Aprilscherz?

Diskutiere Aprilscherz? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Haben die noch alle Latten am Zaun?[IMG] Aus Magdeburger Volksstimme von heute. Gruß Thomas

  1. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Haben die noch alle Latten am Zaun?[​IMG]
    Aus Magdeburger Volksstimme von heute.
    Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Starbond

    Starbond

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drechselzubehörhändler
    Ort:
    Wiesbaden
  4. #3 Gast036816, 3. Februar 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn der stapel mehr als 50 cbm hat, eine folie drüber ist, kann man schon mal nach einer genehmigung und nach dem standsicherheitsnachweis fragen.

    in 4 wochen kommt die abrissverfügung!
     
  5. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
  6. #5 Thomas Traut, 3. Februar 2016
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Das Stichwort ist "gebäudegleiche Wirkung", siehe auch hier:http://www.frag-einen-anwalt.de/Holzstapel---f43539.html

    Vor Jahren musste ich mal für Holzstapel an der Grundstücksgrenze nachträglich eine Baugenehmigung für jemanden einholen, der deshalb bei der Bauaufsicht angeschi..en wurde. Die wurden wie Nebengebäude behandelt, da höher als 1,50 m. Also das volle Programm mit Lageplan, Grundriss, Ansichten, Nachbarzustimmung ... Der Witz war, dass die Nachbarn ohne weiteres zugestimmt haben. Die Anzeige kam also nicht mal von einem Betroffenen.

    Mich über Sinn oder Unsinn solcher Regelungen auszulassen, erspare ich mir und dem geneigten Leser.
     
  7. #6 Alfons Fischer, 3. Februar 2016
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Wie werden denn für so einen Fall die Baukosten für den Bauantrag berechnet? :mega_lol:
    Wird für den Fall an der Grundstücksgrenze beim Nachbarn auch eine Baulast wg. der Abstandsflächen eingetragen?
    da würde mich mal interessieren, wie die formale Baugenehmigung aussieht...
     
  8. stefano76

    stefano76

    Dabei seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Ort:
    Hannover
    Brauch ich dazu einen Architekten...ab welcher LP?

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
     
  9. #8 JamesTKirk, 3. Februar 2016
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich denke, hier geht es nicht nur um den Holzstapel - die werden auf anderer Ebene schon Streit gehabt haben (ich habe da was von Schwimmsauna, Steg gehört). Die Verwaltung stellt nun auf stur und der Hotelier nutzt das werbewirklich aus. Kindergarten ... :shades

    Wenn man geistesmäßig alle Latten am Zaun hätte würde man aus dem einen Haufen 2 bis 3 kleinere machen und alle wären glücklich. Das wollen die aber vermutlich nicht ... :shades. Es lebe das Prinzip.
     
  10. #9 stockstadt, 3. Februar 2016
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Ich hätte eine Baugenehmigung beantragt .... schon nur aus dem Grund, dass ich eine Abrissgenehmigung beantragen könnte (müsste), wenn ich den Stapel verheize
    Man darf ja nicht einfach ein genehmigtes Bauwerk abreissen :mega_lol:
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 3. Februar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja, brauchst Du, denn für die Stellung eines Bauantrags bedarf es der Bauvorlageberechtigung.
    Leistungsphase - ich würde sagen - LP 1 - 4. Es muss ja erstmal geklärt werden, ob der Stapel da stehen darf, wie er gestaltet wird usw.
    Anrechenbare Kosten < 25k€

    Und dann jeden Winter (wenn die LBO das hergibt) eine Teilabrissgenehmigung beantragen! Die geht glaube ich auch ohne Architekten.

    Wobei das Verfahren auf einem dicken Patzer beruht.
    Ja - ein aus Bauprodukten hergestelltes Bauwerk ist genehmigungspflichtig. Aber:
    Kaminholz wird nicht hergestellt, um in baulichen Anlagen dauerhaft eingebaut zu werden und vorgefertigt ist da auch nix.

    Ich vermute mal, ein ähnlicher Passus wird sich in der in Potsdam gültigen LBO finden, womit das Amt wohl (mal wieder) auf die *piep* fallen wird!
     
  12. stefano76

    stefano76

    Dabei seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Ort:
    Hannover
    Gilt der Passus in der LBO für ausgewiesene Wohngebiete und/oder auch für (teil-)gewerbliche Flächen?

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 3. Februar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Frei nach EAV: Die LBO ist immer und überall! (jedenfalls innerhalb der Landesgrenzen)
     
  14. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was passiert wenn er den Holzstapel teilt und die andere Hälfte ganz woanders auf dem Grundstück platziert? ;)
     
  16. #15 Thomas Traut, 3. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2016
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Für das Eintreten des *piep* würde ich mir keine Hand abhacken lassen.Ich vermute, dass die Forderungen des Amtes einmal mit der BBgBO:
    und weiter mit dem Abstandsflächenparagrafen 6 begründet werden könnten:
    Bei meinem damaligen Verfahren wurde mir von der Bauaufsicht die Höhe von 1,50 m mitgeteilt, ab der von einer gebäudegleichen Wirkung ausgegangen wird.

    Quelle? K.A., irgendein Urteil oder einen Kommentar zur BO gibt es wahrscheinlich dazu.
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    kannst ja die unteren 3 schichten holz liegen lassen, die füllst du dann auf. das nennt sich dann instandsetzung, dafür braucht es keine genehmigung.
     
  18. #17 Der Bauberater, 4. Februar 2016
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Ich klinke mich da mal ein!! :winken

    In der NBauO § 2 Abs. 2 steht:
    (2) Gebäude sind selbständig benutzbare, überdeckte bauliche Anlagen, die von Menschen betreten werden können und geeignet oder bestimmt sind, dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen zu dienen.

    Und da hängt der Hammer. Ab dem Moment, in dem auf einem "Holzstapel" eine Folie, LKW-Plane, Trapezblech oder Eternittafel liegt, handelt es sich nach der BO um ein Gebäude. Da können auch Mäuse und Igel (zum Schutz) rein. --> Ab einer gewissen Größe in einem gewissen Gebiet wird ein Holzlager genehmigungspflichtig!!
    Solche Sachen lassen sich im Allgemeinen die Juristen einfallen!! Ich bin dann mal weg!!
     
  19. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    irgendwann wirds krude: D.h. ich müsste den Karnikelstall genauso genehmigen lassen wie das Schutzhäuschen für den Igel (inklusive zugehöriger Statik). Mir ist schon klar, irgendwo anders gibts dann statt des Karnikelställchens ein Karnikelriesenwohnhaus und irgendwo braucht man ne Regelung etc.
    Darf ich dennoch hier gepflegt den Kopf schütteln...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    denk dran, wenn die zu dicht nebeneinander stehen, benötigst du auch einen brandschutznachweis.

    was bedeutet gepflegt den kopf schütteln - headbanging oder mit frisch gewaschenem haar?
     
  22. #20 Thomas Traut, 4. Februar 2016
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Leider kann ich den Artikel nicht verlinken, aber in der Berliner Morgenpost stand gestern, dass das Amt der Meinung ist, das Grundstück wäre im Außenbereich (LSG), der Eigentümer beruft sich auf eine Baugenehmigung nach § 34 von 1996.

    Vielleicht erfahren wir noch, wer gewinnt.
     
Thema:

Aprilscherz?

Die Seite wird geladen...

Aprilscherz? - Ähnliche Themen

  1. kein Aprilscherz

    kein Aprilscherz: :yikes :yikes :yikes http://www.fr-aktuell.de/ressorts/frankfurt_und_hessen/frankfurt_und_hessen/?cnt=672126&