Aufbau Garagendach

Diskutiere Aufbau Garagendach im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, unsere Garage soll ca. 9x8m groß werden. Wände aus Poroton. Das Garagendach sollte aus einer Holzkonstruktion bestehen....

  1. N.Gerdes

    N.Gerdes

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Masch.-bau-Ing
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo liebe Experten,

    unsere Garage soll ca. 9x8m groß werden. Wände aus Poroton. Das Garagendach sollte aus einer Holzkonstruktion bestehen. Aufgrund Grenzbebauung nur Flachdach bzw. geringe Neigung möglich.
    Wie sollte da der sinnvollste Aufbau aussehen (Neigung, Dampfsperre, Schweißbahnen)?
    Freundliche Grüße
    N.Gerdes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie wärs mit einem Doppelfalzziegel, von der Optik besser als Bitumenbahnen.
    Mindestdachneigung 10 Grad (Unter Beachtung der Fachregeln des ZvDH.) Regeldachneigung 30 Grad. Verbrauch ca. 15 Stück/m²
    Links und Rechts, wo die Ortgänge sitzen würden, eine Attika, ebenfall mit 1 Reihe Ziegeln bedeckt.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hr. schwarze, entschuldigung: ich hab sie immer für einen konservativen aufnummersichergeher gehalten :)
    so einen aufbau würde ich meinem schlimmsten feind empfehlen.
    das ist ja fast schon wie flachdach mit ohne gefälle: wer´s mag... ;)
     
  5. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bis jetzt funktioniert es seit etwa den 70iger Jahren.
    Eine Garage mit beschriebener Attika, wo die Ziegel in Mörtel liegen, aber mit Eternitplatten(die wünsche ich meinen Feinden) belegt. Und ein Schuppen mit den beschriebenen Ziegeln bei ca.15/20 Grad ohne Unterdach.
    Ich wüßte nicht, warum nicht beides bei einem Dach funktionieren sollte.
    Und das bei recht bescheidenen Kosten.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "ohne unterdach" rettet viel und jedes grad mehr dn tut gut ;)
     
  7. N.Gerdes

    N.Gerdes

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Masch.-bau-Ing
    Ort:
    Niedersachsen
    10° DN ist zu viel,

    das bekomme ich nicht hin. Ich dachte an ca. 2% jeweils von den Seiten und Enwässerung in der Mitte. Die Mitte ist dann ca. 8-10 cm tiefer als der Rand. Reicht 2% aus oder was sollte bei Schweißbahnen das Minimum sein?
    Gruß und vielen Dank
    N.Gerdes
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sollte funktionieren - da sind aber (auch für den holzbau relevante) details zu beachten, die ich vorher mit e. teerbatscher durchsprechen würde.
    nach meiner fachregelfreien überzeugung gehören e. echte rinne und doppelte abdichtung in die dachmitte (ja ich weiss, dass es flachdachgullis gibt ;) ).
     
  9. Gast360547

    Gast360547 Gast

    nix mit rinne inne mitte :(

    Moin Markus,
    Rinne inne Mitte ist Mist.
    Denk mal bidde an evtl. Rückstaus.

    Flachdachabläufe sind die bessere Wahl.

    Ansonsten:
    Schalung, Trennlage, PYE G 200 S4, PYE PV 250 S5 beschiefert.
    Das alles bei 2% Mindestneigung.

    Ziegel oder Dachsteine is nich :(

    Grüße
    stefan ibold
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. N.Gerdes

    N.Gerdes

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Masch.-bau-Ing
    Ort:
    Niedersachsen
    Also wenn ich´s richtig verstanden hab,

    dann muß also auf die Holzunterkonstruktion (am besten KVH) eine Schalung. Ist damit eine Verbretterung gemeint? Was nimmt man da am besten für?
    Ist die Trennlage eine aufgenagelte Dachpappe? Das habe ich schon mal so gesehen.
    Und darauf dann zwei Schweißbahnen. Gibt es da große Qualitätsunterschiede und worauf muß man da achten?

    Und 2% Gefälle reicht aus. Mehr wäre besser!

    Hab ich das alles so richtig verstanden?

    Vielen Dank noch mal!

    Gruß N.Gerdes
     
  12. N.Gerdes

    N.Gerdes

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Masch.-bau-Ing
    Ort:
    Niedersachsen
    Bitte kurze Bestätigung,

    ob ich das so richtig interpretiert habe!
    Vielen Dank
    N.Gerdes
     
Thema:

Aufbau Garagendach

Die Seite wird geladen...

Aufbau Garagendach - Ähnliche Themen

  1. Garagendach sanieren

    Garagendach sanieren: Hallo zusammen, es soll ein Garangendach saniert werden, da dieses nicht mehr dicht ist. Die bestende Dachhaut soll draufbleiben. Angebot 1:...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Aufbau des Fussbodens über Garage (Dachausbau)

    Aufbau des Fussbodens über Garage (Dachausbau): Hallo liebe Fachmänner, ich bin leider keiner, ;-) drücke ich aber trotzdem nicht vor einem kleinen Ausbau-Vorhaben. :-) Auf meiner 2012...
  4. Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl

    Aufbau: Fließspachtel, OSB, Vinyl: Hallo zusammen, ich muss leider nochmal zu meinem leidigen Fußboden-Thema nerven. Wir haben nun einen Teil vom Raum ausgeglichen (wir mussten...
  5. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...