Auffahrt zu steil?

Diskutiere Auffahrt zu steil? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich befinde mich gerade bei der Planung meines Hauses.Das liegt an einer Straße mit einer leichten Neigung. Das...

  1. #1 ThomasTS, 3. Juni 2017
    ThomasTS

    ThomasTS

    Dabei seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo zusammen,




    ich befinde mich gerade bei der Planung meines Hauses.Das liegt an einer Straße mit einer leichten Neigung.

    Das Grundstück hat eine Länge von 18,5m zur Straße hin (Höhenunterschied von der obersten Stelle bis zur untersten beträgt 0,92 Meter)

    Der Eingang des Hauses würde 8cm oberhalb der Straße liegen.Eine Regenrinne vorm Eingang wird vorsichtshalber verleget.

    Nun zum eigentlichen "Problem":

    Die Doppelgarage steht aus "sonnentechnischen Gründen" neben dem Haus. Ich habe Angst das die Auffahrt in dieser jetziger Form (siehe Anhang) zu steil sein könnte. Das Garagentor ist 5 Meter Breit. Folgende Höhenunterschiede (von Garagenauffahrt zur Straße) sind momentan vom Architekten vorgesehen:




    links außen: 0,5 Meter (Entfernung zur Straße 6 Meter) -> 8,33% oder 4,76 Grad Steigung

    mitte: 0,35 Meter (Entfernung zur Straße 5,8 Meter) -> 6,03% oder 3,45 Grad Steigung

    rechts: 0,2 Meter (Entfernung zur Straße 5,5 Meter) -> 3,63 % oder 2,08 Grad Steigung




    Wie seht Ihr das? Mache ich mir unnötig sorgen? Habt Ihr Optimierungsvorschläge?

    Gruß Thomas

    Anhang
    Garageneinfahrt.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 driver55, 3. Juni 2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Die Frage hast du dir mit den Prozent/Gradangaben doch schon selbst beantwortet.
     
  4. #3 ThomasTS, 3. Juni 2017
    ThomasTS

    ThomasTS

    Dabei seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo driver55! Danke für deinen Post!
    Wenn ich mir dadurch die Frage bereits im Vorfeld beantwortet hätte, würde ich hier nicht nach einem Ratschlag suchen. Meine Sorge ist wie bereits schon erwähnt, dass die Auffahrt für die alltäglichen Dinge evtl. zu steil/nervig sein könnte.

    Gibt es jemanden der eine ähnliche Steigung hat und mir diese zusenden könnte? Wie sind eure Erfahrungen? Würdet Ihr (wenn Ihr so eine ähnliche Auffahrt habt) diese genauso planen? Bzw. abflachen?

    Gruß
     
  5. #4 saar2and, 3. Juni 2017
    saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    2. Juni 2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    Ich habe eine ca 200m lange Auffahrt mit Steigungen von 5 bis 11 %.

    Das einzige was nervt ist die Mülltonne an die Straße zu bringen.


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  6. #5 ThomasTS, 3. Juni 2017
    ThomasTS

    ThomasTS

    Dabei seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wiesbaden
    200 Meter sind schon ne Menge :Respekt
    Meine ist aufgrund des eher begrenzten Grundstücks bei 5,5 bis 6 Meter :bef1006:
     
  7. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was genau sind die Bedenken ?Dass es das Auto nicht in die Garage packt im Winter? Finde das jetzt nicht so schlimm mit unter 10%
     
  8. #7 Andybaut, 4. Juni 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.967
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Hallo,

    da hätte ich keine Bedenken.
    Mülltonnen sind ein bisserl schwierig und die Handbremse sollte man vor der Garage anziehen.
    Aber das ist alles noch am unteren Ende des möglichen :-)

    Dein Planer hat mitgedacht, da er 8cm über der Straße ist und so eine Sturzflut nicht ins Haus drücken kann.

    Mal dir doch einfach mal selbst einen kleinen Schnitt von der Seite und zeichne das Gefälle ein.
    Dann siehst du gleich wie wenig das eigentlich ist.
     
  9. #8 vollmond, 4. Juni 2017
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Ich würd mir eher Sorgen um die Haustüre machen.......
     
  10. #9 ThomasTS, 4. Juni 2017
    ThomasTS

    ThomasTS

    Dabei seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wiesbaden
    @simon84
    Bedenken habe ich, dass die Auffahrt mit diesen Steigungen bei den alltäglichen Dingen nervig sein könnte. Also das man immer stark die Handbremse anziehen muss etc. Das mit dem Winter ist ebenfalls ein Punkt wo dich Bedenken habe. Ich bin schon die ganze Zeit auf Suche nach einer Auffahrt die ähnliche Steigungen aufweist :lock Damit ich es mir vorstellen kann.
     
  11. ThomasTS

    ThomasTS

    Dabei seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Wiesbaden
    Was meinst du mit der Haustür? Bei einer Länge von 4 Meter und einer Steigung von 2% (8cm) zur Tür dürfte das Wasser theoretisch nicht weit kommen.
     
  12. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hm, du sprichst doch von einer Garagenzufahrt und nicht von Stellplätzen vor der Garage. Und selbst wenn, das ist alles harmlos. Und die Handbremse zieht man immer an; auch auf der Ebene.

    Wir haben auch die Zufahrt an einer abfallenden Straße, also Zufahrt + Straße mit Gefälle.
    Ca. 6m mit ca. 1,2 m Differenz. Rund 20%.
    Die Zufahrt nutzen wir aber eher selten als Stellplatz. Da haben wir noch 2 neben dem Haus.

    Ach ja, unnötig Sorgen.[emoji6]
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Kommt darauf an wie der weitere Zufluss des Wassers ist.
    Bei einem Starkregen wenn das Wasser den restlichen Hang runterkommt ist eine Stufe besser.
    Ausserdem weht der ganze Strassendreck direkt an die Türe. Wenn du die dann aufmachst weht der ganze Schmodder ins Haus.
     
  15. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Du sprichst aus Erfahrung oder evtl. vom Bekanntenkreis?:shades
    Denn höchstwahrscheinlich nicht mal alle Archis haben diesen Punkt auf dem Schirm...
     
Thema:

Auffahrt zu steil?

Die Seite wird geladen...

Auffahrt zu steil? - Ähnliche Themen

  1. Auffahrt erneuern

    Auffahrt erneuern: Hallo ich bin neu hier und heiße Paul, Wir haben vor ca. 2 Jahren ein Altes Haus gekauft welches wir mittlerweile Saniert haben. Nun soll es...
  2. Auffahrt erstellen

    Auffahrt erstellen: Hallo Zusammen! Wir planen die Auffahrt und haben festgestellt, dass wir bis zum gewachsenen Boden ca. 80cm tief müssen. Nun meine Frage: was...
  3. Auffahrt

    Auffahrt: Hallo Zusammen! Wir planen die Auffahrt und haben festgestellt, dass wir bis zum gewachsenen Boden ca. 80cm tief müssen. Nun meine Frage: was...
  4. Garageneinfahrt zu steil?

    Garageneinfahrt zu steil?: Wir haben ein EFH neu gebaut und haben leider ein großes Problem bei unserer Garageneinfahrt und die Fachfirmen können uns alle nicht wirklich gut...