Architektenplan statisch nicht realisierbar

Diskutiere Architektenplan statisch nicht realisierbar im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, kann mir jemand sagen, wie es sich verhält, wenn die Planung vom Architekten (auf deren Grundlage man den Vertrag geschlossen hat)...

  1. #1 gemuese, 16.03.2023
    gemuese

    gemuese

    Dabei seit:
    16.03.2023
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    kann mir jemand sagen, wie es sich verhält, wenn die Planung vom Architekten (auf deren Grundlage man den Vertrag geschlossen hat) statisch nicht realisierbar ist?

    Es müsste sehr viel Stahl verbaut, um die entfernten Wände auszugleichen, und zusätzlich ein Stützpfeiler mitten im Wohnzimmer errichtet werden (von dem wir bereits sehr früh gesagt hatten, dass wir den so nicht möchten).

    Vielen Dank und viele Grüße
     
  2. #2 Statiker001, 16.03.2023
    Statiker001

    Statiker001

    Dabei seit:
    26.02.2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    21
    Guten Tag,
    Mit der Aussage „statisch nicht realisierbar“ wäre ich sehr vorsichtig.
    Oft ist es eher unwirtschaftlich oder unbezahlbar.
    In deinen zweiten Satz wird auch eine statische Lösung beschrieben, die euch so vielleicht nicht gefällt, aber möglich ist. (also realisierbar)

    Gibt es hier denn eine Zeichnung zu, damit man sich mal ein Bild machen kann, wo das Problem liegt.

    Ansonsten ist es die Aufgabe von Architekten/Entwurfsverfasser eine Planung zu erstellen, die auch statisch realisierbar ist.
    Gruß vom Statiker.
     
    chillig80, 11ant, hanghaus2000 und 2 anderen gefällt das.
  3. #3 Tilo, 16.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Die Aufgabe des Architekten ist es, die Wünsche des Bauherrn umzusetzen.. Vielleicht sind ja aber die Wünsche nicht umsetzbar bzw. nur mit viel Geld, was der Bauherr nicht zahlen will. Man sollte dann gemeinsamen an einer Lösung arbeiten, vielleicht auch seine Wünsche ueberdenken und nicht sofort einen Schuldigen ausmachen. Der Architekt und der Statiker sind die Fachleute.Gern kann der Bauherr einen anderen Architekten und Statiker beauftragen, wenn er kein Vertrauen mehr hat.

    Dem Bauherrn sollte aber auch klar sein, dass Wände und Stützen nun einmal benötigt³ werden um Lasten abzutragen. Je weiter die von einander entfernt sind , wird die Decke dicker (mehr Stahl und Beton), weil diese die Enfernung überbrücken (Spannwete) muss. Alternativen zu einer dickeren Decke sind z. B. Unter- oder Überzüge oder generell ein anderes Deckensystem möglich.
     
    11ant gefällt das.
  4. #4 simon84, 16.03.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.596
    Zustimmungen:
    5.468
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wie soll sich was verhalten ?
    Kosten für die Planung ? Kosten für die Ausführung? Rücktritt vom Vertrag ? Was wollt ihr machen oder erreichen
     
    11ant gefällt das.
  5. #5 Fabian Weber, 16.03.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.345
    Zustimmungen:
    5.065
    Um welche Planung geht es denn überhaupt? Es kommt mir so vor, als wäre nur bis LPH4 beauftragt gewesen, da gibt’s ja noch gar keine Ausführungsplanung.
     
    Jo Bauherr und simon84 gefällt das.
  6. #6 blackfriday, 16.03.2023
    blackfriday

    blackfriday

    Dabei seit:
    29.12.2014
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    HE,…bald vielleicht am Wald..
    Ich halte es für nahezu ausgeschlossen, dass für ein Einfamilienhaus etwas statisch nicht realisierbar ist oder unbedingt Stützen benötigt. Wir planen gerade ein großes Haus und haben sehr große Spannweiten ohne Stützen und dazu noch Wände, die in mehreren Stockwerken nicht übereinander liegen, also eigentlich der statische Supergau. Ja, der Statiker hat sehr gestöhnt und es ist sehr viel Stahl in den Decken und es ist teuer. Aber der Architekt hat das vorher klar kommuniziert und wir haben den Statiker danach ausgesucht, dass er sowas rechnen kann.

    Kann es sein, dass bei dir die Kombination aus Architekt, Budget und Statiker nicht stimmt?
     
    Malunga gefällt das.
  7. #7 petra345, 17.03.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Nur mit einer bemaßten und lesbaren Zeichnung kann man etwas zum Entwurf sagen.
     
    11ant gefällt das.
  8. #8 Hercule, 17.03.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    753
    Weils gerade zum Thema passt: welche Spannweite kann man eigentlich ungefähr bei einer stützenlosen Decke wirtschaftlich realisieren ?
    Nehmen wir mal einen Bungalow an, mit Flachdach und hoher Schneelast (300kg/m²). Also einen richtigen Weltuntergangsbetonbunker.
     
  9. #9 simon84, 17.03.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.596
    Zustimmungen:
    5.468
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Steht das Dach/Betondecke schon oder wird die noch geplant ?
    Unten drunter ein Allraum oder gibt es tragende Wände?
    6 Meter sollte eigentlich immer gehen, ab 9 Meter muss man definitiv genauer hinschauen.
    Sonst muss die Decke eben stärker ausgeführt werden....

    Die Schneelast finde ich jetzt nicht so dramatisch, eine normale Geschossdecke (z.B. bei OG obendrüber) ist ja auch auf 5kN geplant.
     
  10. #10 nordanney, 17.03.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.386
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Im letzten Haus waren es etwas ca. 10,5m. Es brauchte "nur" einen Unterzug, den man aber gut bei einer abgehängten Decke verschwinden lassen kann.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Hercule, 18.03.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    753
    Also ca. 6-9m. Ist eigentlich nicht wenig.
    In meinem Fall ist es nur eine Idee - keine Ahnung obs jemals realisiert wird.
    ca. 100m² Bungalow für die Pension. Möglichst einfach, klein, effektiv. Ganze Decke abgehängt, ein paar Gipskartontrennwände, kontrollierte Wohnraumlüftung, Luft Wärmepumpe.
     
  12. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.948
    Zustimmungen:
    1.483
    In Supermärkten werden sogar locker 30m ohne Stützen realisiert. Alles eine Frage der Dimension.
     
  13. #13 Tilo, 18.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Na, na, na .....
    Dann aber mit Holzleimbindern, Gitterträgern aus Stahl oder Spannbetonbindern. Dach aus Trapezblech im Gefälle und weniger Schnee, oder ?
     
    11ant gefällt das.
  14. #14 Hercule, 18.03.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    753
    Stützen fände ich übrigens nicht mal störend.
    Wenn man die genau an Ecken von Gipskarton Wänden macht, kann man die optisch prima einbinden.
     
  15. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Wie kann eine Planung, also der Gegenstand eines Architektenvertrages, gleichzeitig schon dessen Grundlage sein ???
    Ein Architekt schuldet im übrigen einen genehmigungsfähigen Entwurf, keinen gefallenden. Genehmigungsfähigkeit unter der Bedingung der Stützenfreiheit realisieren zu können, müßte schon ausdrücklich in die Vertragsbedingungen aufgenommen werden (und wäre auch entsprechend zu vergüten, da rutscht der Bau leicht mal eine oder zwei Raffinessestufen in der Honorartafel nach oben).
    Egal ob es sich um Wände in einem Laienplan oder in einem Bestandsgebäude handelt: wenn sie statisch notwendig sind, müssen sie vor der Entfernung statisch substituiert werden. Siemens Lufthaken haben gerade wegen eines Patentstreites Lieferengpässe auf unbestimmte Zeit ;-)
     
    simon84 und hanghaus2000 gefällt das.
  16. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo Hercule
    Die Trockenbauwände müssen nach den Stützen geplant werden, dann passte es ....
     
  17. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.948
    Zustimmungen:
    1.483
    Dass das nicht mit KVH funktioniert ist ja wohl klar. Möglichkeiten gibt es aber viele. Alles eine Frage des Geldes.
     
  18. #18 Euklid55, 26.07.2023
    Euklid55

    Euklid55

    Dabei seit:
    29.03.2023
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Diplom Ingenieur Bauwesen
    Hallo,

    bei den Häuslerbauern ist die Frage der freien Stützweite eine Kostensache. Nicht die Statik ist unmöglich, die Kosten sind die Hauptsache. Habe eine Zeit meines Berufslebens als Statiker verbracht. Mit einigen Architekten gab es keine Probleme, mit anderen schon.
     
Thema:

Architektenplan statisch nicht realisierbar

Die Seite wird geladen...

Architektenplan statisch nicht realisierbar - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Behörde verlangt Erklärung über die Bauausführung (statisch-konstruktive Bauüberwachung)

    Hilfe! Behörde verlangt Erklärung über die Bauausführung (statisch-konstruktive Bauüberwachung): Hallo, wir haben ein großes Problem und benötigen Hilfe. Keine Rechtsberatung aber ich verstehe die Tragweite dieses Schreibens nicht. Wir haben...
  2. Aufbewahrungsfristen für statische Berechnungen, Baupläne

    Aufbewahrungsfristen für statische Berechnungen, Baupläne: Es soll in einem Bauobjekt mit Geschäftsgebäude, Eigentumswohnungen und Häusern eine Tiefgarage saniert werden. Die Tragfähigkeit soll wegen...
  3. Woran erkenne ich ein Architektenplan

    Woran erkenne ich ein Architektenplan: Auf den Plänen steht ja nie Architektenplan. Woran erkenne ich dann, dass es sich um ein Architektenplan oder um eine Ausführungszeichnug handelt....
  4. Architektenplan

    Architektenplan: Hallo, gibt es Meinungen zum folgenden Grundriss? Ist zusammen mit einem Architekt entstanden, aber bisher nur grob. Feinheiten stehen noch aus....
  5. Architektenplan diskutieren

    Architektenplan diskutieren: Servus zusammen, habe nun endlich den überarbeiteten Plan unseres Architekten bekommen. 1. Mit der Ausrichtung der Garage bin ich noch nicht ganz...