Aufschüttung mit Sand-Kies-Gemisch

Diskutiere Aufschüttung mit Sand-Kies-Gemisch im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, Wir bauen ein EFH ohne Keller und müssen ca. 80cm aufschütten da die Strasse über das natürliche, flache Gelände errichtet...

  1. Kris V

    Kris V

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Pulheim
    Hallo Gemeinde,

    Wir bauen ein EFH ohne Keller und müssen ca. 80cm aufschütten da die Strasse über das natürliche, flache Gelände errichtet wurde. Laut Bauleistungsvertrag soll diese Frostschürze mit Lavastein oder gleichwertiges errichtet werden.
    Unser Bauträger hat das Gründungsbett allerdings mit ein Sandkiesgemisch 2-lagig aufgeschüttet und anplaniert.
    Wichtiger Punkt: eine Böschung überbrückt an 2 Seiten die Höhendifferenz zwischen Aufschüttung und natürliches Gelände, auf dem sich auch ein Nachbarn befindet ; Streifenfundamenten sind nicht vorgesehen.

    Fragen an Euch:
    1/ ist in dieser Rahmen Sand-Kies-Gemisch als gleichwertig zu Lavastein anzusehen bzgl frostsicherheit?
    2/ der Bauträger behauptet dass das Sandkiesgemisch die erforderliche kapillarbrechenden Eigenschaften bietet, weigert allerdings zu bestätigen dass die Frostsicherheit nach DIN1054 erbracht wird
    3/ reicht eine 1m breite Böschung rund ums Haus ohne Streifenfundamenten um eine seitliche Bewegung des Unterbaus zu vermeiden, zB gefrierendes Wasser würde das Sand wegdrücken und damit Hohlräume unter der Bopla kreieren

    Danke,
    Kris.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gast3

    gast3 Gast

    B o d e n g u t a c h t e n ????
     
  4. #3 wasweissich, 28. Juni 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    helge , du beliebst zu scherzen,

    zitat:
    Wir bauen ein EFH ohne Keller und müssen ca. 80cm aufschütten da die Strasse über das natürliche, flache Gelände errichtet wurde. Laut Bauleistungsvertrag soll diese Frostschürze mit Lavastein oder gleichwertiges errichtet werden.
    Unser Bauträger hat.............
     
  5. #4 Manfred Abt, 28. Juni 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Es ist hier keine Aussage möglich, die dem Fragesteller wirklich hilft:
    1. kann keiner online die Zusammensetzung und Eigenschaften eines Sand-Kies-Gemisches beurteilen.
    2. sind die Aussagen des Fragestellers nicht eindeutig bzw. die Formulierung (z.B. "Frostschürze aus Lavasteinen") legt nahe, dass es eine endlose Arbeit wird, hier die richtigen Informationen für fundierte Aussagen herauszukitzeln.
    Zielführend scheint hier wie so oft einzig die Empfehlung, eigenen fachlichen Beistand einzukaufen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Aufschüttung mit Sand-Kies-Gemisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Aufschüttung Kies

Die Seite wird geladen...

Aufschüttung mit Sand-Kies-Gemisch - Ähnliche Themen

  1. Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage

    Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage: Hallo zusammen. Ich habe einen neuen Anbau mit Flachdach-Terrasse, ca. 16qm. Gefälle-Dämmung und Abdichtung fertig. Aufbau bis Unterkante...
  2. Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn

    Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn: Hallo, wir wohnen auf einem Hang Grundstück in Aichach (Bayern), das zu Nachbargrundstück relativ eben ausläuft. Nun soll das Grundstück bebaut...
  3. Sand in Fensterrahmen

    Sand in Fensterrahmen: Hallo zusammen, habe da mal wieder ein Fensterproblem. IM (!!!) Rahmen eines Fenster sammelt sich in regelmäßigen Abständen in einer Ecke des...
  4. Problem mit Abrechnung über Aushub und Sandplatte bzw. gelieferten Sand

    Problem mit Abrechnung über Aushub und Sandplatte bzw. gelieferten Sand: Moin ... Wir haben ein Problem mit einem Sandhändler. Es geht dabei um einen Arbeitsraum ca. 14 x 18 m = 252 qm Es sollte als erstes der...
  5. Zu wenig Aufschüttung?

    Zu wenig Aufschüttung?: Hallo liebe Gemeinde, wir bauen zwar mit einem Architekten, dem wir grundsätzlich vertrauen -- aber an der einen oder anderen Stelle hatten wir...