Architektensuche - Wie vorgehen?

Diskutiere Architektensuche - Wie vorgehen? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; @wirwollenbauen Normal wird sich da abgesprochen. Aber da kommen noch mehr Themen wie Energieausweis usw. auf dich zu. Alternativ: Kannst dir...

  1. Holger79

    Holger79

    Dabei seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    ffm
    @wirwollenbauen
    Normal wird sich da abgesprochen.
    Aber da kommen noch mehr Themen wie Energieausweis usw. auf dich zu.

    Alternativ: Kannst dir auch einen Installateur suchen der dir alles einfach baut.
    Bei bedarf Heizlast anfertigen lassen usw.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Skeptiker, 26. Mai 2016
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    "Abgesprochen" wird vielleicht auf der Baustelle. Sinnvollerweise hat man aber vorher - richtig - geplant. Der Heizungsbauer kommt nämlich erst, wenn der Rohbau fast fertig ist und dann lässt sich nicht mehr viel absprechen. Das kann gut gehen, muss es aber nicht.

    Zum Honorar: Ja, das Honorar, Honorar inkl. Bauleitung / Überwachung überschreitet da ganz schnell die 10.000 € Schwelle.
     
  4. #23 jodler2014, 26. Mai 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Und was Alles in den 6000€ enthalten ist ( Hirnschmalz und " Zubehör " ) hat uns der Häuslebauer ja auch noch nicht mitgeteilt....
     
  5. #24 jodler2014, 26. Mai 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    @ WWB

    das mit den Durchführungen in der Bodenplatte plant der Architekt ( natürlich in Zusammenarbeit mit Fachleuten) und der Rohbauer führt diese dann entsprechend der Planung aus...

    Und der Gas-Wasser -Heizung - Solar -Lüftung -Fachmann -Energieberater etc. verlegt sehr viel später seine Rohrleitungen ..
     
  6. #25 WirWollenBauen, 27. Mai 2016
    WirWollenBauen

    WirWollenBauen

    Dabei seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    TH
    @jodler2014: In den 6000 Euro ist die Berechnung, Planung, Zeichnerische Darstellung der Haustechnik plus Leistungsverzeichnis und Vergabe enthalten. Nicht enthalten ist die Bauüberwachung.

    @Skeptiker: Genau das ist ja meine Befürchtung. Mir ist schon sehr wichtig, dass bereits im Vorfeld alles ziemlich gut geplant ist und nicht erst auf der Baustelle irgendwas operativ Entschieden wird. Wenn dies nun bedeutet, dass das nur MIT Fachplaner geht dann müssen wir halt noch einmal darüber nachdenken. Es gab aber auch einige hier in diesem Thema die meinten, dass die Kombination guter Architekt und gute HLS Firma das auch ohne Fachplaner hinbekommen.

    Wenn ich mir die Grundleistungen anschaue dann steht dort ab LPH1 immer sinngemäß "Bereitstellen der Arbeitsergebnisse als Grundlage für die anderen an der Planung fachlich Beteiligten" und das habe ich so verstanden, dass man dann auch die HLS Firma einbezieht insofern diese die Planung der Haustechnik übernimmt. Also eben gerade nicht erst auf der Baustelle. Zum Thema ob ein Fachplaner bei EFH nötig ist scheint es ja hier im Thema aber auch im Forum unterschiedliche Meinungen zu geben.

    Wie machen das denn die Architekten hier im Forum bei Einfamilienhäusern? Kann man das vereinfacht so zusammenfassen, dass es mit Fachplaner natürlich besser ist aber es eine gute HLS Firma auch ohne hinbekommt? Ohne Bauüberwachung (die sicher noch einmal ein paar tausend Euro kosten würden) wüsste ich doch auch gar nicht in wieweit sich die HLS Firma an die Planung des Fachplaners hält.

    Ich danke euch so oder so für die vielen Hinweis.
     
  7. #26 WirWollenBauen, 27. Mai 2016
    WirWollenBauen

    WirWollenBauen

    Dabei seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    TH
    Entschuldigt bitte aber in diesem Zusammenhang habe ich noch eine weitere Frage. Wer klärt denn alles bezüglich Wasser, Strom, Abwasser Anschlüssen und so weiter. Alle drei Punkte sind bei uns ein wenig kompliziert und es besteht Klärungsbedarf. Ist das Sache des Architekten oder des Bauherrn? Ich habe kein Problem damit das zu übernehmen, wollte nur mal gefragt haben was hierbei Sache des Bauherrn ist und was Sache des Architekten.
     
  8. #27 jodler2014, 27. Mai 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Für die Herstellung der Hausanschlüsse Wasser / Abwasser bieten viele Kommunen im sog. Bürger-Portal auf der Internet-Plattform die nötigen Formulare als Download zur Verfügung .

    Stromanschluss macht der Elektro-Installation -Fachbetrieb ( Lagepläne / Grundriss erforderlich )
    Gas -Anschluss auch eine Fachfirma (Lageplan / Grundriss erforderlich
     
  9. #28 jodler2014, 27. Mai 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Da niemand außer Dir die Kenntnis davon hat ,was zwischen dem A. und BH ( Du ) vereinbart ( Vertrag, mündlich , per Handschlag ) wurde ..

    Eine Prognose :
    Der Architekt hat in seiner Planung mit Sicherheit berücksichtigt, welche planerischen Maßnahmen erforderlich sind ,die Haustechnik und die dazu erforderliche Infrastruktur im Gebäude ( EFH ? ) bereitzustellen....

    Schönes WE
     
  10. #29 WirWollenBauen, 15. November 2016
    WirWollenBauen

    WirWollenBauen

    Dabei seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    TH
    Die Abstimmung Gebäudeplanung / Haustechnik ist zwar immer noch nicht optimal aber ungeachtet dessen haben ich ein gutes fast schon freundschaftliches Verhältnis zu unserem Architekten entwickelt. Letzte Woche konnten ich den Bauantrag abgeben aber schon bei der ersten groben Durchsicht fehlten einige Dinge (Liegenschaftskarte war älter als 3 Monate, Nachbarn nicht aufgelistet, keine Stellungnahme Abwasserzweckverband und keine Freiflächenplanung). Um die ersten drei Punkte habe ich mich gekümmert und um die Freiflächenplanung der Architekt.

    Nun wollte ich die fehlenden Sachen abgeben und bekam mitgeteilt, dass die Bauaufsichtsbehörde nun noch eine Straßenabwicklung (Fassadenabwicklung) benötigt. Das hat die Behörde in einem Vorgespräch im Mai auch schon mitgeteilt, ich habe es an unserem Architekten weiter gegeben und dieser meinte, dass dies sehr aufwändig sei und wir abwarten sollten was bei Abgabe passiert. Nun ist es quasi passiert und ich will mich heute Nachmittag mit unserem Architekten treffen um ihm die frohe Botschaft zu überbringen.

    Nun möchte ich gern ganz grob auf das Gespräch vorbereitet sein und wissen ob diese Straßenabwicklung Teil der bereits zu 100% bezahlten 4 Leistungsphasen (fünfstelliger Betrag) ist? Würde es einen Unterschied machen ob der Architekt die Höhen der umliegenden Gebäude schätzen darf oder messen muss? Oder muss ich diese zeichnerische Straßenabwicklung zusätzlich voll bezahlen?

    Wie immer herzlichen Dank an euch :winken
     
  11. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Achtung !

    Der Architekt erstellt die Unterlagen für den Bauantrag zusammen .

    Eigentlich logisch .

    Ende

    Aber :
    Wenn er schon offensichtlich kein Fachwissen in die Richtung Haustechnik hat ,aber jetzt zum Freund geworden ist , sollte das doch passen.

    Dann lässt Du dir den Bebauungsplan nach Hause schicken und überbringst die Unterlagen persönlich .
    Dann informierst Du den Architekten darüber .
    Alles immer schriftlich !

    Entweder hat er eine Leseschwäche oder ... Was ?

    Eigentlich musst Du selber zahlen, zahlst halt jetzt 50 ..60 € mehr für die Baugenehmigung !

    Aber im Prinzip geht ja wertvolle Zeit verloren .
     
  12. #31 WirWollenBauen, 16. November 2016
    WirWollenBauen

    WirWollenBauen

    Dabei seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    TH
    Vielen Dank für die Antwort.

    Wären es 50-60 Euro dann würde ich hier überhaupt nicht fragen und zahlen ;-)

    Ich war nun gestern beim Architekten und er hat mir kurz und knapp 2 Dinge mitgeteilt:

    1. Die von der Bauaufsichtsbehörde geforderte Straßenabwicklung ist keine Grundleistung und muss vollumfänglich extra bezahlt werden.
    2. Dafür hätte er aber auch erst in 14 Tagen Zeit.

    Er nimmt 60 Euro die Stunde und müsste hier vor Ort eine Bestandsaufnahme machen, alles Zeichnen und so weiter. Denke da kommen locker 600 Euro zusammen. Ich habe die ersten 4 LPh ohne wenn und aber voll bezahlt obwohl nicht alle Leistungen der Siemon-Tabellen erbracht wurden aber ich wollte da irgendwie nicht kleinlich sein. Eine einfache Höhenmessung für 120 Euro habe ich ihn auch noch machen lassen. War auch alles OK so aber nun verliere ich fast einen Monat weil bei Abgabe die Liegenschaftskarte älter als 3 Monate war, Nachbarn nicht aufgelistet waren, keine Stellungnahme Abwasserzweckverband vorhanden war und vor allem keine Freiflächenplanung dabei war. Als ich das nach einer Woche beisammen hatte kam eben nun der zweite Brief mit der Straßenabwicklung und dafür hat er erst in 14 Tagen Zeit und braucht dann ja auch ein paar Tage dafür.

    Meine Frage bleibt eigentlich ob diese Straßenabwicklung eine Grundleistung oder eine zusätzliche Leistung ist? Laut Bauaufsichtsbehörde ist es jedenfalls Teil des Bauantrags und muss im übrigen auch nicht exakt dargestellt sein. Es reicht eine Zeichnerische Darstellung mit (geschätzten) Höhenangaben.
     
  13. #32 BauNeulinge, 4. Januar 2017
    BauNeulinge

    BauNeulinge

    Dabei seit:
    4. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Zusammen!

    Ich wollte mich eigentlich nur bei WirWollenBauen für den Start dieses Forums bedanken! Wir wollen ebenfalls den Schritt ins Eigenheim wagen, waren uns unschlüssig wie wir rangehen, haben dieses Forum gefunden und wenden nun euer "Rezept" bei der Architektensuche an ;) Termine für Erstgespräche haben wir schon.

    Interessant wäre es, wie es bei euch weiter gegangen ist...habt ihr eure Baugenehmigung bekommen? Habt ihr weiterhin ein so guten Verhältnis mit eurem Architekten? Ich bin einfach neugierig.

    Liebe Grüße,
    Eva
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #33 WirWollenBauen, 16. Januar 2017
    WirWollenBauen

    WirWollenBauen

    Dabei seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    TH
    @BauNeulinge: Auf die Baugenehmigung warten wir immer noch da ja nach der Abgabe viele Dinge gefehlt haben. Auch wenn das hier vielleicht nicht gern gehört wird aber ich kann das Bauen mit Architekten nicht uneingeschränkt empfehlen. Es hat sicher Vorteile aber es kostet eben mit in unserem Fall 30.000 Euro auch ziemlich viel. Auch dachten wir, dass sich der Architekt um nahezu alles kümmert aber das war natürlich sehr naiv und unwissend von uns. Obwohl der Bau noch gar nicht begonnen hat mussten wir schon relativ viel selbst übernehmen, auch der ganze Bereich Haustechnik muss noch seperat geplant werden. Trotzdem solltet ihr das mit der Architektensuche fortführen aber vielleicht trotzdem alternativ noch die eine oder andere Hausbaufirma anschauen.
     
  16. #34 WirWollenBauen, 16. Januar 2017
    WirWollenBauen

    WirWollenBauen

    Dabei seit:
    6. September 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    TH
    Noch eine Frage in die Runde: Die oben beschriebene Fassadenabwicklung habe ich letztendlich mit SketchUp selbst erstellt. Nachdem nun alle fehlende Unterlagen nachgereicht wurden und wir sehr viel Zeit verloren haben waren wir eigentlich zuversichtich das nun alles am Laufen ist. Dann kam am Freitag ein Brief der Bauaufsichtsbehörde das auch noch eine wasserrechtliche Erlaubnis fehlt. Das Formular habe ich mir bereits besorgt aber das Ausfüllen erfordert schon einige Fachkenntnis deshalb meine Frage ob eine wasserrechtliche Erlaubnis, ohne die der Bauantrag nicht weiter bearbeitet werden kann, Teil der Grundleistungen aus Lph 1-4 gewesen wäre?

    Muss ich diesen Antrag ausfüllen oder der Architekt? Auch wenn ich das wieder selbst machen muss stört mich eigentlich viel mehr, dass es wieder zu Verzögerungen kommt.
     
Thema:

Architektensuche - Wie vorgehen?

Die Seite wird geladen...

Architektensuche - Wie vorgehen? - Ähnliche Themen

  1. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  2. KG Rohr unter Mauer: wie sollte man praktisch vorgehen

    KG Rohr unter Mauer: wie sollte man praktisch vorgehen: Hallo zusammen, meine Dachflächenentwässerung verlässt mein Grundstück genau dort, wo ich eine Mauer errichten möchte. Nach Gesprächen mit...
  3. Schwer nachweisbarer Wasserschaden während Gewährleistung: wie vorgehen?

    Schwer nachweisbarer Wasserschaden während Gewährleistung: wie vorgehen?: Hallo, wir sind vor gut einem halben Jahr in unser Haus (Holzrahmenbau) eingezogen. Einige Wochen nach Einzug begann es beim Duschen im OG-Bad...
  4. Altbausanierung: Reste Linoleumkleber, Tipps zu weiterem Vorgehen

    Altbausanierung: Reste Linoleumkleber, Tipps zu weiterem Vorgehen: Hallo liebe Gemeinde, habe mir hier schon viele sinnvolle Tipps geholt und mich jetzt doch mal angemeldet, weil ich zu meinen Fragen keine...
  5. Estrich und Feuchte wie vorgehen?

    Estrich und Feuchte wie vorgehen?: Hallo zu meiner Frage bzw. Problem würde ich ganz von vorne anfangen. Es ist ein älteres Gebäude und der Boden ist schon ziemlich uneben. Es...