Aufbau Drainage Kellerbereich

Diskutiere Aufbau Drainage Kellerbereich im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo, Ich habe 2 Seiten um meine Doppelhaushälfte (Bj 1956) bis 10 cm unter dem Fundament ausgeschachtet. Der Anschluss für die Drainage...

  1. #1 Wilma0206, 28.08.2017
    Wilma0206

    Wilma0206

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Buxtehude
    Hallo,

    Ich habe 2 Seiten um meine Doppelhaushälfte (Bj 1956) bis 10 cm unter dem Fundament ausgeschachtet.
    Der Anschluss für die Drainage befindet sich etwa 15 cm unter der Fundamentkante.
    Mutterboden und Lehm wurden im Verhältnis 1 zu 5 ausgeschachtet.
    Die eine Seite wird nicht mit Boden verfüllt sondern es soll eine Kellertreppe verlegt und an dieser Wand großzügiger erstellt werden.
    Der anderen Seite des Hauses (etwa 8 Meter) soll eine Drainage hinzugefügt werden.

    Nun mein Anliegen.
    Ich plane eine Oberflächenentwässerung (ca. 40 cm unter der Geländeoberkante) und eine Drainage auf Höhe des Fundamentes (ja, Gefälle wird beachtet) mit Teilsickerrohren als Stangenware vorzunehmen. Diese Teilsickerrohre werde ich mit einem Filterschlauch umziehen.
    Vorab werden die Wände neu verputzt und Aquafin 1K und später dreilagig Aquafin RS 300 verarbeitet.
    Zum Schutz (keine Wärmedämmung) der Abdichtung werde ich 2 cm starke XPS-Platten mit Hilfe von Kombidick 2K bis kurz unter die Geländeoberkante an der abgedichteten Wand anbringen. An die XPS-Platten werde ich 2lagig PE-Folie anbringen um so die XPS-Platten und somit die Abdichtung vor sich setzendem Erdreich zu bewahren.

    Schachtaufbau: wie bereits erwähnt befinde ich mich 10 cm unter dem Fundament. Auch hier ist Lehmboden zu sehen.

    Meine Frage(n) zum Aufbau:
    1. ich packe auf die Sohle meines Grabens Vlies?
    2. Dann etwa 5 cm Drainagekies (Körnung 16/32)
    3. Dann das Drainagerohr mit Filterschlauch Teilsicker
    4. Auf das Rohr mit Filterschlauch kommt wieder Vlies
    5. Nach oben kommt etwa ein Meter Drainagekies
    6. Wieder Vlies
    7. Drainagerohr mit Filterschlauch (Oberflächenentwässerung)
    8. Vlies
    9. Drainagekies
    10. ganz oben Zierkies

    Bitte um Korrektur und Ratschläge. Vielen Dank!

    Ich habe in meinem ähnlich Thema vom Anfang des Jahres gelesen, dass man einen Graben wie den meinen, wieder mit Lehm auffüllen sollte, damit sich keine Wanne bildet. Aber mit Lehm würden sich die Drainagerohre ja zusetzen über kurz oder lang?!

    Sind all die Vliesschichten notwendig?

    Vielen Dank und Grüße,
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manufact, 28.08.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Analyst
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl. -Ing. Univ Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Haben Sie laut Gutachter den Fall "Aufstauendes Sickerwasser" ?

    Dann gibt es einen dezidiert vorgeschrieben Aufbau gem. DIN 18195/5 dazu.

    Diesen kennt Ihr Fachbetrieb - und auch die rechtllich bindend vorgeschriebenen Reinigungsmöglichkeit über 300 mm Schächte an jeder Richtungsänderung.

    Kein aufstauendes Sickerwasser?
    Dann benötigen Sie kein solches Konstrukt.
     
  4. #3 bauspezi 45, 28.08.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    ich hoffe es heißt nicht 10cm unter Fundament, sondern ist gemeint 10cm unter der Bodenplatte ?,
    -
    denn Ausschachtung UNTER dem Fundament sind UNVERANTWORTLICH und können
    zu Bauschäden führen.
     
  5. #4 Manufact, 28.08.2017
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Analyst
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl. -Ing. Univ Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Ehrlich?

    Baujahr 56 und dann Bodenplatte?? :hammer:
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Aufbau Drainage Kellerbereich

Die Seite wird geladen...

Aufbau Drainage Kellerbereich - Ähnliche Themen

  1. Neue Bodenplatte - Aufbau

    Neue Bodenplatte - Aufbau: Unser freistehendes EFH (Bj.1952) steht auf Streifenfundamenten, die etwa 35-40 cm tief sind. Darauf steht ein Betonkeller mit etwa 25 cm dicken...
  2. Hilfe bei Drainage

    Hilfe bei Drainage: Liebe Gruppe, zur Zeit habe ich die Kellerwände frei gelegt und erneuere die vertikale Abdichtung. Sorgen macht mir die Drainage, dort habe ich...
  3. OG Fußboden - Neu Dämmen, Aufbau, Material

    OG Fußboden - Neu Dämmen, Aufbau, Material: Hallo zusammen, wer kann mir einen Tipp geben wie ich am besten unsere Zwischendecke zwischen UG und OG dämme? Zum Haus. BJ ca 1935, Mauern aus...
  4. Fundament über Drainage

    Fundament über Drainage: Hallo Leute, ich möchte neben meinem Haus eine Größere Garage bauen Grundfläche ca 102m². Nun soll der bau so ablaufen das eine alte Wand an der...
  5. Holzständerbauweise - Trockenbau (innen) - Aufbau

    Holzständerbauweise - Trockenbau (innen) - Aufbau: Hi! Wir sind gerade an der Planung zu unserem EFH. Es wird in Holzständerbauweise gebaut und folgenden Aufbau haben (von außen nach innen):...