Asbestböden: überbauen / selbst sanieren / Fachmann holen?

Diskutiere Asbestböden: überbauen / selbst sanieren / Fachmann holen? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Nach reiflicher Überlegung mach ich jetzt trotzdem einen neuen Thread auf, weil konkretes Thema. Wir haben jetzt nochmal alle Böden genau...

  1. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Texter
    Nach reiflicher Überlegung mach ich jetzt trotzdem einen neuen Thread auf, weil konkretes Thema. Wir haben jetzt nochmal alle Böden genau angesehen, es zeigt sich folgendes:
    Wohn-Esszimmer: Estrich, schwarzer Kleber, darauf vermutlich FlexFloor-Platten, drauf vollflächig verklebt Teppichboden. Durchgangszimmer: dito. Treppe: Kunststein, vermutlich schwarzer Kleber, darauf Teppichboden mit schwarzem Untergrund (hat evtl. den Kleber eingefärbt?) Flur: Estrich, darauf gelber Kleber, drauf Teppichboden.

    Insgesamt sind es etwas unter 60qm. Wir haben bereits Proben zum Testen eingeschickt, gehen aber davon aus, dass die meisten genannten Dinge Asbest enthalten. Ich bin gerade dabei, Angebote für die Entfernung nach TRGS 519 wurde bereits eingeholt.

    Ein (weiterer) befreundeter Architekt, der viel Sanierung macht, meint nun, dass wir erst versuchen sollten, die Teppichböden und die Floorflex-Platte selbst zu entfernen (inkl. Vorsichtsmaßnahmen wie Teppich nass machen, Staub binden, Schutzmaske -und Kleidung), und dann die Asbestböden korrekt entsorgen. Dann würde er NICHT den Kleber abschleifen, sondern entweder:
    - Estrich komplett entfernen (Eigenleistung)
    - überbauen oder versiegeln
    Seine Begründung: Schleifen ist IMMER schlecht, kontaminiert und der Staub würde auf jeden Fall irgendwo hängenbleiben. Es würde den Boden / Estrich sowieso ruinieren. Es kostet zuviel / ist nur so teuer, weil eine Firma das macht, privat ist das Rausreißen kein Problem und den Kleber müsse man einfach überbauen.

    Wie schätzt ihr diese Aussage und unsere Möglichkeiten ein, den Boden in Eigenregie zu sanieren?

    Gesundheit, Wohngesundheit gehen vor Kosten - aber schon in Maßen. Wenn wir superbiologisch wohnen wollen würden (und uns das leisten könnten), müssten wir sowieso neu bauen. Wir möchten das Haus auch nicht abreißen und auf den Keller bauen (Außenanlagen), mehr Infos zu den Gründen hier.

    Die vermeindlichen FloorFlex-Platten sind übrigens Rot und Grün - könnte es deshalb auch sein, dass das die viel asbesthaltigeren Asbesthartfliesen sind? Da der Boden ja nochmal mit Teppich vollverklebt ist, können wir leider die Größe nicht erkennen. (Hoffentlich zeigen die Proben ein eindeutiges Ergebnis).
     
  2. Nauer

    Nauer

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Ergebnis abwarten
    Der schwarze Kleber ist vermutlich Teerkleber
     
  3. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Texter
    Ja, vermute ich auch. bitumen/teer/asbest. Der Kleber ist im Grunde das Hauptproblem, denn der ist am schwierigsten zu entfernen.
     
  4. #4 chillig80, 17.05.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    87
    Jo, im Baustoff gebundenes Asbest ist im Baustoff gebunden und nicht in der Luft. Wieso man das durch Schleifen in größeren Mengen freisetzen sollte verstehe ich auch nicht.
     
  5. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Texter
    Weil wohl die Asbestfasern freigesetzt werden.
    Wenn das so gemacht wird, wie gesetzlich vorgeschrieben, gibts ne schwarzweiss-Schleuse, alles wird abgeklebt, es wird mit Unterdruck gearbeitet und speziellem Gerät. Ist sicher nicht grundlos so - die Gefahren beim Abschleifen von Kleber stelle ich gar nicht in Frage. Kann man quasi auch überall nachlesen, da gehen die Meinung nirgends auseinander.
     
  6. #6 simon84, 17.05.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.582
    Zustimmungen:
    1.227
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Je nach dem was das für ein Estrich ist kann man den aber nich Unbedingt in schöne große 50 kg Stücke hauen sondern da fällt schon auch Staub brösel usw an

    Der tip an sich den ganzen Estrich zu machen ist vielleicht gar nicht verkehrt

    Aber ob man das dann alles ganz alleine kann ist noch ein Fragezeichen
     
Thema:

Asbestböden: überbauen / selbst sanieren / Fachmann holen?

Die Seite wird geladen...

Asbestböden: überbauen / selbst sanieren / Fachmann holen? - Ähnliche Themen

  1. Regenwasserkanal mit Garage überbauen

    Regenwasserkanal mit Garage überbauen: Hallo zusammen, wir bauen eine Doppelhaushälfte und sind in der Planungsphase. Im vorderen Bereich zur Straße soll eine große Garage stehen. Jetzt...
  2. Alternative zu Abriß? Überbauen und von innen abreißen?

    Alternative zu Abriß? Überbauen und von innen abreißen?: Hallo zusammen, ich habe ein Haus, das etwa 1940 gebaut wurde. Dieses Haus würde ich gerne an einer Stelle anbauen und - jetzt kommt der...
  3. Kanalrohr Tiefen und Überbauung

    Kanalrohr Tiefen und Überbauung: Hallo an die Fachleute. Ich stehe vor der Entscheidung einen Platz zu pflastern. Unter der zu verdichtenden und zu pflasternden Fläche befindet...
  4. Aktive Klärgrube überbauen?

    Aktive Klärgrube überbauen?: Hey, habe schon versucht informationen im Netz zu finden. Folgendes: Eine aktive Klärgrube aus Beton, Wandstärke zwischen 5 und 10 cm (Beton)!...
  5. Fragen zu Überbauung: Vermessung/Rente/Eigentumsübertragung

    Fragen zu Überbauung: Vermessung/Rente/Eigentumsübertragung: hallohalli, Ich habe auf meinem Grundstück einen Altbestand von 1954 mit Baugenehmigung und Bestandschutz. letzte Woche wurde das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden