Audio, Video-Server im Keller

Diskutiere Audio, Video-Server im Keller im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe in allen Räumen Lan-Anschlüsse. Nun gibt es ja, bzw wird es verstärkt geben, Internet-Radios und ähnlichen...

  1. FelixH

    FelixH

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberuf
    Ort:
    Bensheim
    Hallo zusammen,

    ich habe in allen Räumen Lan-Anschlüsse. Nun gibt es ja, bzw wird es verstärkt geben, Internet-Radios und ähnlichen Multimedia-Krempel. Ich stelle mir nun vor, in den Keller eine fette Netzwerkfestplatte mit geringer StandBy-Leistung zu stellen und von den Zimmern aus kann jeder den Audio-Video-Krempel dort speichern und abrufen.

    Problem: die gängigen Internetradios benötigen einen PC der das Musikarchiv streamt. ich will aber nun keinen PC in den Keller stellen, der womöglich permanent 50 oder mehr Watt Leistung zieht. Daher meine Frage: Hat jemand schon mal ähnliches installiert und eine Empfehlung? Wichtig ist mir wie erwähnt, dass der Server im Keller möglichst wenig StandBy-Leistung hat, also 5W oder so. Gegen eine Latenzzeit um den Server aufzuwecken habe ich nichts.

    Felix
     
  2. #2 Bauwahn, 24.04.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Irgend eine Art PC oder ein NAS (network attached storage, aber das ist ja auch fast ein PC) wird's schon werden müssen.

    Ethernet-Netzwerkkarten sind auf so eine Funktion Wake-On-Lan vorbereitet, ich habe aber keine Ahnung, ob das durch die übliche SW vernünftig unterstützt wird.

    Ansonsten gibt es auch sparsamere PCs in 19"-Ausführung. Frag mal die großen Internetprovider, was die sich in die Regale stellen.

    Das wär mal eine Frage für Landbub.

    Thomas
     
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Also ich habe es mit meinem Individualbau bei Vollast auf 25W gebracht, ist schon ganz nett.
    Mit vorkonfektionierten (aber nicht ganz so leistungsstarken) Geräten landest du minimal bei 15W. Für einen reinen Medienserver wirst du nicht die riesen Leistung brauchen.
     
  4. FelixH

    FelixH

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberuf
    Ort:
    Bensheim
    Internetprovider haben vermutlich keinen StandBy-Modus, da ja alle paar Sekunden eine Anfrage kommt. Bei mir würde das Gerät im Schnitt 20 Stunden am Tag stillstehen und 4 Stunden laufen.

    Felix
     
  5. #5 SnowMaKeR, 24.04.2008
    SnowMaKeR

    SnowMaKeR

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
  6. #6 Baumeister70, 24.04.2008
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    gibts denn keine Geräte, die direkt von NAS oder Home-Servern abspielen? Ich hab da jetzt nichts gefunden, aber eine E-Mail an die Hersteller sollte sich lohnen.

    z.B. kann man dieses Gerät schön im Wohnzimmer verwenden:
    http://www.pinnaclesys.com/PublicSi...Adapters/Digital+Media+Player/SoundBridge.htm

    und fürs ganze Haus:
    http://www.pinnaclesys.com/PublicSi...rs/Digital+Media+Player/SoundBridge+Radio.htm

    Aber ob die von NAS spielen weiß ich nicht.
    Auch die Fritz!Media soll einiges draufhaben, einfach mal bei AVM fragen, ob die nur Streams von PCs "lesen" kann.

    mfg
     
  7. #7 Baumeister70, 24.04.2008
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    dann hab ich noch ein weiteres Gerät gefunden, vor allem für 1und1 und GMX Kunden interessant, da diese das Gerät vermutlich schon bald beim Aufstieg auf IP-TV vom Internetanbieter billig bekommen werden.
    http://www.avm.de/de/Presse/Informationen/2008/2008_03_04_3.php3?linkident=mehr

    Zitat von der AVM-Seite:
     
  8. #8 SnowMaKeR, 24.04.2008
    SnowMaKeR

    SnowMaKeR

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Das wären die SlimDevices Geräte von Logitech.
    Die ReadyNAS-Server von Netgear zum Beispiel bieten einen eingebauten Slimserver an den die Clientgeräte angedockt werden. Ist einfach und geht schnell. Ist echt perfekt.
    Zusammen mit EIB kann man dann vom Schalter aus die Lautstärke oder den Sender ändern. :)

    Viele Grüße
    Volker
     
  9. #9 Baumeister70, 25.04.2008
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Zusammen mit einer Fritz!Box ist bestimmt das Gerät von AVM nicht schlecht (ist aber meines Wissens nach noch nicht auf dem Markt) und ist nicht als Sender sondern als Emfpänger für Audio-/Videomaterial gedacht; außerdem unterstützt es digitalen Sound, HDMI ., ....
    Zusammen mit der Fritz!Box lassen sich dann auch Sachen wie IP-TV (z.B. Maxdome, ...) nutzen und AVM bemüht sich momentan bei seinen Produkten um einen Energiesparmodus.
    Fürs Wohnzimmer wäre diese gewiss gut geeignet, für andere Zimmer reichen allerdings billigere Geräte.

    mfg
     
  10. #10 Baumeister70, 25.04.2008
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    oben ging der Ziffernblock nicht:
    HDMI 1.3 wollte ich noch erwähnen
     
  11. #11 SnowMaKeR, 25.04.2008
    SnowMaKeR

    SnowMaKeR

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Mit HDMI 1.3 wäre es echt interessant.
    Damit wäre ganz einfach ein 1-Kabel Fernseher realisierbar.
    Muss ich mir mal näher ansehen.

    Vielen Dank
     
  12. FelixH

    FelixH

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberuf
    Ort:
    Bensheim
  13. #13 Landbub, 25.04.2008
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
     
  14. #14 angostura, 26.04.2008
    angostura

    angostura

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilberuf
    Ort:
    KIEL
    Hallo,

    es gibt auch die Möglichkeit eine alten PC mir FreeNAS zum NAS zu machen, für Lau, Da braucht man dann nur noch eine vernünftige Festplatte und es ghet. Mediaserver ist dabei, Slimserver (Software für Squeezebox von Logitech) gibt es auch. Läuft bei mir problemlos. Wake on Lan und feste Standby Zeiten sollen nun auch möglich sein. Kann man also nachts ausstellen, damit ist der etwas höhere Stromverbrauch wieder egal.

    Angostura
     
  15. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Was du suchst ist ein NAS (Network attacht Storage) System mit UPnP Server. Gibt es vorkonfektioniert zu kaufen, aber unter 15W wirst du nicht kommen. Deine 5 W erreichst du schon fast mit einer 3,5er Festplatte. Sparsamere Platten lohnen sich nur eingeschränkt, denn 2,5er verbrauchen weniger, haben aber kleinere Speicherkapazitäten und sind teurer. Und über 15W würde ich mir keine grauen Haare wachsen lassen, das sind auch nur ca. 25-30Euro Strom pro Jahr also ca 3 Euro pro Monat. Für Internetradio braucht man auch keinen PC das geht auch ohne.
     
Thema:

Audio, Video-Server im Keller

Die Seite wird geladen...

Audio, Video-Server im Keller - Ähnliche Themen

  1. Multiroom Audio

    Multiroom Audio: Hallo Zusammen, Hat jemand Erfahrung mit Multiroomaudio ? Ich habe 2 Deckenlautsprecher im Bad sowie 2 aussen auf der Terasse. Alle 4 Leitungen...
  2. Ekey Home + Bticino Audio Sprechanlage wie verkabeln???

    Ekey Home + Bticino Audio Sprechanlage wie verkabeln???: Hallo möchte mir folgendes zulegen http://www.ebay.de/itm/BTICINO-AUDIOKIT-EFH-SFERA-EKEY-POLYX-Audio-905151-NEU-OVP-/171133960097 Nun meine...
  3. Audio Türsprechanlage teuer oder billig

    Audio Türsprechanlage teuer oder billig: Wir sind mit unserem Hausbau nun endlich fast fertig. Nun haben wir nach einer Audio-Türsprechanlage geschaut und festgestellt, dass es da doch...
  4. Multi-Room-Audio mit UPNP und Unterputz?

    Multi-Room-Audio mit UPNP und Unterputz?: Hallo, wir planen derzeit den Neubau unseres Einfamilienhauses. Eine wesentliche Anforderung an den Elektriker ist, dass wir in mehreren Räumen...
  5. Komplexe Haustechnik mit Multiroom Audio / Video Integration

    Komplexe Haustechnik mit Multiroom Audio / Video Integration: Liebe Bauexperten, nachdem Ihr mir bezüglich meiner „Monster Panoramascheibe“ schon viele interessante Informationen geben konntet, kann ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden