ist, sprich wetterseitig. Die anderen Doppelhaushälften, welche ostseitig den Eingang haben, haben das Problem nicht.

    Bitte um kurze Rückmeldung, was ihr davon hält bzw. ob es diesbzgl. eine einfache, selbst herzustellende Lösung gibt. Danke.

    Gruß aus Österreich,
    Markus
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 27.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Irgendwie zweifle ich an der Theorie mit dem Kondenswasser, aber ich lasse sie mal kurz gelten. Dann fragt sich aber wieso das im dritten Jahr plötzlich besser wird?

    Ein Foto von oben hast nicht zufällig?
     
  3. #3 Edge1252, 27.11.2021
    Edge1252

    Edge1252

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich eben auch.

    anbei ein Foto von oben.
     

    Anhänge:

  4. #4 chillig80, 27.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Das sieht prinzipiell eher vorbildlich aus von der Abdichtung her und jetzt verstehe ich das mit dem Kondensat auch. Diese relativ dünne Abdichtungsbahn kühlt nachts stark aus und dann kondensiert dahinter die Luftfeuchte, das ist plausibel. Dass diese Luftfeuchte überwiegend Baurestfeuchte ist und deshalb nach 1-2 Jahren einfach verschwunden ist kann sein, ich kann es aber nicht wirklich gut einschätzen, es könnte halt auch sein, dass da die gewöhnliche Luftfeuchte für das Kondensat reicht…

    Ich kenne mich mit der rechtlichen Situation in Österreich nicht aus, aber wenn das von der Gewährleistung her noch ein Jahr Zeit hat, dann würde ich mal abwarten, wenn es Baurestfeuchte ist, dann sollte es bald vorbei sein.

    Wegen der Befürchtung mit der „Wetterseite“, ist es da im Sommer nach Gewittern / Schlechtwetterperioden auch naß?

    Das mit der Ausrichtung West/Ost kann auch anders sein. Kuck dir mal die „Verschattung“ an, also Dachvorsprünge, etc… Die Verschattung zieht auch nachts, aber anders herum. Alles was unter freiem Himmel steht kühlt stärker aus, da die IR-Strahlungsbilanz zum freien Himmel hin stark negativ ist (damals im Sommer mitten in der Nacht am Grillplatz, unter dem Dach war’s irgendwie angenehmer…).
     
  5. #5 Edge1252, 27.11.2021
    Edge1252

    Edge1252

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke sehr für die rasche Antwort.

    Wenn es stark regnet bleibt es trocken.

    Ich hätte mir gedacht, dass ich mir als Abhilfe in diesem Bereich eine Art Rinne montiere.
     
  6. #6 chillig80, 27.11.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Ja ne, ich bin nicht begeistert. Aber wenn das Kondensat ist und gleichzeitig nicht der Restfeuchte geschuldet, dann wäre das wohl sogar tauglich und auch erstaunlich pragmatisch.
     
Thema:

Anschluss richtig ausgeführt?

Die Seite wird geladen...

Anschluss richtig ausgeführt? - Ähnliche Themen

  1. Dämmung feucht, Anschluss an Außendämmung richtig ?

    Dämmung feucht, Anschluss an Außendämmung richtig ?: Hallo Zusammen, wir sind im Juni 2020 in unser Neubau gezogen. Infos: 2 Vollgeschosse Walmdach 25Grad Neigung 160mm WDVS Außenfassade...
  2. Richtige Abdichtung des Lichtschacht-Anschlusses

    Richtige Abdichtung des Lichtschacht-Anschlusses: Hallo in die Runde, ich war länger nicht mehr hier anwesend, was jedoch einzig und alleine daran lag, dass wir mächtig viel Ärger mit unserem...
  3. Terrasentür Anschluss richtig?

    Terrasentür Anschluss richtig?: Hallo, an meinen Terrassentüren ist eine kleine "Fensterbank" außen. Darunter befinden sich keine dämmung. ist das so richtig ?? bzw wie man auf...
  4. Dampfbremse - Richtiges Klebeband bei Anschluss an Holz

    Dampfbremse - Richtiges Klebeband bei Anschluss an Holz: Moin, bei der Dämmung der obersten Geschossdecke im Kriechboden, bin ich mir unsicher welches Klebenand das richtige ist. Die Folie muss auf der...
  5. Anschluss von Wand an Ziegeldach richtig ausgeführt?

    Anschluss von Wand an Ziegeldach richtig ausgeführt?: Guten Tag, heute wurde bei uns der Wandanschluss von einer Gaube an ein Satteldach ausgeführt. Die Gaube ist von außen mit Styrodur (untere...