Aufstocken eines Bungalows

Diskutiere Aufstocken eines Bungalows im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo! (da es mein erster Post ist, wollte ich diesen lieber hier reinsetzen - bitte gerne verschieben, falls es woanders besser passt) Wir haben...

  1. #1 wurstmacher, 05.04.2023
    wurstmacher

    wurstmacher

    Dabei seit:
    05.04.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! (da es mein erster Post ist, wollte ich diesen lieber hier reinsetzen - bitte gerne verschieben, falls es woanders besser passt)

    Wir haben einen 1973 erbauten Bungalow, Tragende Außenwände sind 24er Hohllochziegel, die Decke ist eine Nagelbinder-Decke, 20° Neigung, nicht begehbar. Die Dachfläche ist lt. Satellitenbild ca 150 m². Als Dachziegel ist eine Frankfurter Pfanne drauf.

    Da das Dach nun in die Jahre gekommen ist überlegen wir es neu zu machen und eine Überlegung ist, ob wir nicht gleich ein Stockwerk aufstocken. Ich habe schon einiges dazu gelesen und scheinbar ist es mit der Nagelbinder Konstruktion nicht so einfach möglich, ohne dass man im EG alle Decken öffnen muss und in den Himmel schaut (zumindest für eine kurze Zeit).

    Mir gehen folgende Fragen durch den Kopf:
    1. Gibt es hierfür Alternativen, die es ermöglichen eine leichte Holzständerbauweise aufzusetzen ohne dass man die Decken vollständig öffnet?
    2. Falls man die Decken öffnen muss, gibt es eine fertige Holzständerbauweise mit einer "Decke", die einfach auf das neue geöffnete "Loch" aufgesetzt wird?
    3. Was würde mich der Spaß aus Option 1 bzw. 2 ca. kosten :-)?
    4. Was wären die Kosten nur das Dach neu zu machen ohne jegliche ausbauten?
    Danke und viele Grüße!

    wurstmacher
     
  2. #2 Gast 85175, 06.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Technisch geht das, aber sowas dürfte keinesfalls wirtschaftlich sein.

    Sowas kann man bauen, aber ob es "billig" wird weiß ich auch nicht. Man muss dann evtl. auch noch was an den Auflagern (Mauerkronen) machen, muss man im Einzelfall ankucken...

    So ne Aufstockung kostet dich bei 150m² schnell mal ´>400k bis alles fertig ist. Mit irgendwelchen exotischen Sperenzchen dann halt noch mehr...

    Regional sehr unterschiedlich, ich würde hier im Südwesten für die primitivste Variante mit um die 20k rechnen, bei der Variante mit Dämmung, neuen Rinnen, etc. eher >50k.
     
  3. #3 Kriminelle, 06.04.2023
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    1.199
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Damals gab es oft BPläne, die nur die Eingeschossigkeit erlauben. Ich würde das als erstes mal abchecken, ob sich der Gedanke überhaupt lohnt.
    Dann eventuell mit einer regionalen Zimmerei sprechen (Preisfindung)
     
  4. #4 wurstmacher, 06.04.2023
    wurstmacher

    wurstmacher

    Dabei seit:
    05.04.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wow, Danke für die schnelle Rückmeldung. Ich habe schon befürchtet, dass es sich eher nicht lohnen wird. Danke trotzdem!
     
  5. #5 Gast 85175, 06.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Naja, wenn du in einer Boom-Region bist und die Alternative ist das Haus zu verkaufen, ein größeres Haus zu kaufen und dabei ne 3/4Million zu versenken, dann lohnt es doch wieder… Es kommt drauf an…
     
  6. #6 wurstmacher, 06.04.2023
    wurstmacher

    wurstmacher

    Dabei seit:
    05.04.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Idee ;-) Wäre es in München + Umgebung, sicher ;-) Hier lohnt das eher nicht
     
  7. #7 driver55, 07.04.2023
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    5.834
    Zustimmungen:
    1.224
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Was heißt denn „lohnt nicht“?
    Demnach brauchst doch nicht mehr Platz.
     
  8. #8 Hercule, 07.04.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.322
    Zustimmungen:
    776
    150m² ist doch supergroß. Da würde ich nie und nimmer vergrößern. Kosten, mehr heizen, "Treppen" im Alter.
    Dann lieber das Geld in eine schöne große Terrasse mit einen fetten Smoker investieren.
     
  9. #9 wurstmacher, 07.04.2023
    wurstmacher

    wurstmacher

    Dabei seit:
    05.04.2023
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ne, ich brauche nicht mehr Platz. Es wäre nur die Überlegung das obere Stockwerk perspektivisch zu vermieten (ggf. in der Familie)
     
Thema:

Aufstocken eines Bungalows

Die Seite wird geladen...

Aufstocken eines Bungalows - Ähnliche Themen

  1. Aufstockung eines Anbaus auf Grundstücksgrenze

    Aufstockung eines Anbaus auf Grundstücksgrenze: Hallo zusammen, da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 30 Jahre alt und lebe im schönen Saarland. Aktuell sind...
  2. Aufstockung Garage bei Grenzbebauung

    Aufstockung Garage bei Grenzbebauung: Guten Tag, wir würden gerne eine Garage mit einem Zimmer überbauen, und ich frage mich wie hier die konkrete Lage bzgl. Grenzbebauung ist. Es...
  3. Aufstockung einer Wohnung auf Bestandsimmobilie

    Aufstockung einer Wohnung auf Bestandsimmobilie: Hallo zusammen, nachdem wir unser Hausprojekt aus verschiedenen Gründen mehr oder weniger verworfen haben, sind wir jetzt an einem...
  4. Aufstockung eines Bungalows Statikfrage

    Aufstockung eines Bungalows Statikfrage: Hallo, vielleicht kann einem Laien hier kurz etwas erklärt werden. Mein Nachbar möchte seinen vorhandenen Bungalow (keine Massivdecke-nur Holz)...
  5. Kosten einer Aufstockung eines Bungalows - Entscheidungshilfe erwünscht

    Kosten einer Aufstockung eines Bungalows - Entscheidungshilfe erwünscht: Liebes Forum, wir tragen uns mit dem Gedanken, ein wunderschön gelegenes Nachbarhaus zu kaufen (Feldrandlage mit schönem Blick), um uns...