Aufpreis bei größeren Fliesen?

Diskutiere Aufpreis bei größeren Fliesen? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Erstattungssumme ....3005 Euro inc. 19% Mwst!:motz Wegfall 580 Euro Gutgeschrieben -Aufmauern 1398 Eur. Da sehe ich kein Unternehmerisches...

  1. matula

    matula

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    Deine Anmerkungen, dass man vom BH nicht verlangen kann sich für jedes Gewerk Fachmannwissen anzueignen (scheinbar Voraussetzung, wenn man nicht "selbst schuld" sein , dass man über den Tisch gezogen wurde)teile ich voll - dafür beauftrage ich einen Fachmann!

    Aber prüfen, was ich unterschreib, muss ich schon!

    Deshalb teile ich den Rest Deiner Ausführung so nicht: Wenn ich einen Vertrag unterschreibe muss ich diesen einhalten. Ich schulde dem Unternehmer den Preis für ALLE Gewerke mit der Unterschrift. Dass er das nicht mehr hergeben möchte bzw. dafür einen Preis verlangt, finde ich verständlich!
    Ich kritisiere das nur, wenn mit dem von Ihm kalkulierten Preis offensichtlich das Gewerk gar nicht ausgeführt werden kann, z.B. weil es für 15EUR keine Fliesenauswahl gibt oder nur Schrott.
    In dem Fall unterstelle ich, dass der Unternehmer von vorneherein einkalkuliert, dass fast jeder Kunde "Änderungswünsche" haben muss und die überhöhten Preise daraus bereits einplant - Dadurch hat er Vorteile beim Vertragsabschluss, da er dadurch scheinbar günstiger sein kann als die Mitbewerber.
    Das, und nur in dem Fall, wenn für den eingeplanten Preis kein akzeptables Gewerk erstellt werden kann, ist m.E. Abzocke!

    Wenn Dir die Art der Ausführung einfach nicht gefällt, oder DU dir was anders überlegt hast, hast du Pech gehabt und bist auf guten Willen des BU angewiesen. Streng genommen müßte er ja gar nichts mehr rückvergüten.
     
  2. #42 Christian St, 24.01.2007
    Christian St

    Christian St

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    nur meine Meinung

    soso, da bietet der Bt also 15,50/qm lt. Baubeschreibung an und der Bauherr schreit nach Betrug.
    Da wird nen Mehrpreis fürs Verlegen einer großformatigen Bodenfliese von 11,-€ angeboten und man schreit nach Betrug.
    Da bietet der BT das Parkett für einen Kurs an, wo der Bauherr es an jeder Ecke billiger bekommt und schreit nach Betrug.
    Da geht man nach Aldi und kauft den Streichkäse für 28ct mehr ein als bei Lidl und schreit nach Betrug?
    Da trinkt man sein Bier in der Stadtkneipe und bezahlt 25ct mehr als in der Vorstadtkneipe und schreit nach Betrug?
    Da kauft man auf dem Markt ein Fischbrötchen für 1,80€, wobei der Fisch anteilig 80ct kostet und das Brötchen 20ct und schreit nach Betrug?
    Es wird langweilig.
    Anbieten lassen, nehmen oder sein lassen , Alternativen suchen.
    Und dabei brauch man sich garnicht empören.
    Ach ja , einen hab ich noch: frag mal nen Bäcker, was der an nem Brötchen prozentualen Reibach macht. Da kannst du froh sein, dass der keine Häuser verkauft.
    Gruss Christian
     
  3. #43 Volker09, 25.01.2007
    Volker09

    Volker09

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing
    Ort:
    Obersulm
    Hey Christian ,:shades

    dies hier ist kein Lebensmittelforum. :D
    Gruß
    Volker
     
  4. matula

    matula

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
     
  5. #45 S.Oertel, 25.01.2007
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach auch!

    Es geht aber auch anders. Ich hatte 10€/m² im Vertrag (wohl wissend, daß man da schon etwas suchen muß) und es ist ja auch ein einfaches Haus.
    Beim benannten Fliesengroßhandel gabs auch was ab 8€ - aber nur Müll - die "vernünftigen" gingen so ab 25 los...
    ..GU angerufen - "Schaun Sie mal bei Firma XY - da kaufe ich auch viel..."

    Bei XY gabs dann was, was zur Not akzeptabel gewesen wäre - ab 16€.
    GU angerufen: "Da hätten wir noch Raab Karcher" - da gings aber bei über 30€ erst los.
    Meint er: "Klappern Sie halt alle Fliesenmärkte ab und reservieren x m² auf meinen Namen, wenn sie was gefunden haben..."

    Und siehe da, OBI hatte eine Fliesenaktion am laufen - die Bodenfliesen für 12 und die Wandfliesen für 8€/m². Ich hab reserveriert, GU hat abholen lassen und obwohl er etwas "draufgezahlt" hat (mehr Boden- als Wandfliesen), gabs nie einen Nachtrag.

    Zitat Gu: "Bei einem Kunden, der so schnell bezahlt, werd ich doch wegen der paar Euro keine Diskussion anzetteln..:"

    Gruss
    Sven
     
  6. #46 VolkerKugel (†), 26.01.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Womit wir wieder beim Thema wären ...

    ... wie man in den Wald reinruft ... :biggthumpup:
     
  7. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Das zeugt von tiefem Unverständnis und verallgemeinert unzulässig. Der Hinweis auf das Bauen mit Architekten wird im Forum nämlich durchaus selektiv gesetzt.

    Wenn ich die Ausstattung jederzeit bis kurz vor Ausführung ändern können und ganz individuell aussuchen will und dafür nur genau den angemessenen Marktpreis bezahlen will, bin ich beim Bauen mit Architekten richtig, nicht beim Bauträger. Das liegt am System. Und hier ist der Hinweis "hättest besser mit Architekt gebaut" goldrichtig und keine bloße Werbeaussage. Auch wenn einige Architektenphobe hier das nicht verstehen wollen.

    Wenn ich nur einen einzigen Vertrag will und einen Festpreis dazu und eben nicht bis kurz vor Ausführung alles individuell umgestalten will, bin ich beim Bauträger oder GU mit Pauschalvertrag richtig. Der Architekt verkauft nämlich keine Häuser, und schon gar keine zum Festpreis. Was besser ist, liegt im Auge des Betrachters respektive Bauherrn.

    Ergänzung: wer von Anfang an das falsche System wählt und später unzufrieden ist, ist selbst schuld. Wer sonst?
     
  8. #48 VolkerKugel (†), 26.01.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ein schönes ...

    ... SCHLUSSWORT ! :biggthumpup:

    Damit könnte das Thema ja abgeschlossen werden - der Fragesteller hat sich sowieso schon verabschiedet :konfusius .
     
  9. #49 Daniel A., 06.03.2007
    Daniel A.

    Daniel A.

    Dabei seit:
    23.07.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    wie ist dieSache den ausgegangen?

    der Fragesteller hat sich ja leider nicht mehr gemeldte. Mich würde es aber trotzdem interessieren.
    Kernfrage war ja : ob bei nicht vertragl. geregelter FLiesengröße mit BT Aufpreis für die Verlegung von "größeren " FLiesne bezahlt werden muss (obwohl wer will das definieren??) Ein höherer Materialpreis stand eigentlich nicht zur Diskussion...
     
  10. Probot

    Probot

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    so:

    ..wir haben letztendlich die Fliesen aus dem Vertrag rausgenommen. Die zuerst angebotene Erstattungssumme (die ein Witz war) wurde soweit erhöht das wir zwar immer noch einen Aufpreis zahlen müssen, aber dafür macht jetzt die Arbeiten unsere ausgesuchte Fliesenlegerfirma wo wir uns bestens aufgehoben fühlen. :28:
     
Thema: Aufpreis bei größeren Fliesen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufpreis für verlegen größerer platten

    ,
  2. kalibrierte fliesen verlegen aufpreis

    ,
  3. aufpreis größere fliesen verlegen

    ,
  4. laut lv mehrpreis berechnen,
  5. fliesenleger aufpreis größere fliesen,
  6. verlegegekosten bei größeren fliesen
Die Seite wird geladen...

Aufpreis bei größeren Fliesen? - Ähnliche Themen

  1. Aufpreis Treppe Eiche

    Aufpreis Treppe Eiche: Guten Abend zusammen, ich habe mir ein Angebot für eine Zweiholmtreppen von der Firma S***** machen lassen. Die Standardausführung ist mit Buche...
  2. Aufpreis von Porotonziegel ohne Füllung zu Porotonziegel mit Perlitfüllung

    Aufpreis von Porotonziegel ohne Füllung zu Porotonziegel mit Perlitfüllung: Hallo, bei mir ist es zwar schon zu spät, aber Folgendes ist mir bei meinem Generalunternehmen passiert, und mich interessiert eure Einschätzung:...
  3. Aufpreis für Wechsel- oder Serienschalter gegenüber Ausschalter gerechtfertigt ?

    Aufpreis für Wechsel- oder Serienschalter gegenüber Ausschalter gerechtfertigt ?: Guten Abend, hier die Rahmenbedingungen: Wir haben in München eine Eigentumswohnung (Neubau) von einem Bauträger erworben. Wie das immer so...
  4. Aufpreis WK2/P4A Verglasung?

    Aufpreis WK2/P4A Verglasung?: Hallo, wir haben 3-fach-Verglasung (normales Floatglas Ug=0.6, Hersteller Isolar) und Kunststoff Profile (Hersteller Aluplast) verbaut. Laut...
  5. Aufpreis von normaler Bodenplatte mit 20 cm auf WU-Bodenplatte mit 25 cm

    Aufpreis von normaler Bodenplatte mit 20 cm auf WU-Bodenplatte mit 25 cm: Wir haben ein Haus mit einer Grundfläche von 9,99 m x 11,74 m, also rund 117 m² geplant. Die Bodenplatte soll 126 m² haben. Im Werkvertrag ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden