Asbesthaltiges Material nach Abriss

Diskutiere Asbesthaltiges Material nach Abriss im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Guten Abend, auf einem verpachteten Grundstück standen 2 Bungalows aus den 50er Jahren mit typischen Eternitfassadenplatten. Der Pachtvertrag...

  1. Elo

    Elo

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Guten Abend,
    auf einem verpachteten Grundstück standen 2 Bungalows aus den 50er Jahren mit typischen Eternitfassadenplatten. Der Pachtvertrag wurde nicht verlängert und der Pächter musste die Bungalows von einem Unternehmen abreißen lassen. Jetzt liegen noch jede Menge Bruchstücke von den Fassadenplatten auf dem Grundstück verteilt. Laut ehemaligem Pächter kein Problem, die seien nicht asbesthaltig. Ich habe einen Test machen lassen und natürlich sind die Platten mit Asbest. Das Abrissunternehmen hätte das niemals so abreißen dürfen.
    Wie kann ich nun am Besten das Unternehmen dazu bewegen das Grundstück asbestfrei zu hinterlassen? Mit der Gewerbeaufsicht drohen? Habe ich überhaupt eine Chance?

    Danke für Antworten & viele Grüße
     
  2. #2 simon84, 13.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.056
    Zustimmungen:
    3.513
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wer bist du? Der Verpächter oder der neue Pächter?

    Im Prinzip Ordnungsamt kontaktieren, dann wird der Verursacher schon dazu gezwungen werden den Schaden zu beheben.
     
  3. #3 petra345, 13.01.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.776
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Der Pächter ist (vermutlich) der Vertragspartner des Eigentümers.
    Es sei denn er hat das Abbruchunternehmen selbst beauftragt.
    Nur von einem Vertragspartner kann der Eigentümer etwas verlangen.
    .
     
    Elo gefällt das.
  4. Elo

    Elo

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Der Pächter musste das Grundstück wieder im ursprünglichen, unbebauten Zustand hinterlassen. Er hat auch das Abrissunternehmen beauftragt.
    Das heißt der ehemalige Pächter muss das auf jeden Fall mit dem Abrissunternehmen regeln? Ich hoffe ein langer Rechtsstreit lässt sich vermeiden :(.
     
  5. #5 simon84, 13.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.056
    Zustimmungen:
    3.513
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bei einer Umweltverschmutzung kann (jeder) den VERURSACHER anzeigen und das Ordnungsamt hat die Aufgabe, sofern öffentliches Interesse gegeben ist, einzuschreiten.

    Das wird bei einer Asbestverpestung über viele qm durchaus der Fall sein.

    Der Verpächter hat (besondere Vereinbarungen ausgeschlossen) einen Anspruch, das Grundstück unbelastet wieder zurückzuerhalten.
    Das muss er vom ehemaligen Pächter einfordern. Der ehemalige Pächter muss auf den Verusarcher zugehen, also z.B. das Abrissunternehmen.

    Falls du der neue Pächter bist (Warum die Geheimnistuerei?), dann kannst du auf den Verpächter zugehen und ggf. wegen der Belastung von deinem Vertrag zurücktreten, Pacht mindern etc.

    Falls du der Verpächter bist, musst du dich an den ehem. Pächter wenden (dein Vertragspartner).

    Zum Ordnungsamt (zusätzlich) kann jeder, also auch ein Dritter.

    Bei Asbestverschmutzung und unerlaubter Abfallentsorgung nehmen die das sehr ernst !
     
    Fred Astair und Elo gefällt das.
Thema:

Asbesthaltiges Material nach Abriss

Die Seite wird geladen...

Asbesthaltiges Material nach Abriss - Ähnliche Themen

  1. Asbesthaltige Floor Flex Platten sicher identifizieren?

    Asbesthaltige Floor Flex Platten sicher identifizieren?: Hallo zusammen, ich wollte gerade die morgige Renovierung vorbereiten und bereits den Teppichboden entfernen. Zu meinem Erstaunen stellte ich...
  2. Akustikdecken im Kindergarten Asbesthaltig?

    Akustikdecken im Kindergarten Asbesthaltig?: Liebes Forum, ich habe drei Photos hochgeladen. Es handelt sich um eine Decke in einem Kindergarten der 2000 in einem älteren Gebäude eröffnet...
  3. Ist das asbesthaltige Dämmwolle (1969)?

    Ist das asbesthaltige Dämmwolle (1969)?: Hallo Zusammen, im OG meines Hauses möchte ich ein neues Dachfenster einsetzen. Größer als das alte, zu ersetzende Fenster. Dementsprechend habe...
  4. Asbesthaltige Teerpappe?

    Asbesthaltige Teerpappe?: Um was handelt es sich hier? Ich gehe davon aus,dass es Teerpappe ist. Liege ich richtig? Leider wurde alte Teerpappe früher ja oft mit...
  5. Hilfe!!! Asbesthaltige Fensterbank? Brauche Expertenrat bitte

    Hilfe!!! Asbesthaltige Fensterbank? Brauche Expertenrat bitte: Ich bitte alle Experten um Einschätzung ob diese fensterbänke asbesthaltige sein könnten? Baujahr des Hauses ist 1976. Vielen Dank im Voraus. Nina