Asbest in Fensterbank?

Diskutiere Asbest in Fensterbank? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Liebe Experten, ich weiß, diese Frage kommt alle paar Monate immer wieder. Ich habe mich durch alle...

  1. #1 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    IMG_0172.jpg IMG_0173.jpg IMG_0174.jpg IMG_0175.jpg IMG_0176.jpg Liebe Experten,

    ich weiß, diese Frage kommt alle paar Monate immer wieder.

    Ich habe mich durch alle Einträge gelesen und fleißig Bilder verglichen, aber ich komme zu keinem Ergebnis. Wir haben in unserem Haus, BJ 1964, einem massiv gebauten Bungalow, in der EG-Ebene nur Marmor- und Hochglanzfensterbänke sowie im Eingangsbereich Solnhofener Platten. Im KG befindet sich ein weiterer Raum/Büro und ein Bad. Im Raum ist eine große Fensterbank, die sich von Haptik und Oberfläche von den anderen unterscheidet.
    Mir kam diese immer etwas suspekt vor - aber ich bin mir nicht sicher. Da ich nun mein Büro in diesem Raum eingerichtete habe, schaue ich die ganze Zeit auf diese Fensterbank. Wir haben vor einigen Wochen auch noch das alte Holzfenster tauschen lassen; die Bank wurde dabei nicht beschädigt, aber sie hat schon ein paar alte Kerben etc und der Rand sieht aus, als sei er einmal abgeschliffen worden.

    Gibt es so etwas wie "Faustregeln" zur Erkennung von Fensterbänken mit Asbestanteil?
    Kann man das an der Struktur erkennen? Was gab es noch für "Fake-Steinmaterialien" zu der Zeit?
    Was ist mit der Farbe?
    Was ist mit dem Klopfgeräusch? Sie fühlt sich auch nicht ganz so kalt an wie Stein.
    Die Unterseite? Hat eine merkwürdige Wabenstruktur?
    Danke!

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    sieht ziemlich nach AsPest aus.
    Genau erkennt man das aber nur am Geschmack.
    Spaß beiseite. Gewissheit gibt dir nur ein Labor.
    Aber allein vom Angucken, wenn man nicht dran rum fummelt, werden auch keine Fasern frei gesetzt.

    Im Zweifel noch mal drüber streichen ...
     
    Kriminelle gefällt das.
  3. #3 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort - OK. Das heißt, ganz so abwegig ist mein Verdacht nicht? Dann sollte man es wirklich beproben.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Nein. Nicht unbedingt.
    Du kannst auch einfach die Finger von lassen.
     
    Kriminelle gefällt das.
  5. #5 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    OK, gut! Dann mache ich das. Könnte es sein, dass da beim Fenstereinbau schon was freigesetzt wurde? Eventuell schon, oder? Ist ja höchstwahrscheinlich jetzt sowieso zu spät...
     
  6. #6 klappradl, 10.03.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Wenn du daran herumkratzt um sie zu beproben, setzt du Fasen frei, sofern es tatsächlich Asbestzement ist.
     
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Könnte sein ... Eventuell ... höchstwahrscheinlich ...
    ...SOWIESO ZU SPÄT

    Richtig!
    Bleibt also die Entscheidung das Ding schadensfrei auszubauen und zu entsorgen oder drin zu lassen und nicht zu beschädigen.
     
  8. #8 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    OK - ich danke Euch. Aber, aus reinem Interesse an der Materie: was sind die Anhaltspunkte, wenn man Asbest vermutet?
     
  9. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    jahrzehntelange Berufserfahrung in Verbindung mit Kenntnis historischer Baustoffe aller gängigen Epochen.
     
    simon84 gefällt das.
  10. #10 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    :D
     
  11. #11 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dann schiebe ich noch eine Frage hinterher - wir haben das Haus noch nicht lang. Haben im Innenraum auch einiges beproben lassen, Putz, Estrich, Fliesenkleber, Boden etc. War soweit alles gut. Nun steht allerdings die Fassadensanierung an und auch hier sind mir die Fensterbänke suspekt. Sie sind leider teilweise schon am Verwittern und wurden anscheinend mal vor langer Zeit gestrichen. Sollte ich denn hier vorsichtshalber noch mal einen Experten fragen? IMG_0177.jpg
     

    Anhänge:

  12. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Da bin ich raus.
    Nix zu erkennen unter dem rotten Anstrich.
     
  13. #13 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, könnte alles sein, oder?
     
  14. #14 MJanssen, 10.03.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wahnsinn, ich hätte Laborant werden müssen und ein Labor für Asbest-Testungen öffnen sollen.

    Die Ängste die mit diesem Zeug geschürt werden sind ja echt super. Und die Leute lassen auch schön jeden einzelnen Teil davon testen...

    Also es gibt doch einfach nur 2 Möglichkeiten, wenn man dermaßen Angst hat vor dem Zeug:
    1) Kein Haus kaufen, was in den entsprechenden Jahren gebaut wurde (oder direkt neu bauen)
    2) Einfach alles, wo man Angst vor hat, dass es Asbest enthalten könnte, ersetzen... Wenn keiner Nachfragt und man sich da keine großen Gedanken drum macht, bekommt man das übrigens auch ungetestet über einen normalen Baucontainer weg... :lock
     
    simon84 gefällt das.
  15. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    1.321
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    es soll ja Leute geben die das überlebt haben, hab ich mal gelesen....
     
  16. #16 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja mal eine Top-Antwort, MJanssen.

    Ich bin weit entfernt davon, in Angst zu leben, aber ich bin interessiert - deshalb frage ich hier nach. Und keine Sorge, wir haben nur Verdachtsfälle testen lassen. Eigentlich gar nicht mal so doof, wenn man sich mit dem Thema Schadstoffe näher befasst und renovieren möchte. Die Fensterbänke sind wie gesagt Kategorie "ferner liefen", aber ich weiß ja, wie ich nun bei der Fassadensanierung vorgehen muss. Ich habe mich mit vollem Bewusstsein für dieses Haus und das Baujahr entschieden, und daher auch strukturiert diese Tests gemacht und mich mit dem Thema befasst. Deine Tipps sind nicht nur unbrauchbar, sondern auch sinnbefreit und asozial:

    "Einfach alles, wo man Angst vor hat, dass es Asbest enthalten könnte, ersetzen... Wenn keiner Nachfragt und man sich da keine großen Gedanken drum macht, bekommt man das übrigens auch ungetestet über einen normalen Baucontainer weg... :lock"

    Tolle Einstellung, sehr nett den Nachbarn und der Umwelt gegenüber und zusätzlich schön kontraproduktiv. (facepalm)
     
  17. #17 SandraPeter, 10.03.2021
    SandraPeter

    SandraPeter

    Dabei seit:
    10.03.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich wills nicht ausprobieren, jeder kann aber tun und lassen, was er will
     
  18. #18 MJanssen, 11.03.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ach echt? Manchmal gehe ich in diesem Forum davon aus, dass jeder, der das Zeug nur ansieht, sofort stirbt...
     
  19. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.915
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Nein, der bekommt Augenkrebs.
     
    MJanssen gefällt das.
Thema:

Asbest in Fensterbank?

Die Seite wird geladen...

Asbest in Fensterbank? - Ähnliche Themen

  1. Asbest Fensterbank?

    Asbest Fensterbank?: Hallo zusammen, Ich bin in einem Haus aus 1977 eingezogen, die Fensterbänke sehen mit doch stark nach Asbest aus, da auch weiße Fäden heraus...
  2. Neue Wohnung; Fensterbank = Asbest?

    Neue Wohnung; Fensterbank = Asbest?: Moin Leute, ich bin vor einer Woche in eine Wohnung gezogen wo das Haus 1963 gebaut wurde. Ich bin leider sehr unsicher und vorsichtig wenn es um...
  3. Fensterbank Material - Asbest?

    Fensterbank Material - Asbest?: Sehr geehrte ExpertInnen! Hab eine Wohnung aus den 1970 gekauft. Die Fensterbänke sehen wie beigefügt aus. Meine Frage ist nun ob die...
  4. Asbest in Fensterbänken

    Asbest in Fensterbänken: Hallo an alle, ich habe eine kurze Frage kann am an von Fotos erkennen oder bestimmen ob die Fensterbänke Asbesthaltig an Art der Farbe oder...
  5. wie Fenster auswechseln, wenn Außenfensterbank aus Eternit?

    wie Fenster auswechseln, wenn Außenfensterbank aus Eternit?: Ich möchte durch eine Fensterfirma bei mir neue Fenster einbauen lassen. Nun habe ich in den alten Hausunterlagen gelesen, dass die...