Asbest-Verkleidung oder heller Schiefer?

Diskutiere Asbest-Verkleidung oder heller Schiefer? im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Abend zusammen :) mich würde interessieren, ob das nachfolgende Bild wahrscheinlich Eternit (ggf. asbesthaltig) oder hellen Schiefer zeigt?...

  1. #1 Spintus, 05.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Guten Abend zusammen :)
    mich würde interessieren, ob das nachfolgende Bild wahrscheinlich Eternit (ggf. asbesthaltig) oder hellen Schiefer zeigt? Mir ist bewusst, dass eine Ferndiagnose immer schwierig ist und keinen festen Zusagen geben kann.

    Das haus befindet sich gegenüber von unserer Wohnung. Uns geht es hauptsächlich um den Faserflug.

    Vielen Dank im Voraus.
     

    Anhänge:

    • dach.jpg
      dach.jpg
      Dateigröße:
      532,6 KB
      Aufrufe:
      138
  2. #2 simon84, 05.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wird renoviert? Oder woher sollen die Fasern fliegen?
     
  3. #3 Spintus, 05.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Für solche Bedenken bin ich leider ziemlich anfällig... Eine Sanierung findet demnächst nach meinem Kenntnisstand nicht statt.

    Trotzdem hätte es mich interessiert.
     
  4. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    144
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Hier wäre ich trotzdem allerhöchst versucht, echten Schiefer zu garantieren :-)
     
    Manufact und Domski gefällt das.
  5. #5 Fred Astair, 05.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    837
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Dann frag den Besitzer. Auf Grund eines Fotos kann Dir das niemand sagen.
     
  6. #6 simon84, 05.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Eternit wurde auf jeden Fall wesentlich häufiger verbaut. Ein Risiko wegen Fasernflug ist äußerst unwarscheinlich. Welche Fasern sollten da fliegen und warum, wenn an der Fassade gar nicht gearbeitet wird...
     
  7. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    39
    Bei echtem Schiefer könnte eben auch natürlich vorkommendes Uran eingeschlossen sein. Je nachdem wo das abgebaut wurde...
     
    11ant gefällt das.
  8. #8 Spintus, 06.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.

    Prinzipiell gibt es aber auch solchen "hellen" Schiefer? Ich kenne aktuell nur den typisch schwarzen.

    Viele Grüße & euch ein schönes Wochenende
     
  9. #9 Lexmaul, 06.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.523
    Zustimmungen:
    971
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Interessehalber: Wenn es jetzt Asbest wäre - die ganze Verkleidung - was würdest dann nun machen?
     
    Manufact gefällt das.
  10. #10 Spintus, 06.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Dann könnte ich es auch nicht ändern :o

    Trotzdem würde es mich interessieren, ob es auch so hellen Schiefer gibt :)
     
  11. #11 simon84, 06.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Geben tut es alles aber das passt nicht zum Gesamtbild zwanzig mal an und umgebaute bastelbude

    Da würde es mich sehr wundern einen teuren Schiefer an der Fassade zu finden
     
  12. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    144
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Tja, vielleicht hat der helle sein Schwarz schon verstrahlt *LOL*
    Wäre natürlich auch eine Erklärung.
    Bei einem Naturprodukt bekommt man aber auch keine ganze Charge auf den Punkt gegart durchgängig in einem ganz bestimmten RAL-Ton.

    Zahlreich, aber so lange nicht hilfreich, wie Du sie nicht an Dich heranläßt, weil Dir Deine Asbestpanik wichtiger ist :-(

    Arsen soll ja übrigens dioxin-, furan- und glutenfrei sein - trotzdem giftig, was aber nicht am Cholesterin liegt :-)
     
    Domski gefällt das.
  13. #13 Spintus, 06.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Als Bastelbude würde ich es nicht unbedingt bezeichnen. Das Gebäude, welches daran angebaut ist, ist bereits das nächste Gebäude in der Häuserfront. Kann man natürlich als Betrachter nicht wissen :)
     
  14. #14 simon84, 06.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.932
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    :) Ist ja auch nicht unbedingt negativ gemeint. So war das eben früher. Gehe mal davon aus, dass das Haus knapp 100 Jahre alt ist. Da musst man eben mal anbauen.

    Ich meinte jetzt z.B. neuer oder nicht zur Fassade passender First, dann der ich sag jetzt mal "interessante" Ortgang, das alte Fenster auf der Giebelseite usw.

