Auffüllung Garten/Baugrube

Diskutiere Auffüllung Garten/Baugrube im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag Forenteilnehmer, wir haben ein leichtes HAnggrundstück und wollen ebenerdig aus dem Erdgeschoß in den Garten kommen. Dazu ist es...

  1. #1 Neubau2020, 12.10.2019
    Neubau2020

    Neubau2020

    Dabei seit:
    12.10.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag Forenteilnehmer,

    wir haben ein leichtes HAnggrundstück und wollen ebenerdig aus dem Erdgeschoß in den Garten kommen.
    Dazu ist es notwendig ca. 500m³ Erde aufzuschütten. Das ist dann der zukünftige Garten. Da wird nichts draufgebaut, die Terrasse hat ein Fundament zum "richtigen" Erdreich.
    Nun haben wir zwei Möglichkeiten.

    - Auffüllung mit Lehm, kostenlos im Baugebiet. -> Werden wir dann verdichten, einfach das der Boden nicht so stark sackt und die Rasenfläche uneben wäre. (Die letzten 30cm dann Mutterboden)

    - - Auffüllung mit Mutterboden, kostenlos im Baugebiet. -> Werden wir dann verdichten, einfach das der Boden nicht so stark sackt und die Rasenfläche uneben wäre.

    Was meint ihr ist besser?
    Die einen sagen Lehm, der verdichtet besser, die anderen sagen Mutterboden, weil höherwertig.

    Viele grüße
     
  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    1.309
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Mutterboden, wesentlich besser zu bearbeiten und ihre Pflanzen mögen dies auch, Lehm bringt nur Probleme mit Bewässerung und bei Niederschlägen, aufgrund der doch anzunehmenden geringeren in den nächsten Jahren. Verdichteter Lehm wirkt fast wie eine 'Sperre'.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 simon84, 12.10.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.022
    Zustimmungen:
    1.521
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wer baut sich freiwillig Lehm ein ???

    meinetwegen noch 32 er Kies/Schotter grob unten rein und dann Erde aber doch Kein Lehm
    Das hat schon nen Grund warum der umsonst ist
     
    Lexmaul und SIL gefällt das.
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    1.309
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Mutterboden ist ja auch 'dehnbar' bleiben sie etwas unter Niveau und füllen Sie das letzte mit Anzucht Aussaaterde, je nach Ihrer Bepflanzung dann.
    Vorstellbar wäre noch Lagenweise einbauen Lehm /Mutterboden und durchmischen und ggf mit 2 mm Sand zu verbessern, das ist aber eher etwas wenn Deponie und Abfahrkosten anstehen oder in sehr schlechten Böden.
     
  5. #5 Neubau2020, 12.10.2019
    Neubau2020

    Neubau2020

    Dabei seit:
    12.10.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Simon84 und SIL für die Antworten.
    @ Simone84: Kannst du mir erklären warum 32er Kies/Schotter rein soll? Das Wasser weg kann? Ich meine das wäre ja dann nur ne Transitschicht oder?
    @ SIL: Du schreibst in Anbetracht der geringeren Niederschläge..... Sollte das nicht für Lehm sprechen, wenn das Wasser nicht weg kann, verbleibt es in den obersten 30cm?

    Ansonsten hab ich´s kapiert, wenn beides Kostenlos dann Muttererde. Habt ihr Erfahrungswerte wie stark das bei 3m Auffüllung verdichtet ohne jede 50cm abzurütteln und mit Abrütteln? (Das würde ich tatsächlich selber machen (Abrütteln im Garten, sollte wenig schief gehen..... Glaube ich)
     
  6. #6 simon84, 12.10.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.022
    Zustimmungen:
    1.521
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn du den Kies billiger bekommst als Mutter Erde ...

    unten durchlässiger Als oben schadet sicher nicht

    ansonsten kommt drauf an was oben drauf kommt... im Garten kann man ja auch noch eher nachbessern als unter der terrasse
     
  7. #7 Stadtbaumeister, 13.10.2019
    Stadtbaumeister

    Stadtbaumeister

    Dabei seit:
    15.08.2019
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauassessor
    3 Meter Auffüllung ist baurechtlich zulässig?
     
  8. Mok

    Mok

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    10
    Das Gelände 3 m mit Mutterboden aufzuhöhen ist eine denkbar schlechte Idee. Zum einen ist Mutterboden von Gesetzes wegen her in nutzbarem Zustand zu halten. Und zwar nutzbar im Sinne seiner natürlichen Funktion, als belebte Bodenzone. Eine Verdichtung ist ausgeschlossen, erst Recht mehrere Meter unter späterer Geländeoberkante (nicht ohne Grund auch Oberboden genannt). Zum anderen werdet ihr damit auch keine große Freude haben. Bei verdichtetem Mutterboden bildet sich Staunässe, vor allem in tieferen Lagen stellen sich anaerobe Verhältnisse ein und in der Folge kommt es zu Fäulnis. Langfristige Sackungen durch die Zersetzung der Organik inklusive.
     
    seaway und simon84 gefällt das.
  9. #9 vollmond, 14.10.2019
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Hab bei mir auch auffüllen müssen.
    "Unterbau" 1-2,5m Lehmboden.Boden war Trocken, wurde verdichtet.
    Im nächsten Jahr boden durchgepflügt (ca. 30cm tief) dann ca 50cm Mutterboden drauf.
    Strom und Wasser rein....
    Wieder verdichtet, dann mit ner Umkehrfräse die Aussaat vorbereitet.
    Gras eingesäht.
    Boden hat sich relativ gleichmäßig gesetzt.
    Mansche Stellen musste ich etwas nacharbeiten, war aber kein Problem...
     
  10. #10 Neubau2020, 19.10.2019
    Neubau2020

    Neubau2020

    Dabei seit:
    12.10.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten.
    @Stadtbaumeister : Wir müssen das Erdgeschoß auf Straßenhöhen bauen. Sind innerhalb des Baufensters, und zwischen Straße und Türe ist halt dieses Loch.
    @Mok : Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, das ergibt Sinn (Wirklich schön beschrieben, deine Antwort) Aber was wäre dann die optimale Auffüllung?
    @vollmond : So müssten wir es wohl dann machen. Hast du den Lehm mit Sand oder ähnlichem Vermischt?
     
  11. #11 vollmond, 21.10.2019
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    nein, Sand hab ich nicht drunter.
     
Thema:

Auffüllung Garten/Baugrube

Die Seite wird geladen...

Auffüllung Garten/Baugrube - Ähnliche Themen

  1. Loch im Keller auffüllen

    Loch im Keller auffüllen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine kleine Frage zum Keller meines Altbaus. Im Rahmen der Sanierung der Abwasserleitung wurde die neue Leitung...
  2. normales Maß setzen von Erdreich nach auffüllen

    normales Maß setzen von Erdreich nach auffüllen: Hallo, Ich habe die Suchfunktion leider vergeblich genutzt. Ich habe im Garten einen Sickerschacht durch ein Bauunternehmen setzen lassen. Die...
  3. Garten auffüllen - Nachbargebäude Grenzbebauung

    Garten auffüllen - Nachbargebäude Grenzbebauung: Hallo, ich weiß nicht so recht, wo hin mit der Frage, daher mal hier in den Außenanlagen-Bereich, denn darum gehts bei uns ja eigentlich:...
  4. Grundstück/Garten auf ein Niveau mit Erde auffüllen

    Grundstück/Garten auf ein Niveau mit Erde auffüllen: Erstmal Moin Moin aus dem hohen Norden, (Lübeck), bin neu hier und habe leider in der Suchfunktion nichts passendes gefunden. Unser...
  5. Garten mit Granulatasche auffüllen

    Garten mit Granulatasche auffüllen: Jetzt wohne ich schon in neuem Haus aber draußen ums Haus ist noch nichts gemacht. Muss noch begradigen und dann will ich Terrasse aus Fliesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden