Auffahrt pflastern oder Vom Problem einen Handwerker zu finden

Diskutiere Auffahrt pflastern oder Vom Problem einen Handwerker zu finden im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Moin, schon Ende letzten Jahres wollten wir Auffahrt und Wege pflastern lassen. Zwei Pflasterer waren auch da und wollten ein Angebot abgeben,...

  1. #1 rainerS.punkt, 07.04.2011
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    schon Ende letzten Jahres wollten wir Auffahrt und Wege pflastern lassen. Zwei Pflasterer waren auch da und wollten ein Angebot abgeben, aber darauf warten wir bis heute. Sind 40 m² Verbundsteine pflastern (inkl. aller zugehörigen Arbeiten) ein zu popeliger Auftrag?

    Falls jemand eine Empfehlung hat oder einer der Anwesenden Fachleute interessiert ist ... (PLZ 12621). Möglicherweise würden wir auch gleich um den Terassenbau erweitern (ca. 6 x 4,5 m)


    Viele Grüße
    Rainer
     
  2. #2 Darkside, 10.04.2011
    Darkside

    Darkside

    Dabei seit:
    10.04.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Strassenbau
    Ort:
    28199
    Nein popelig nicht!
    Aber auch nicht wirklich sooo viel Arbeit ! Eingentlich müsste sich immer jemand für diese Arbeit finden!
    Kann ich nciht verstehen!

    lg
     
  3. #3 flumflum, 11.04.2011
    flumflum

    flumflum

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Bayern
    Eigentlich sollten sich immer welche für Solche Arbeiten finden, als direkten Auftrag vielleicht nein andersweitig, würden sich sicherlich schnell welche finden aber darf man ja nicht zu laut sagen *hust* ;)
     
  4. #4 Bulla2000, 12.04.2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Mal bei myhammer inseriert?
     
  5. #5 rainerS.punkt, 12.04.2011
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    myHammer wäre die letzte Option. Vermutlich bekomme ich hier in Berlin dann auch Angebot von "über die Grenze" ;). Aber immerhin hat dieses Posting schon einen Interessenten gefunden.


    Viele Grüße
    Rainer
     
  6. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Ich finde das auch relativ schwierig. Vielleicht bin ich aber auch zu IT-lastig. Wenn sich eine Firma mit (gar nicht mal so schlechter) Homepage im Netz präsentiert und dann darüber sogar Angebotsanfragen möglich sind und man selbst nach Wochen nichts hört, dann war die Homepage eine Fehlinvestition.

    In der Baubranche funktioniert vieles halt immer noch sehr offline. Muss ich mich erst dran gewöhnen. Von vier über Web angefragten Angeboten zum Verlegen meiner Grundstückseinfahrt kam keine Antwort. Nicht eine. Nicht mal eine Eingangsbestätigung oder "Wir melden uns, kann aber dauern!".
    Ich schließe daraus, dass die Auftragslage einfach sehr gut ist. Was mich für die Handwerker freut, meine übliche Arbeitsweise in Bezug auf Preisvergleiche aber mächtig torpediert. :shades
     
  7. #7 rainerS.punkt, 12.04.2011
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Hi Mario,

    auf "Internet" habe ich hier erst gar nicht gesetzt. Das waren zwei Empfehlungen eines Nachbarn (selbst Strassenbauer) und beide Handwerker waren vor Ort zum Besichtigen. Vermutlich zu popelig + gute Auftragslage bei uns im Berliner Osten. Diese Massen an Häuslebauern zwischen Biesdorf und Strausberg ... ;)


    Gruß
    Rainer
     
  8. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Yepp, wird wohl so sein. In der Zwischenzeit habe ich ja zwei Offline-Angebote und war preislich doch überrascht. Bei beiden deutlich mehr als ich erwartet habe. Oder mehr als es mir eigentlich Wert wäre. Zum Glück ist das ja alles subjektiv ... :winken
     
  9. #9 passivbauer, 12.04.2011
    passivbauer

    passivbauer

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Freiburg
    Nur kurze Rückmeldung dazu... die Auslastung der Handwerker auch hier im Süden ist wohl z. Zt. extrem hoch... Es gibt scheinbar keinen Rohbauer mehr der die Bücher nicht schon bis zum Herbst voll hätte... Wenn doch kann er mir gerne eine Nachricht schicken ;) Raum Freiburg
     
  10. #10 Bulla2000, 12.04.2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Werde meine Außenanlagen offline per Gelbe-Seiten und online per myHammer ausschreiben.
     
  11. #11 Bananen Flanke, 12.04.2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Ich werde meine Außenanlagen selbst anlegen.
    Das ist immer noch die günstigste Variante!

    Und so schwer ist es nicht eine Einfahrt mit Verbundsteinen zu pflastern.
    Es dauert halt seine Zeit, aber dafür hat man's selbst gemacht!

    Was kostet denn eigentlich ein qm (reiner Arbeitslohn, brutto natürlich)?
     
  12. #12 alex2008, 12.04.2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    das Procedere ist doch sehr oft so:

    der Handwerker guckt sich dass an. Anschließend macht er ein LV und ein Angebot.
    Der Bauherr nimmt das LV und stellt dies in eine bekannte Plattform ein und da greifen sich dann die Tiefstpreisanbieter den Auftrag ab.

    Deswegen lieber selbst ein LV erstellen (lassen)
    Dass sollte die Leistung ausführlich genug und vor allem eindeutig beschreiben.
    Allerdings auch nicht in zuviele Einzelpositionen zerpflückt, sonst kostet das aufmessen und Abrechnen viel zuviel Zeit.
    Entsprechende Ausschreibungstexte finden sich bspw. auf den Webseiten der diversen Hersteller von Betonsteinen.

    Wenn die Leistungen genügend genau erfasst und beschrieben sind kann man auch einen Pauschalpreis abfragen, dass ist für den Unternehmer bei solchen Kleinaufträgen wesentlich schneller und einfacher zu kalkulieren, dann braucht er nur Lohn-, Geräte und Materialkosten aufzuaddiern, darauf seine Gemeinkosten Gewinn und Wagnis draufzuschlagen anstatt nachher noch herumzutüfteln um die Preise (die er wahrscheinlich erst mal pauschal ermittelt hat) auf die einzelnen Pos. zu verteilen.
     
  13. #13 wasweissich, 13.04.2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hast du recht , wenn man weiss wie es richtig geht , ist es ein kinderspiel....

    aber stell die bilder nicht ein.:D
     
  14. #14 Bananen Flanke, 13.04.2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Ich denke schon, dass wir es hinbekommen werden, eine 70 m² Rechteck-Fläche anständig zu pflastern. Es wäre nicht die Erste.

    Ich kann die Bilder gerne einstellen, wenn's fertig ist.
    Das wird aber erst im Herbst der Fall sein!
     
  15. #15 rainerS.punkt, 13.04.2011
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Klar kann man das selbst hinkriegen. Aber dazu habe ich weder Lust noch Zeit. Ich hab' mir doch das Haus nicht gebaut, um auf Jahre ein wochenend- und urlaubsvernichtendes Hobby zu haben.
     
  16. #16 Bananen Flanke, 13.04.2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    07.04.2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Also ich hätte auch niemals 3 oder 4 Jahre ohne gepflasterte Einfahrt leben können.
    Wir werden ab Juli im Haus wohnen, die Aussenanlagen und das Carport sollen spätestens Sommer 2012 fertig sein.
    Und mal ehrlich: eine Einfahrt hat man doch in zwei Tagen gepflastert.

    Aber jeder so wie er/sie möchte.
     
  17. #17 rainerS.punkt, 13.04.2011
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Also ich schaffe das, was ich haben möchte, nicht eben mal in zwei Tagen (ich glaube zwei Tage sind da selbst für einen Profi zu knapp kalkuliert). Unsere Nachbarn - auch beide Fulltimejobber - haben "nur" mit einfachen Steinen selbst gepflastert. Das zog sich über drei, vier Monate (allerdings deutlich größere Fläche; Wege, Stellplatz, Terrasse).

    Exakt! :konfusius
     
  18. upD8R

    upD8R

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. NT
    Ort:
    östl. Randberlin
    Bei mir kommt noch erschwerend hinzu, dass die zu verlegende Auffahrt natürlich Straßenland ist und man es dort schon fachgerecht ausführen muss. Es ist zwar nicht verboten, es selbst zu machen aber ich bin ja nun mal Laie ...
     
  19. #19 micha2412, 14.04.2011
    micha2412

    micha2412

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- u. Betonbauermeister
    Ort:
    Olpe
    Benutzertitelzusatz:
    Sachverständiger bei Bauschäden u. Schimmelpilzen
    Hallo,

    also bei mir im Sauerland wären viele BU froh wenn sie Arbeit hätten.

    Ich übrigens auch!

    Bin noch immer in der Winterpause, und auch kaum Anfragen bisher!!!
     
Thema:

Auffahrt pflastern oder Vom Problem einen Handwerker zu finden

Die Seite wird geladen...

Auffahrt pflastern oder Vom Problem einen Handwerker zu finden - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit hellem / weissem Pflaster für Auffahrt / Stellplatz

    Erfahrung mit hellem / weissem Pflaster für Auffahrt / Stellplatz: Hallo zusammen, da wir gerade dabei sind uns für die Betonpflastersteine für Auffahrt / Stellplatz zu entscheiden eine kurze Frage an das Forum:...
  2. Auffahrt Pflastern, Untergrund.

    Auffahrt Pflastern, Untergrund.: Hallo Ich habe mal eine kurze frage wie der Untergrund für ein 5x20 Meter langen Auffahrt Stück auszusehen hat? Soll mit Auto befahren werden....
  3. Pflaster der Auffahrt sannieren

    Pflaster der Auffahrt sannieren: Hallo, wir haben ein 20 Jahre altes Anwesen gekauft. Die Auffahrt ist mit Kopfsteinpflaster gepfastert und soweit noch intakt. Was uns jedoch...
  4. Auffahrt pflastern ohne Tiefborde

    Auffahrt pflastern ohne Tiefborde: Hallo,... wir wollen demnächst unsere Auffahrt pflastern lassen. Aus optischen Gründen würde uns natürlich die Variante ohne Tiefenbord besser...
  5. Pflastern der Auffahrt und Terrasse

    Pflastern der Auffahrt und Terrasse: Hallo zusammen:winken, ich hoffe ich bin hier richtig. Wir haben bislang alle Preise einholen können, durch Bekannte/Fachmänner ect. . Nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden