Asbest in abgehängter Rasterdecke?

Diskutiere Asbest in abgehängter Rasterdecke? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo alle zusammen, ich habe mich hier angemeldet, da wir (abgesehen vom vielen Recherchieren) totale Laien auf dem Gebiet sind und vielleicht...

  1. Casa8

    Casa8

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    ich habe mich hier angemeldet, da wir (abgesehen vom vielen Recherchieren) totale Laien auf dem Gebiet sind und vielleicht auch ein weiterer Fall von "Asbesthysterie", trotzdem hier mein/unser Problem:

    Wir haben in unserer aktuellen Mietwohnung eventuell ein Asbestproblem, was uns total verzweifeln lässt, vor allem da erst im November unser Sohn geboren ist. Diesbezüglich werde ich zwecks Übersichtlichkeit noch einen eigenen Thread eröffnen, wenn das OK ist. Ich würde aber zuerst noch gerne eine andere Frage stellen, da ich durch das Recherchieren über Asbest noch auf was anderes gestoßen bin:

    In habe davor jahrelang in einer Altbauwohnung (Österreich) gelebt (noch ziemlich jung und gedankenlos bezüglich dem eher schlechten Zustand der Mietwohnung). Mein Schlaf/Wohn- Zimmer hatte eine ich glaube es heißt abgehängte Rasterdecke, ich glaube sie war ziemlich alt. Es ist natürlich jetzt eh schon zu spät für eine Materialprobe, aber könnte es sich überhaupt um asbesthaltige Platten gehandelt haben (Leichtbau-/Promabest-Platten?) ? Rein vom Typ her, also wonach die Decke ausschaut?

    Ich habe widersprüchliches dazu gelesen (Es gibt keine abgehängten asbesthaltigen Decken vs. eben schon existierende asbesthaltige Akustikdecken). Ich habe noch ein paar Fotos gefunden, Qualität ist leider schlecht. Es befand sich beim Lichtkabel mitten in dieser Decke auch ein unförmiges Loch ca 15 cm Durchmesser Durchmesser, es sah eher provisorisch/gebrochen aus, vom Loch habe ich leider kein Foto.

    Falls es sich um Platten mit leicht gebundenem Asbest handelte, ist mein gesundheitliches Risiko extrem groß durch zb. eine konstante Faserabgabe über 3 Jahre, vor allem an der offenen Stelle des Lochs? Mechanisch berührt habe ich die Decke dort nur einmal beim Befestigen der Lichtfassung. Aber die Wohnung war windig und immer wieder Vibrationen durch laute Musik des Nachbarn und einer Baustelle in der Nähe ausgesetzt..
    Wie schaut es mit der Faserbelastung durch die nach dem Auszug weiterverwendeten Möbeln, Couch, Kleidung für die Jahre und Wohnungen danach aus?

    Bin für jede Einschätzung sehr dankbar!
    IMG_1293.1.jpg


    SN151680.1.jpg
     
  2. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    das sind Mineralfaserplatten, wie sie in jedem Supermarkt und den meisten Büros seit zig Jahren
    verbaut werden, die enthielten m.W. nie irgendwelche Asbestfasern.
     
  3. Casa8

    Casa8

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielen vielen Dank für deine Einschätzung! Was ich mich noch erinnern kann, als ich die Platten damals das eine Mal berührt habe (Fassung befestigen), fühlten sie sich sehr leicht an, also als ließen sie sich sehr leicht heben. Passt das geringe Gewicht auch zur Einschätzung der Mineralfaserplatten?
     
  4. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Wie Alex sagt, die Platten werden so heutzutage immernoch Massenweise verbaut, weil es nahezu die günstigste Deckenlösung ist ( bekannteste hersteller dürfte wohl OWA sein). Schön ist was anderes. Von wann ist denn die Decke? Das würde dir absolute Gewissheit geben. In Österreich wurde 1990 Asbest generell verboten. Davor schon viele einzelne Produkte.
     
  5. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    jawohl, pro Platte weniger als 1 Kilo
     
Thema:

Asbest in abgehängter Rasterdecke?

Die Seite wird geladen...

Asbest in abgehängter Rasterdecke? - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Einschätzung des Bodenbelags bzgl. Asbest

    Bitte um Einschätzung des Bodenbelags bzgl. Asbest: Hallo, ich bitte um eine Einschätzung der Bodenbeläge (siehe Fotos) bzgl. Asbest. Haus ist BJ 1965. Leider habe ich erst nach entfernen der Böden...
  2. Könnte das Asbest sein?

    Könnte das Asbest sein?: Hallo zusammen, ich bin gerade ziemlich verzweifelt. Wir haben vor Kurzem ein Haus gekauft und wurden dann auf das Thema Asbest aufmerksam...
  3. Asbest untern Parkett.

    Asbest untern Parkett.: Hallo zusammen, ich weis nicht ob ich hier richtig bin aber ich versuche es mal. Bei mir hat sich der Parkett von Fußboden gelöst ich habe seit...
  4. WIRUS-Decken Asbest?

    WIRUS-Decken Asbest?: Guten Abend, kennt jemand die Holzfaserbetonverschalungen von WIRUS, die in den 60er und 70er Jahren zum Bau von Rippendecken verwendet wurden?...
  5. HILFE Asbest - Floor Flex Platten einfach rausgerissen

    HILFE Asbest - Floor Flex Platten einfach rausgerissen: Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein Haus und ich glaube, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Ich habe im kompletten Haus die Flor Flex...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden