Asphalt unter dem Bodenbelag - muss der raus?

Diskutiere Asphalt unter dem Bodenbelag - muss der raus? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Leute, ich Saniere oder Kern-Renoviere gerade mein Haus. Leider zeigen sich ab und an immer wieder Probleme - oder ich denke es sind...

  1. Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo Leute,

    ich Saniere oder Kern-Renoviere gerade mein Haus. Leider zeigen sich ab und an immer wieder Probleme - oder ich denke es sind welche.
    Unter meinen Parkett befindet sich eine ca. 4cm dick schwarze Platte. Es ist ein Stück davon abgebrochen, nach dem Geruch zu urteilen - Asphalt. Darunter befindet sich ein feines Granulat - wie Katzenstreu. Es muss wohl mal ein Fertigelement gewesen sein. Aus den damaligen Bauunterlagen lässt sich nix auslesen.
    Gab es sowas (Bj1975) ? Kann das ohne bedenken drin bleiben oder sollte es durch einen 5cm Zementestrich + 2cm Dämmung ersetzt werden? Raum ist voll unterkellert.

    Danke für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 9. Februar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    gussasfalt wird heute noch eingebaut ...
     
  4. Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
  5. #4 Gast036816, 9. Februar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn es gussasphalt ist, kann er bleiben.
     
  6. Inkognito

    Inkognito Gast

    Vielleicht mal auf PAK untersuchen lassen und dann entsprechend reagieren. Wenn vorhanden, kann man den Estrich eventuell weiterverwenden wenn er versiegelt wird, aber das kann euch dann der Schadstoffexperte erläutern.
     
  7. Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo,

    ich habe mal ein paar Bilder gemacht. So wie ich das jetzt verstehe ist PAK nur in einem Teerhaltigen Kleber enthalten (Pech-Schwarz) nicht aber im Gussasphalt. Richtig?

    Anbei ein paar Bilder. Auch den Flexiblen Kleber habe ich mal Abgelichtet

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  8. Shanau

    Shanau

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Biol.
    Ort:
    Bad Schwalbach
    Wir haben dasselbe gehabt: Perlite, Schrenzpappe, 4 cm Gussasphalt. Wir haben ihn rausgerissen, aber nicht wegen irgendwelcher Schadstoffe (da muß man wohl nichts befürchten), sondern weils der Keller war und der bekommt nun eine ordentliche Bodendämmung. Je nachdem, ob euer Keller beheizt ist oder die Kellerdecke gedämmt werden kann, würde ich den Asphalt drinnenlassen oder eben für die Dämmung rausreißen - wenns ansonsten Probleme mit der Aufbauhöhe gibt. Inkl. Perlite sind halt doch 5 cm gewonnen, wenn mans rausreißt.
    Falls gedämmt werden soll: 2 cm reichen da nicht. Bei uns kommen fast 10 cm zusammen, das ergibt einen U-Wert von 0,25 was wohl Neubaustandard ist. Da eine FBH dazukommt, wäre weniger meiner Meinung nach Unsinn, schließlich soll die Wärme im Haus bleiben.
    Gussasphalt nur der Freude halber durch anderen Estrich zu ersetzen würde ich nicht machen. Der Dämmwert von Gussasphaltestrich ist nicht schlecht (0,7 meine ich).
     
  9. Inkognito

    Inkognito Gast

    Nein. Google findet recht schnell:
    http://www.lfu.bayern.de/altlasten/schadstoffratgeber_gebaeuderueckbau/suchregister/doc/420.pdf

    Inwiefern PAK im Gussasphaltestrich ein Problem für die Nutzer darstellt sei dahingestellt, daher der Schadstoffexperte, der Ihnen sicher sagen kann, wie man damit umzugehen hat, wie gesagt, man kann sowas eventuell auch 'einfach' versiegeln. Und fraglich ist ja auch, ob überhaupt eine Belastung vorliegt.
     
  10. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    1975 sollten das zumindest keine sehr hohen PAK-Gehalte mehr gewesen sein. Mit Einstellung der Steinkohlegasproduktion gab es Teer ja nur noch aus Recyclingasphalt. Meist ist der GA aus den 70ern unbedenklich (<20 mg PAK/kg).
     
  11. #10 DominikWsD, 20. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2016
    DominikWsD

    DominikWsD

    Dabei seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Schleifen, Schützen, Färben von Steinflächen
    Hallo Nerospeed,

    Gussasphalt ist beliebter denn je. Moderner Bitumen bzw. BiTu-Terrazzo gilt momentan als Trend-Boden. Wenn Sie momentan Sanieren, möchte ich Ihnen vorschlagen sich einmal über den Einsatz von Sichtestrichen bzw. vllt. sogar einem BiTu-Terrazzo als Bodenbelag zu wählen. Diese Böden sind deutlich langlebiger, widerstandsfähiger und leichter zu pflegen wie Parkettböden (ich selber mag auch Holz, jedoch finde ich, die gesunde Mischung machts).

    Falls ich Ihnen noch irgendwie weiterhelfen kann, schreiben Sie mir gerne eine Mail.

    Mit freundlichen Grüßen,

    DominikWsD
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wenn du hier weiter werbung betreibst wirst du wohl nicht lange hier überleben...

    Suchmaschinenoptimierung wird hier extrem ungerne gesehen...
     
  13. DominikWsD

    DominikWsD

    Dabei seit:
    19. Februar 2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Schleifen, Schützen, Färben von Steinflächen
    Hi H.PF,

    ich kann gerne meine Signatur weglassen :-) Das war keine Absicht.

    Viele Grüße,

    DominikWsD
     
  14. izapper

    izapper

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Kaufbeuren
    Hallo zusammen,
    wir haben auch gerade vor das erworbene Haus zu sanieren und dabei haben wir in mehreren Räumen Gussasfalt
    entdeckt. Das Problem dabei ist nur, daß bei uns der gesamte Bodenaufbau bis Oberkante Belag 9cm nur ausmachen
    und im 1.OG der Flur mit diesem ca. 8cm Gussasfalt inkl. Dämmkügelchen schon fast an die Treppe heranreicht.
    Da wir überall Fußbodenheizung neu installieren wollen und die Dicke benötigen, werden wir diesen Gussasfalt
    entfernen müssen. Frage ist nur: Wie entsorgt man diesen ? Er wurde schwimmend verlegt, außenherum mit Dämmkügelchen
    sieht nach Styropor aus ausgeschüttet. Die Aufbauhöhe mit neuer Dämmung/Estrich/FBH ist daher begrenzt durch die Treppen.
     
  15. #14 gunther1948, 19. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo izapper
    ich halt es für eine frechheit fremde threads zu kappern. das sorgt nur für verwirrungen.

    gruss aus de pfalz
     
  16. #15 Alfons Fischer, 19. Februar 2016
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Es gibt Foren, da gibt es sogar ausdrücklich den Wunsch, nicht zu gleichartigen Fragen immer neue Threads aufzumachen...
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    gussasphalt abbrechen, in eine schuttmulde packen und von einem entsorger gegen nachweisschein entsorgen lassen.

    es soll sogar mitmenschen geben, die packen das zeug auf einen anhänger, schmeißen ein folie drüber und fahren nachts in den wald!
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Ralf Dühlmeyer, 19. Februar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich frag mich nur, wei man mit 9 cm Aufbau eine FBH hinbekommen will.

    10 mm Ausgleich Unebenheiten
    20 mm Systemplatte
    20 mm Rohrebene
    45 mm Estrich über OK Rohr
    15 mm Belag

    Macht 110 mm = 11 cm, also 2 zuviel!
     
  20. #18 gunther1948, 19. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    gibt auch andere systeme mit 60-70 mm aufbauhühe. ziegelestrich-fliesen.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Asphalt unter dem Bodenbelag - muss der raus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bitumenestrich entsorgen

    ,
  2. asphalt unterm parket

    ,
  3. sanierung ashalt haus

Die Seite wird geladen...

Asphalt unter dem Bodenbelag - muss der raus? - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  2. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Vinyl Bodenbelag

    Vinyl Bodenbelag: Hallo Forum ,brauche Euren fachlichen Rat wir schauen uns im Moment nach Bodenbelägen um ,mein Favorit wäre ein Holz Belag ,meine Frau hat sich...