Auf der schwarzen Liste beim Bauamt oder Unfähigkeit des Planfertigers?

Diskutiere Auf der schwarzen Liste beim Bauamt oder Unfähigkeit des Planfertigers? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wahrscheinlich geht es nicht nur uns so... Nachdem die Gemeinde unseren Bauantrag für ein Einfamilienhaus einstimmig genehmigt...

  1. #1 Ursolino, 12.11.2019
    Ursolino

    Ursolino

    Dabei seit:
    03.11.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wahrscheinlich geht es nicht nur uns so...
    Nachdem die Gemeinde unseren Bauantrag für ein Einfamilienhaus einstimmig genehmigt hat, hat das Bauamt (in Bayern) unseren ersten Bauantrag komplett abgelehnt und auch den 2. Bauantrag mit einer langen Liste von Mängeln versehen - Ausgang offen.
    Ich schwanke zwischen Schikane durch das Bauamt (z.B. ist ein Punkt der aktuellen Mängelliste: Raum "Arbeiten": Die Nutzung des Raumes ist als "Arbeiten - privat" zu betiteln) und Unfähigkeit des Planfertigers. Wir sind bereits in einer anderen Sache mit dem Bauamt im gerichtlichen Streit, weshalb uns das Bauamt sicherlich nicht wohlgesonnen ist.
    Fakt ist, dass mich die Bauverzögerung von bereits über 6 Monaten viel Geld kostet.
    Deshalb meine Frage: Gibt es zwecks Feststellung, ob hier das Bauamt unverhältnismäßig genau / falsch prüft oder der Planfertiger schlampig gearbeitet hat eine Schiedsstelle oder dergleichen?
    Hat jemand sonst eine Idee, wie ich hier weiter vorgehen sollte?
    Danke und Grüße
    Urs
     
  2. #2 Fabian Weber, 12.11.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    1.403
    Liste abarbeiten und dann klappt es auch.
     
    Fred Astair und simon84 gefällt das.
  3. #3 Fred Astair, 12.11.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.298
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Na sehr viele wird es nicht geben, die während sie dem Bauamt den Streit verkündet haben parallel ein Baugesuch stellen.
    Äußerst blöde Konstellation.
    Du musst Dir mal verdeutlichen, dass ein grüner Stempel unter dem Bauantrag nur heißt:

    WIR HABEN LEIDER NICHTS GEFUNDEN, WESWEGEN WIR IHNEN DAS BAUEN VERBIETEN KÖNNEN. ABER BEIM NÄCHSTEN MAL KLAPPTS BESTIMMT...
     
  4. Taust

    Taust

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    75
    das ist normal, zumindest habe ich hier in München die gleichen Themen beim Bauantrag auch ohne dass ich mit der LBK im Streit liege.
    - z.B. "Arbeiten" musste auch als privat gekennzeichnet werden, gleicher "Mangel" wie bei Dir
    - im 1:1000 (!) Lageplan muss die Dachform (also z.B. SD für Satteldach) angegeben und dargestellt werden
    - "Nordpfeil" muss eine gewisse Form haben
    - da die gezeichnete Müllboxeinhausung für 3x120l Tonnen die Baulinie zeichnerisch überschritten hatte, mussten wir eine Befreiung einreichen
    usw usf....insg. ca. 15 Mängel in der Liga

    Achtung auch bei der Vermaßung: in München müssen Fertigmaße mit Außenputz berechnet und vor allem auch gezeichnet werden...;-) das ist nicht üblich und bisher nur in M so, aber evtl. ist das auch bei Dir so

    Und nein: mein Planer kam auch nicht aus München und jede Baubehörde hat da Ihre eigenen Spezialforderungen die sie im Bauantrag sehen wollen.
    Die kann kein Planer alle kennen, sondern die "Mängelliste" ist normal wenn es ein pingeliges Bauamt ist.
     
  5. #5 simon84, 12.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.464
    Zustimmungen:
    1.630
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bürokratie schlägt man mit den eigenen Waffen. GENAU das liefern was gefordert ist ! Nicht zu viel nachdenken. Funktioniert auch gut bei Finanzamt usw
     
  6. #6 Ursolino, 12.11.2019
    Ursolino

    Ursolino

    Dabei seit:
    03.11.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ja gar nicht klar, dass hier die Bürokratie schuld ist. Ich weiß es ja gar nicht wen ich "schlagen" soll (das Bauamt oder den Planer) und suche deshalb eine geeignete Waffe (z.B. Schiedsgericht, Sachverständiger, neutrale Überprüfungsstelle - ich dachte hier vielleicht jemand zu finden).
    Fest steht, ich habe persönlich keinen Fehler im Bauantrag gemacht (da ich ihn nicht erstellt habe), habe aber einen Vermögensschaden von bis dato 20.000 EUR zu tragen. Sind für mich nicht gerade Peanuts.
    Der Weg vor Gericht ist keine gute Alternative, da es die Genehmigung nur in die Länge zieht, außerdem weiß ich ja gar nicht, wen ich zur Rechenschaft ziehen sollte.
     
  7. #7 Ursolino, 12.11.2019
    Ursolino

    Ursolino

    Dabei seit:
    03.11.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leidensgenosse,
    "Spezialanforderungen"? Ich denke hierfür gibt es eine BayBO und noch ein paar weitere Verordnungen und Gesetze ...
    Ich fände es nicht richtig, wenn man einfach nur zuschaut wie sich Ämter hier eine eigene Welt schaffen, die nicht mehr der Gemeinheit dient. München ist laut einer Studie der UBS (global real estate bubble index) mittlerweile die Stadt mit dem höchsten Immo-Bubble Risiko. Eine Genehmigungsverweigerungs-Attitüde der Bauämter hilft da auch nicht weiter ...

    Sollte es hier nicht das Interesse der Öffentlichkeit sein, dass hier eine Instanz gäbe - die etwas flexibler ist als die Gerichte - regulierend eingreift?
     
  8. #8 Fred Astair, 12.11.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.298
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das kostenlose Schiedsgericht gibt es nicht.
    Wenn Du meinst, der Archi hätte Fehler über Gebühr gemacht, gibt es die Architektenkammer und gegen das Bauamt die Dienstaufsichtsbeschwerde. Danach nur noch die ordentliche Gerichtsbarkeit.
     
    Ursolino gefällt das.
  9. #9 Jo Bauherr, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Es gibt manchmal Fristen für die Bauaufsicht und oft Fristen der zu beteiligenden Stellen. Das addiert sich im übrigen.
    Steht in der Landesbauordnung.
    Die Frist der Bauaufsicht läuft aber erst ab vollständiger Vorlage aller Bauantragsunterlagen. Bevor das nicht ist, hat man schlechte Karten.

    Übliche Verfahrensweise der hiesigen Ämter ist nun geworden, so 1-2 Tage vor jeweiligem Fristablauf neue Unterlagen nachzufordern. Das können die unendlich fortsetzen.

    Ob und ab wann man dagegen vorgehen soll ist schwierig zu entscheiden ...

    Eine unberechtigte Nachforderung rechtssicher zu widerlegen bedarf enormer Kenntnisse des Bau- und Verwaltungsrechts. Also Zeit und Geld - wofür am Ende?
    Falls es zu offensichtlich falsch ist wird das Amt "Oh, Irrtum" anführen und auch für nichts haften. Eine Baugenehmigung hat man immer noch nicht!
    Preiswerter und nervenschonender ist oft, die Unterlagen zähneknirschend einzureichen und dazu ständig den Sachstand persönlich und schriftlich abzufragen.

    .
     
    Dimeto, Fred Astair und SIL gefällt das.
  10. #10 simon84, 12.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.464
    Zustimmungen:
    1.630
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Meine Erfahrung mit den Behörden ist dass es eine Dienstaufsichtbeschwerde nur schlimmer und auf keinen Fall schneller macht.

    mal überspitzt ausgedrückt :
    was kann denn das Bauamt dafür wenn ihr einen nicht ortskundigen Planer habt ?

    diese von dir als besonders streng empfundenen Regeln gelten für alle
     
    Dimeto, Fred Astair und Jo Bauherr gefällt das.
  11. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Ohne die Mängelliste kann es hier auch keiner beurteilen. Dein Beispiel
    , welches Dich Schikane argwöhnen lässt, ist genau das Gegenteil. Ohne den Zusatz "privat" wird aus dem Gebäude bauordnungsrechtlich plötzlich ein Gewerbeobjekt, zu dem eventuell noch andere Stellen beteiligt werden müssen, und planungsrechtlich mindestens WA statt WR. Manchmal kann man aus der eigenen Perspektive die weitreichenden Folgen der Mängel nicht überblicken. Deinem Planer sollte das aber bewusst sein.
    Es soll Vereine geben, in denen sich Interessensgemeinschaften organisiert haben.
    Auch hier sind die Beispiele nicht so gravierend oder je nach vorgelegter Ausführung sogar nachvollziehbar.
    Gibt es einen Lageplan in einem anderen Maßstab, der die Informationen enthält? Liegt das BV in einem §34-Gebiet (BauGB)?
    Ist dein Nordpfeil als solcher sofort zu erkennen?
    Also bitte. Wenn die Müllboxeinhausung auch hinter die Baulinie gekonnt hätte, dann ist es eindeutig Versagen des Entwurfsverfassers. Was soll die Genehmigungsbehörde denn sonst mit der Darstellung eines Festsetzungsverstoßes anfangen? Den Planer anrufen und nachfragen, ob das wirklich so gewollt ist?
    Und die Anzahl der aufgeführten Mängel ist auch nicht aussagekräftig, da, wenn schon erhebliche Mängel vorliegen, die kleinen Mängel, die ansonsten niemand erwähnt hätte, gleich mit aufgeführt werden.

    Sorry, ich weiß, es gibt in der Tat völlig absurdes Behördenverhalten, aber was hier genannt wird, reicht nicht mal zum Kopfschütteln.
     
    simon84 und Jo Bauherr gefällt das.
  12. #12 Stadtbaumeister, 13.11.2019
    Stadtbaumeister

    Stadtbaumeister

    Dabei seit:
    15.08.2019
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauassessor
    Ich tippe auf Unfähigkeit des Planfertigers.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Auf der schwarzen Liste beim Bauamt oder Unfähigkeit des Planfertigers?

Die Seite wird geladen...

Auf der schwarzen Liste beim Bauamt oder Unfähigkeit des Planfertigers? - Ähnliche Themen

  1. Gefahr??? Schwarze Masse unter Estrich im Badezimmer

    Gefahr??? Schwarze Masse unter Estrich im Badezimmer: Guten Tag, Ich habe soeben unter meinem Estrich im Badezimmer eine schwarze 2-3cm dicke schwarze schicht entdeckt(siehe Fotos im Anhang). Unter...
  2. Schwarze Wanne, Lichtschacht auf Dämmung wie befestigen?

    Schwarze Wanne, Lichtschacht auf Dämmung wie befestigen?: Hallo zusammen, wie werden bei einer schwarzen Wanne (KMB) mit aufgebrachter Dämmung 100mm EPS die Kunststofflichtschächte befestigt, wenn diese...
  3. Flexplatten/ schwarzer Kleber

    Flexplatten/ schwarzer Kleber: Hallo zusammen, ich stehe gerade kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Wir haben endlich unsere mit Schimmel bestückte Mietswohnung verlassen und...
  4. Erst hole Fliesen,dann schwarzer Schimmel im Badezimmer

    Erst hole Fliesen,dann schwarzer Schimmel im Badezimmer: Hallo, Ich hoffe jemand kann mir helfen.Vor sechs Jahren kaufte ich eine Neubauwohnung und ca.ein Monat später merkte ich das viele Fliesen hohl...
  5. Schwarze Liste

    Schwarze Liste: Ich war heute auf einer kleinen Gewerbeschau in Geisenfeld in Bayern. Das Nest ist bei uns um die Ecke und ich war einfach mal gucken wer in dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden