Anschlussfuge Pu schaum Fenster Spaltmaß maximal

Diskutiere Anschlussfuge Pu schaum Fenster Spaltmaß maximal im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Guten Abend Helferleins, ein kurzer Quickie, mache gerade die Mängelliste für unseren Fenstereinbauer. [ATTACH] Darf ein Spalt vom 5 cm in der...

  1. #1 Saniergenervter, 24.04.2019
    Saniergenervter

    Saniergenervter

    Dabei seit:
    18.12.2016
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    KFZmechaniker
    Ort:
    Ortenau
    Guten Abend Helferleins,

    ein kurzer Quickie, mache gerade die Mängelliste für unseren Fenstereinbauer.
    Fenster.jpg

    Darf ein Spalt vom 5 cm in der Anschlussfuge mit auf die Mängelliste?
    Was ist Maximalmaß?

    Danke und Gruß

    Helmut Saniergenervter
     
  2. #2 chillig80, 24.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Ein Maximalmaß im Sinne einer „harten Grenze“ fällt mir gerade nicht ein. Der Knackpunkt ist der, so ein Fenster muss statisch sicher verankert werden und das bekommt man halt irgendwann nicht mehr sauber hin, wenn man da einen breiten Luftspalt mit Schaum überbrückt. Da kann man dann zwar irgendwelche Klotze reinstopfen, ist aber halt alles nicht mehr ganz richtig so.

    Nebst der technischen Frage (Funktionswert) kommt es bei einem Mangel noch auf den Geltungswert (optischer Mangel) an und den kann man bei der Fuge da wohl sicher mit auf die Liste schreiben. Für die technische Schiene würde ich mal nähere Angaben zur Verankerung anfordern und bis die eintreffen den Mangel als „Nachweis zur Standsicherheit liegt nicht vor“ führen. Das ist erstmal einigermaßen unangreifbar und baut Druck auf, dann ist erstmal er am Zug.
     
    Saniergenervter gefällt das.
  3. #3 Fabian Weber, 24.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    832
    Nein, üblich sind 15mm.

    Hier muss man aber beim jeweiligen Hersteller nachfragen, was das Maximum ist.

    Eine generelle DIN für den Einbau im Bestand kenne ich hier nicht. Am ehesten kommt noch die DIN 18201 zum Ansatz.

    In Deinem Fall hätte zudem noch der Putz in der Leibung abgeschlagen werden können und dann Glattstrich. So hätte man den größten Glasanteil erhalten.
     
    Saniergenervter gefällt das.
  4. #4 Fabian Weber, 24.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    832
    Verstehe ich nicht, das Fenster wird doch durch die Rahmendübel gehalten und in durch die Dämmung. Höchstens wenn zu kurze Dübel verwendet wurden, hält das Fenster nicht.
     
  5. #5 Fabian Weber, 24.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    832
    Wurde denn überhaupt anständig aufgemessen?
     
  6. #6 Saniergenervter, 25.04.2019
    Saniergenervter

    Saniergenervter

    Dabei seit:
    18.12.2016
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    KFZmechaniker
    Ort:
    Ortenau
    Hallo,
    schonmal danke und noch Informationen.
    Es handelt sich um ein Fenster auf unseren zugemauerten Balkonen. Diese dicke Anschlussfuge ist zwischen dem vertikalen Balken und dem Fenster.
    Das Fenster ist auf dieser Seite mit dem Balken verschraubt.
    Ich denke im großen und ganzen schon, vielleicht anderst ausgeführt wie ursprünglich angedacht (ich habe jetzt ausdrücklich nicht geplant geschrieben). Anschlussfuge 1.jpg

    Anschlussfuge.jpg

    Fals Ihr noch Fragen habt, bitte gerne.

    Gruß Helmut
     
  7. #7 Fabian Weber, 25.04.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    832
    Sicher?

    Dann würde es doch weiter vorne stehen als die Fenster links daneben. Ist das so und wenn ja warum?
     
    Saniergenervter gefällt das.
  8. #8 chillig80, 25.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Es ist so, da ist jetzt der Streit ausgebrochen und wenn ich mir die Threads von Helumt so ansehe, dann waren da halt ein paar Vollpfuscher am Werk und der Streit kommt nicht von ungefähr.

    Bei dem Fenster bekommt er den Mangel ziemlich sicher am Besten über die Standsicherheit durch. Ob der Rahmendübel praktisch hält oder nicht ist egal, es wird einfach schwierig das mit der breiten Fuge nachzuweisen (Querlasten und Knickpunkte, dafür ist der Dübel wohl nicht gemacht). Nicht nachweisbare Standsicherheit ist das Ende aller Diskussionen, mangelhafter Vollpfusch und Ende.

    Man kann da auch noch andere Fässer aufmachen, zB. Winddichtigkeit, Dampfdiffusionsdruckgefälle, etc... ist aber alles unnötig wenn man den „großen Hammer“ der Standsicherheit hat.

    Btw, die Situation mit dem Holzbalken dürfte Helmut entgegenkommen, denn auch dessen Befestigung muss nachgewiesen werdden könnnen und da wäre ich bei den Dübel-Randabständen, etc. echt gespannt wie die das hinbekommen wollen...
     
    Saniergenervter und simon84 gefällt das.
  9. #9 Saniergenervter, 27.04.2019
    Saniergenervter

    Saniergenervter

    Dabei seit:
    18.12.2016
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    KFZmechaniker
    Ort:
    Ortenau
    So, vielen Dank mal zu der Fenstersache.
    Kann ich diese Erkenntnisse analog auf unsere neue Nebeneingangstür übertragen. Sie geht hinter dem Haus in den Heizraum.
    Die unteren drei Schrauben gehen durch den Blendrahmen in den Kellerhals, das oberste und die Löcher an der gegenübeliegenden Seite sind nicht belegt, ich hoffe , dass da Winkel zur Wand verbaut sind. Ich weiß zwar nicht wie breit der Blendrahmen ist, ich denke aber dass die Tür mindestens auch 5cm "in der Luft hängt, eher mehr.
    Dass die Tür nicht im alten Türausschnitt verbaut ist, sondern vor der Wand hängt habe ich gerade erst kapiert.
    Kann ich hier auch die Standsicherheit anführen um zumindest zu erfahren wie die Tür befestigt ist? Tür.jpg

    Tür1.jpg

    Tür2.jpg

    Wie immer vielen Dank fürs mitdenken
    Helmut
     
  10. #10 chillig80, 27.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Gerade die Schraube die echt wichtig wäre (Zug vom Türflügel fehlt)...

    Kuck mal hier als Einstieg wegen der Befestigungen und das kann man immer anführen wenn man Zweifel hat. Die ganzen Befestigungen „vor der Wand“ sind sowieso keine einfachen Standardfälle und müssen eigentlich rechnerisch nachgewiesen werden. Die Berechnungen kann er dir ja zeigen, oder sie fehlen halt, ist dann sein Problem...

    https://www.ift-rosenheim.de/docume...estigung/5550930e-273e-4ff5-8ead-17f6c692f13d

    Wenn Du das erste Geheimnis gelüftet hast und weisst wie da montiert wurde, ob die Abstände eingehalten, die Lastabtragung richtig eingebaut ist, usw..., dann müsstest irgenwann auch einmal erfahren mit welchen Schrauben die Rahmen befestigt wurden und dann kannst in der Schraubenzulassung noch allerlei nachsehen, zB. ob die „freie Schraubenlänge“, also die „breite der Schaumfuge“ passt. Hier mal so eine Zulassung als Beispiel:

    https://www.wuerth.de/web/media/dow...-21-2-2017_abZ_AMO-Combi_W-UR10XS-XXL_002.pdf
     
    Saniergenervter gefällt das.
  11. #11 Saniergenervter, 28.04.2019
    Saniergenervter

    Saniergenervter

    Dabei seit:
    18.12.2016
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    KFZmechaniker
    Ort:
    Ortenau
    Guten Tag uns vielen Dank,

    Meine Glaskugel (Stricknadel) sagt, dass an dieser Stelle ein Winkel verbaut ist.

    Die beiden PDF habe ich mir reingezogen. 46 Seiten Seiten für die Zulassung einer Schraube sind schon der Hammer.

    Aber es ist auch eine neue Frage aufgetaucht. Sind die Trage und Distanzklötze immer vorgeschrieben. Ich meine mich zu erinnern, dass die Fenster auf den alten, abgeschnittenen Betonfensterbänken aufsaßen. Wenn dem so ist würde ja die Last über die alte Fensterbänke abgetragen werden.
    Kann man die seitlichen Distanzklötze, bei Benutzung von Rahmenschrauben, weglassen?
    Werden die seitlichen Distanzklötze so oder so nach der Befestigung entfernt?
    Klötze.jpg

    Klötze2.jpg
    Ytongschraube.jpg

    Danke und Gruß Helmut
     
  12. #12 chillig80, 28.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    94
    Die seitlichen „Distanzklötze“ müssen nicht an jedem Befestigungspunkt drin sein, sollen sie garnicht (kleine Wärmebrücken), aber an manchen Stellen sind sie zwingend erforderlich, kuck nochmal in das vom ift rein. Das Bild auf Seite 5 oben, das ist das Grundschema. Es geht um die roten Kreise mit dem x drin. Da muss eine einigermaßen kraft- und formschlüssige (vor allem druckbeständige) Verbindung bestehen und dann muss da mehr sein als nur Schaum.

    Die beiden unteren Lastabtragungen kannst weglassen wenn das Fenster sauber direkt aufsitzt. Aber die seitlichen nicht, also nur wenn der Rahmen da direkt am Mauerwerk ansteht, was ja nicht der Fall ist.

    Denk mal kurz darüber nach wie der Fensterflügel am Rahmen „zieht und drückt“. Der Flügel „drückt“ auf der Bandseite unten gegen den Rahmen und dieser Druck muss ins Mauerwerk geleitet werden, das macht der kleine rote Kreis mit dem x links unten.
    Der Fensterflügel „zieht“ auf der Bandseite oben am Rahmen. Dieser Zug wird über den Rahmen oben auf die andere Seite umgeleitet und dann dort als Druck in das Mauerwerk eingeleitet. Das ist die Lastabtragung oben rechts.

    Bei der Schraube kann ich dir gerade nicht weiterhelfen, da kommt es darauf an was das für eine ist und dann hilft da nur der Blick in die Zulassung.

    Ich würde jetzt erstmal pauschal hingehen und die Standsicherheit bezweifeln und darauf bestehen die Berechnungen (Ersatzweise das Regelwerk das erlaubt nach vereinfachten Verfahren zu bemessen) und die Zulassungen der Befestigungsmittel anfordern. Gewisse Punkte wie ggf. fehlende Lastabtragungen, können zwar jetzt schon bemängelt werden, aber wie es in Gänze aussieht, das weisst Du erst wenn er seine Unterlagen bringt.
     
    Saniergenervter gefällt das.
  13. #13 Saniergenervter, 28.04.2019
    Saniergenervter

    Saniergenervter

    Dabei seit:
    18.12.2016
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    KFZmechaniker
    Ort:
    Ortenau
    Super, danke,

    Durch diese Abbildung bin ich erst auf die Frage gekommen.
    Sauber erklärt, und jetzt auf Anhieb verstanden.
    Und jetzt ist auch klar, dass die natürlich drinbleiben müssen.
    (Bei den Enerigei Experten hatte ich gefunden:"Bis auf die erforderlichen Tragklötze sind nach der Befestigung alle Keile und Distanzklötze zu entfernen.")

    Es geht nicht direkt um die Schrauben, nur ob es bei diesen Rahmenschrauben erlaut wäre ohne seitliche Distanzklötze zu arbeiten. Was ja aber verneint wurde.

    Superklasse, Superdanke

    Helmut
     
Thema:

Anschlussfuge Pu schaum Fenster Spaltmaß maximal

Die Seite wird geladen...

Anschlussfuge Pu schaum Fenster Spaltmaß maximal - Ähnliche Themen

  1. Nestbau von Vögel(Meisen) in der Anschlussfuge des WDVS zum Flachdach

    Nestbau von Vögel(Meisen) in der Anschlussfuge des WDVS zum Flachdach: Guten Abend, die Anschlussfuge eines WDVS an die Holzwerkstoffplatte der Blechabdeckung (Attika) eines Flachdaches ist mit unverputztem...
  2. Gleitende Anschlussfuge zugespachtelt

    Gleitende Anschlussfuge zugespachtelt: Hallo zusammen, ich benötige mal dringend euren Rat in Sachen Trockenbau. Ich habe eine doppelt beplankte Trockenbauwand über Eck (90°) bei dem...
  3. Maximalbreite der Anschlussfuge beim Fensterbau im Neubau

    Maximalbreite der Anschlussfuge beim Fensterbau im Neubau: Liebe Bauexperten, bei unserem Neubau (KfW70) wurden gerade die Fenster (Kunststoff, 3-fach verglast) eingebaut. Die Fugenbreite beträgt mind....
  4. Anschlussfugen zu breit

    Anschlussfugen zu breit: Hallo liebes Forum! Nun möchte ich es hier auch einmal mit einer Frage versuchen. Ich habe folgendes Problem: In unserem neuen Anbau...
  5. PU-Schaum als Dämmstoff bei Anschlussfugen zulässig

    PU-Schaum als Dämmstoff bei Anschlussfugen zulässig: nur mal so als Auffrischung: [22.09.2005] PU-Schaum als Dämmstoff bei Anschlussfugen zulässig Die strittige Norm ATV DIN 18355...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden