Asbest Decke in den Zimmern?

Diskutiere Asbest Decke in den Zimmern? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, meine Freundin und ich sind vor Kurzem in eine Altbauwohnung gezogen, welche in einem 1905 erbauten Hause liegt. Ich habe...

  1. Crisis84

    Crisis84

    Dabei seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Mannheim
    Hallo zusammen, meine Freundin und ich sind vor Kurzem in eine Altbauwohnung gezogen, welche in einem 1905 erbauten Hause liegt. Ich habe angefangen zu streichen und zu renovieren und bin dann auf die relativ großen Löcher in den den hohlen Decken gestoßen und habe mich gewundert aus welchem Material die Decken wohl sind. Leider habe ich durch googlen irgendwie das Thema Asbest aufgegriffen und nun lässt mich dieser Gedanke, dass die Decken aus ausbesthaltigen Platten bestehen könnten nicht mehr los. Auch erkennt man faserige Strukturen an den Rändern. Ich habe versucht diese mal so gut wie möglich zu fotografieren und hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen. Wie gesagt alle Decken in jedem Zimmer sind so und klingen beim klopfen sehr hohl und nicht besonders dick.

    Danke schonmal
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würd mal eher auf Spinnweben tippen... So sehen meine Löcher hin in der Plisterlättchendecke auch aus und da ist definitiv KEIN Asbest drin verarbeitet worden...
     
  4. Crisis84

    Crisis84

    Dabei seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Mannheim
    Danke für die Antwort, mir geht es aber auch gar nicht um die dunklen Stellen, also den Staub oder die Spinnenweben, sondern um den eher lehmfarbenen bzw. hellbraunen Teil auf den Bildern. Als ich das Kabel vorhin bewegt hatte, staubte es ganz fein und es sieht bei ganz naher Betrachtung faserig aus. Fast schon irgendwie gepresst oder ein wenig Kartonartig! Balken oder dergleichen konnte ich beim Abkopfen der Decke auch nicht ausfindig machen! Ich hänge nochmal ein Bild aus der Küchendecke mit an, dort erkennt man auch wieder die helle, faserige Stelle an der Bruchkante oder was auch immer es ist. Es tut mir leid, ich kenne mich mit der Thematik nicht besonders aus aber ich mache mir wie gesagt seit Tagen Gedanken und meine Freundin ist auch schon voller Sorgen deswegen. Daher hoffe ich, dass mir jemand von euch hier weiterhelfen kann in Sachen Beurteilung des Materials.

    Vielen Dank auf jeden Fall schonmal!
     

    Anhänge:

  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Asbest Decke in den Zimmern?

    Da scheint jemand Mineralwolle in die Durchbrüche det Heizungsrohre gestopft zu haben.
    Die sind garantiert nicht von 1905.

    Ihr scheint ja eine regelrechte Asbestophobie zu entwickeln.
    Hauptsache, Ihr lasst das Haus dabei stehen. Sonst zieht lieber gleich wieder aus.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  6. Crisis84

    Crisis84

    Dabei seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Mannheim
    Danke für die Antwort, es handelt sich hierbei aber nicht um ein Heizungsrohr sondern um das Elektrizitätskabel welches aus der Decke der Küche kommt. Das "mineralwollenartige" Material ist definitiv an der Bruchstelle..und sieht eher aus als wäre es von der Deckenplatte selbst...Ich kann wie gesagt auch keine Balken durch Klopfen ausfindig machen..scheint mir irgendwie eine komplette, große Platte zu sein...Welches Material könnte das sein?
     
  7. Simon T

    Simon T

    Dabei seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing. Verfahrentechnik
    Ort:
    Allgäu
    Servus Chrisis,
    im Zweifelsfall, bzw. um Gewissheit zu erlangen: eine Materialanalyse gibt's in verschiedenen Labors schon für zweistellige Beträge.
    Ob es sich bei dem beschriebenen Material allerdings um einen gesundheitsschädlichen Stoff handelt, kann ich Dir nicht sagen.
    Gruß Simon
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Crisis84

    Crisis84

    Dabei seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Simon T, danke erstmal für deine Antwort. Ich hab mir die Stelle eben nochmal genauer angeschaut, kann es auch sein, dass solche Fasern durch einige Lagen Tapete entstehen? Denn an anderen Stellen sieht es an den Bruchkanten grau aus...grau und glatt, ohne Fasern. Könnte Rigipsplatten grau sein? Der Vormieter meinte er glaube es sei Rigips, aber naja genau wissen tut er es meiner Meinung nach auch nicht.
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ja, kann auch durch Tapete entstehen...
     
Thema: Asbest Decke in den Zimmern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Asbest decke

Die Seite wird geladen...

Asbest Decke in den Zimmern? - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Ist das Asbest??

    Ist das Asbest??: Hallo Kann mir eventuell jemand sagen ob das Asbest Ist? Danke für eure Hilfe Lg
  4. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  5. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...