    Also das Haus von jemand der sich teure Schieferplatten an die Fassade macht, stelle ich mir anders vor.
     
    11ant gefällt das.
  15. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    1.083
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nöpe, eher gemischt - das Foto ist leider etwas weit weg, aber ob Natur oder Kunsstoff Schiefer sieht man sehr schön an den Kanten respektiv an der Oberfläche, aufgrund der fast fehlenden Witterungsstruktur im ' hellen grauen Bereich' sehe ich da eher einen künstlichen.
     
    simon84 gefällt das.
  16. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    39
    Nochmal ernsthaft etwas beizutragen: die Platten incl. Verlegemuster sehen exakt so aus, wie die Faserzementplatten, vulgo Eternit, die mein UrUrgrosvater als Dachdecker um 1913 in Massen verarbeitet hat.
     
    11ant, simon84 und SIL gefällt das.
  17. #17 Spintus, 06.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Solange ihr meint, dass es durch reines Vorhandensein nicht schädlich ist, bin ich beruhigt :)
     
    Domski gefällt das.
  18. #18 Spintus, 07.04.2019
    Spintus

    Spintus

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Vorweg: mir ist bewusst, dass mit der Asbest-Angst viel Geld verdient wird. Trotzdem ist man als ahnungsloser Verbraucher sehr verunsichert und ist auf Expertenmeinungen von euch angewiesen. Deshalb möchte ich abschließend das Thema nochmal ansprechen:
    - Stellt die dargestellte Wand - wahrscheinlich asbesthaltig - nach aktuellen Erscheinungsbild (Zustand siehe Bild) eine ist gesundheitlich Gefahr für mich als Nachbar (14m Luftlinie) dar?
    - Wie kritisch ist es, wenn eine Platte beim Sturm herunter stürzt und zerbricht
    - Werden von kleineren Eternitplatten mehr Fasern als größeren (mehr Schnittkanten) freigesetzt?
    - Ab wann kann der Nachbar zur Erneuerung/Sicherung verdonnert werden ?


    Vielen Dank im voraus
     
  19. #19 Manufact, 07.04.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    335
    All dies wird Ihnen ein externer Gutachter mitteilen.
    Dieses Forum kann leider keine Ferndiagnosen erstellen.

    Meine REIN PERSÖNLICHE Meinung ist: nein, gar nicht, ja, das sagt der Gutachter / die Gemeinde.
     
  20. #20 Fred Astair, 07.04.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    837
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Um Deine letzte Frage zu beantworten:

    Gar nicht.

    Für Deine Phobie kann er nichts. Die musst Du selbst behandeln lassen.

    Erst wenn er anfängt, die Platten mit der Flex zu zerkleinern und dabei noch der Wind in Deine Richtung bläst, Du die Fenster geöffnet hast und hundertprozentig sicher bist, dass es sich um Asbestzement handelt, kannst Du ihn höflich bitten, damit aufzuhören.

    PS: @Manufact war schneller.
     
    simon84 und Manufact gefällt das.
Thema:

Asbest-Verkleidung oder heller Schiefer?

Die Seite wird geladen...

Asbest-Verkleidung oder heller Schiefer? - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Einschätzung des Bodenbelags bzgl. Asbest

    Bitte um Einschätzung des Bodenbelags bzgl. Asbest: Hallo, ich bitte um eine Einschätzung der Bodenbeläge (siehe Fotos) bzgl. Asbest. Haus ist BJ 1965. Leider habe ich erst nach entfernen der Böden...
  2. Könnte das Asbest sein?

    Könnte das Asbest sein?: Hallo zusammen, ich bin gerade ziemlich verzweifelt. Wir haben vor Kurzem ein Haus gekauft und wurden dann auf das Thema Asbest aufmerksam...
  3. Asbest untern Parkett.

    Asbest untern Parkett.: Hallo zusammen, ich weis nicht ob ich hier richtig bin aber ich versuche es mal. Bei mir hat sich der Parkett von Fußboden gelöst ich habe seit...
  4. WIRUS-Decken Asbest?

    WIRUS-Decken Asbest?: Guten Abend, kennt jemand die Holzfaserbetonverschalungen von WIRUS, die in den 60er und 70er Jahren zum Bau von Rippendecken verwendet wurden?...
  5. HILFE Asbest - Floor Flex Platten einfach rausgerissen

    HILFE Asbest - Floor Flex Platten einfach rausgerissen: Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein Haus und ich glaube, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Ich habe im kompletten Haus die Flor Flex...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden