Ausführung Fundament/Bodenplatte Anbau

Diskutiere Ausführung Fundament/Bodenplatte Anbau im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Servus zusammen, ich möchte demnächst einen kleinen Anbau errichten lassen. Keine Sorge – ich werde die Arbeiten nicht selbst ausführen –...

  1. mb4331

    mb4331

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Mittelfranken
    Servus zusammen,

    ich möchte demnächst einen kleinen Anbau errichten lassen.
    Keine Sorge – ich werde die Arbeiten nicht selbst ausführen – allerdings möchte ich mich im Vorfeld trotzdem informieren wie das Ganze ausgeführt wird.

    Der Anbau ist ca. 3x6m und besteht aus Holzständerwänden.

    Mir geht es darum wie der Unterbau ausgeführt wird.
    Hier mal eine Skizze wie das Ganze nach meine Vorstellungen aussehen könnte:
    Anbau.jpg

    Wie seht ihr das?
    Wie genau sieht der Übergangsbereich zwischen Bodenplatte-Anbau und Haus aus?
    Ich bin nämlich gerade dabei meinen Keller zu dämmen und müsste wissen wie weit ich die XPS-Dämmung nach oben ziehe.
    Die andere Möglichkeit wäre es so zu machen:
    Anbau2.jpg

    Was denkt ihr?

    Danke und Gruß,
    Michael
     
  2. #2 Andybaut, 24.05.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    da sind ein paar Punkte zu beachten.

    1
    Das Fundament sollte bis unter die Bodenplatte. Du nennst das hier Sockel, wird ja aber letztenendes vermutlich eine durchgehende
    Betonwand sein.
    2
    theoretisch kann man schon zwischen Alt- und Neubau dämmen, aber praktisch halte ich das für nicht so prickelnd.
    Neubauwand an Altbau anschliessen und dann dämmen wäre der normale Weg.
    3
    das ergibt auch schon Punkt 3. Nämlich den Anschluss des neuen Bodens an den alten. Ob das ausreicht oder ein Fundament
    benötigt wird, sagt der Statiker. Risse und Setzungen gibt´s hier allemal und daher wird wohl eine direkte Anbindung
    der Bodenplatte unumgänglich sein.
    4
    Wenn den innen ein neues Fundament nötig wird, ist dieses bis auf den gewachsenen Boden zu führen.
    Es geht also bis zum Boden des Kellers und endet nicht 1m höher.
    Das hat auch wieder mit Setzungsrisiken zu tun.
    5
    je nach Nutzung des Kellers kann die Dämmung dort Sinn machen oder einfach überflüssig sein.
     
  3. mb4331

    mb4331

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Mittelfranken
    Auf einen geschlossene Kellerwanddämmung möchte ich nicht verzichten.
    Zwar wird der Keller momentan unbeheizt und dient nur als Lagerraum - aber ich möchte nicht ausschließen dass sich das irgendwann mal ändert.
    Außerdem habe ich bereits die erste Reihe der Dämmung angebracht.

    Ich habe die Skizze mal angepasst:
    Anbau3.jpg

    Jetzt:
    - Fundament bis auf Niveau Kellerboden
    - Trennfuge im Estrich&Bodenbelag zwischen Anbau und Haus
    - XPS-Dämmung unter der Bodenplatte und auf der Innenseite des Fundaments

    Gibt's noch weitere Punkte die abzuändern sind?
     
  4. #4 Andybaut, 24.05.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    da der Anbau ja allseitig geschlossen ist, verstehe ich die ganze Dämmerei nicht.
    Die XPS unter der Bodenplatte bringt nur was, wenn die auf der Bodenplatte verlegte Dämmung zu dünn ist,
    oder man ein Passivhaus bauen möchte.

    Die Dämmung vor der Wand, dann ein Fundament, dann wieder eine Dämmung....
    Das dämmen der Dämmung???
    Tiefer wie 50-70cm ins Erdrich eindämmen auf der Aussenseite wird nichts bringen.
    Irgendwann ändert das nichts mehr am Isothermenverlauf.

    Ich find´s ja grundsätzlich gut lieber zu viel als zu wenig zu dämmen und sich zu rüsten,
    aber ohne den Grundriss zu kennen, erscheint mir das hier über´s Ziel hinausgeschossen.

    So viel Schotter unter der Bodenplatte wird´s nicht brauchen, da die neue Bodenplatte vermutlich als Decke
    gerechnet wird.

    Aber prinzipiell geht das alles jetzt so.
     
  5. mb4331

    mb4331

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Mittelfranken
    Der Fußbodenaufbau des Hauses sieht 6cm Dämmung vor (zu unbeheizten Keller).
    Wenn ich die Bodenplatte des Anbaus auf das selbe Niveau bringe wie den Rohboden des Hauses dann bedeutet das ich bring auch im Anbau nur 6cm Dämmung unter (zu Erdreich).
    Das wird nicht reichen.

    Deswegen gibt's aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten:
    - Zusätzliche Dämmung unter die Bodenplatte
    - Bodenplatte des Anbaus tiefer setzen als den Rohboden des Hauses und somit die Dämmstärke erhöhen

    Zur Dämmung der Fundamentinnenseite:
    Klar ist das Fundament umlaufend geschlossen aber nicht unten.
     
  6. #6 Andybaut, 24.05.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    also dann würde ich mit der Bodenplatte tiefer gehen.
    Das ist günstiger wie die Perimterdämmung und dämmtechnisch ohnehin besser die Dämmung weiter oben zu haben.
    Das hilft dir bei Wärmebrücken.

    Wenn nun das Fundament umlaufend ist, dann ist das umlaufend außen zu dämmen.
    Es geht primär um den Winterfall mit -20°C außen und dann einem gefrorenen Boden.
    Klar ist das Erdreich auch nur 8-10°C kalt, aber das rechtfertigt es nicht, dass Fundament auch noch innen zu dämmen.
    Theoretisch bringt das zwar eine Einsparung, aber praktisch sprechen wir hier von ganz kleien Beträgen, aber hohen Kosten
    um die Einsparung zu erzielen.

    Unter der neuen Bodenplatte wird das Erdreich auch noch ein wenig wärmer werden.
    Man spricht hier von einer Wärmelinse.
    Die wird zwar erst ab 5m Randabstand angerechnet, ist aber vorher auch schon da.

    Also ein paar Kelvin wärmer wird es unter der Bodenplatte sein.
     
Thema: Ausführung Fundament/Bodenplatte Anbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fundament anbau

    ,
  2. streifenfundament altes haus aufbau Estrich

    ,
  3. streifenfundament für anbau

    ,
  4. bodenplatte anbau,
  5. bodenplatte anbua,
  6. Anbau fundament,
  7. bodenplatte hausanbau,
  8. fundament haus,
  9. Alte haus nue betonplatte,
  10. hausanbau boden,
  11. altes fundament trennfuge,
  12. bodenplatte anbau aufbau,
  13. bodenplatte an bestehendes haus,
  14. streifen Fundament verbinden,
  15. Hausanbau nur streifenfundament ,
  16. streifenfundament skizze,
  17. verbindung zwischen bodenplatte und neuem fundament,
  18. anbau bodenplatte anschluss,
  19. ständerbau fundament,
  20. streifenfundament anbau,
  21. fundamentgründung anbau,
  22. Fundament ohne Keller dämmen,
  23. bau fundament ofri,
  24. Anbau bodenplatte wärmedämmung innen,
  25. bodenplatte aufbau ohne keller
Die Seite wird geladen...

Ausführung Fundament/Bodenplatte Anbau - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Bewehrung Bodenplatte

    Ausführung Bewehrung Bodenplatte: Hallo an alle zusammen..... ich hoffe ihr könnt mir hier etwas Hilfe zu meinem Bodenplatten-Problem geben. Bodenplatte wurde von Firma X...
  2. Klinkerriemchen, ausführender Handwerker: Maurer oder Fliesenleger?

    Klinkerriemchen, ausführender Handwerker: Maurer oder Fliesenleger?: Moin Moin, nachdem die Entscheidung hier im Norden, eine Putzfassade zu verwenden, ein Schuss in den Ofen war, steht jetzt Projekt...
  3. Fundament - Ausführung für Wintergarten

    Fundament - Ausführung für Wintergarten: Hallo Forumsgemeinschaft, wir haben ein Bauprojekt , beim Googlen zu verschiedenen Fragen bin ich auf dies tolle Forum gestoßen. Als erstes...
  4. Fundament / Sohle / Fragen zur Ausführung (Foto)

    Fundament / Sohle / Fragen zur Ausführung (Foto): Hallo! Ich beschreibe mal Laienhaft, was gemacht wurde. Sauberkeitsschicht Aushub Rundherum um die künftige Sohle Tiefe ca. 50 breite ca....
  5. Ausführung des Fundamentes und der Sohle

    Ausführung des Fundamentes und der Sohle: hallo zusammen ich bin auf der Suche nach ein paar Meinungen. Wir sind dabei ein Haus neu zu bauen mit einem GU,das Fundament wurde bereits auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden