Ausführung KS-Mauerwerk (Erker)

Diskutiere Ausführung KS-Mauerwerk (Erker) im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Forumgemeinde! Ich hab da mal ein Problem: muß ein KS-Mauerwerk wirklich so aussehen ? oder hab ich da zu hohe Ansprüche ?...

  1. pw

    pw

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo liebe Forumgemeinde!

    Ich hab da mal ein Problem:

    muß ein KS-Mauerwerk wirklich so aussehen ?
    oder hab ich da zu hohe Ansprüche ?

    Es handelt sich hierbei um Kellermauerwerk - konkret der Erkervorsprung.
    Drunter liegt V13 besandet - leider nicht überall mit 200mm Überdeckung - Nebenfrage:kritisch auf WU-Kellersohle ?

    Nebeninfo's:
    25'er WU-Betonsohle auf 80'er floormate
    floormate direkt auf den Sand gelegt.
    Steine: 36,5 KS RP 12DF
    Lastfall: nichtdrückendes Wasse / Bodenfeuchte
    Bauleiter will Abdichtung mit Schweißbahn durchführen

    Was tun ??

    Vorab DANKE!
    mfG pw :confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Da hat der Bauleiter recht

    Bodenplatte mit G 200 S (ist ne Bitumen-Schweißbahn) abdichten. Bei se wäi: wozu WU-Beton? Mußte das Geld weg?

    Ich sehe nix besonderes an den KS, bin aber auch kein Maurer. Mal abwarten, was Sämmy schreibt.
     
  4. pw

    pw

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    nix Geld muß weg ....

    erstmal Danke MB -
    ... war gestern abend recht geschockt :wow als ich das so gesehen hab ... hatte andere Vorstellungen vom Mauerwerk

    inzwischen Info von Bauleiter:
    sieht halt immer so aus - Steine werden entsprechend zugeschnitten wg. der Überdeckung sieht die jeweils 2. Reihe dann wieder anders (besser:nicht so gestückelt) aus ... die größeren Lücken werden noch verspachtel. Auf die erste Steinreihe kommt nochmal 'ne V13.

    nee nix Geld mußte weg...
    gemessener Wasserstand 3,64 (im Winter) - Gründung bei 2,63 heiß eigentlich genug Luft aber:
    WU-Platte weil HGW festgesetz auf ca. 30cm unter Unterkante Kellersohle - und nach dem Motto sicher ist sicher - zumal die Basis (Messbrunnen) für den HGW aus'n Nachbarort kommt.
    (zu Schaumglas hat's denn aber nicht mehr gereicht ;-))


    mit Abdichtung Schweißbahn war die Außenabdichtung gemeint.
    aber auf die Kellersohle soll auch noch eine drauf.


    pw
     
  5. MB

    MB Gast

    Ach so

    Dann würde ich aber auf eine saubere Abdichtung im Kehlbereich achten. Also am Übergang Sohle / Mauerwerk.

    Und wie immer: Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder, Bilder..................................
     
  6. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Beim ersten hinsehen, schaut es ordendlich aus.

    Aber, es ist nicht Fachgerecht. Der Bauunternehmer wollte wohl so wenig Steinabfall wie möglich, was ja eigendlich sehr löblich ist, hier geht es aber auf kosten der Kelleraußenwand.
    Durch die vielen Steinscheiben, die hier vermauert wurden ist das vorgeschriebene überbindmaß nicht mehr gewehrleistet. Die Wand kann eventuell die anzunehmenden belastungen nicht mehr zuverlässig übernehmen.
    Um so einen Erker Fachgerecht zu mauern, muß bei Großformatigen Steinen sehr viel geschnitten werden, was natürlich sehr viel abfall zur folge hat, das sollte wohl vermieden werden.


    Der KS Stein in dieser größe, ist obwohl ein Lochstein, zu schwer, um von Hand vermauert zu werden. Ich glaube der hat 32 KG, erlaubt wären 24,9 KG

    TAMKAT
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    des nennt man

    Kraut- und Rübenverband (!) ... bei aller Maurerehre was solln das sein ??? ... die Reste vom Platz ??
    -

    MfG
     
  8. MB

    MB Gast

    Andersrum

    Wer hat denn die Ecke geplant? Statisch sehe ich da überhaupt kein Problem.

    Da ich kein Maurer bin, wie hätte es denn J.T. gelöst?
     
  9. Gast

    Gast Gast

    Selber schuld,

    wer so etwas "plant", da kann doch fast nichts anderes herauskommen; die KS werdens überleben und der Putz macht wieder alles gerade.
     
  10. Gast

    Gast Gast

    Wo ist der Unterschied?

    Bei der Druckfestigkeit? Ob die Steine nun auf Gehrung geschnitten werden, oder Reststücke der selben Druckfestigkeit eingefügt werden?

    Was ist druckfester, KS oder Mörtel?
     
  11. pw

    pw

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    wie sollte es denn aussehen?

    J.T.
    habe leider im Web bisher nirgens was gefunden - woraus man mal erkennen könnt wie's richtig wär (um's dem Bauleiter unter die Nase zu halten)
    auf Bildern sieht man immer nur gerade Mauern ....
    hat J.T. Skizze oder Link oder jemand anders?
    ... Reste vom Platz noch nicht - die arbeiten wohl generell so, daß
    fast kein Schutt anfällt (wie man sieht)?

    von der Planung her ist's eigentlich so ziemlich ein Kataloghaus - soll heißen: die bauen die Vorsprünge (Erker) immer in diesem Winkel - und ich vermute es sieht immer so aus ... ??

    ... Putz wird nicht's richten, da es
    a) Kellerwand ist
    b) außen 'ne Schweißbahn rankommt
    c) innen nur Wischputz rauf soll...

    ich stell nachmittag mal ' n Bild von der Überdeckung rein

    pw
     
  12. Gast

    Gast Gast

    so sollte es aussehen ...

    jedenfalls beim 24'er
     
  13. pw

    pw

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    und so schaut die Überdeckung jetzt aus...

    passt das jetzt - oder muß ich mir ernste Gedanken wg. Statik oder so machen ?

    pw
     
  14. MB

    MB Gast

    Nur geübt?

    Oder soll das so bleiben? Nee, das geht nicht. Da sind senkrechte Fugen übereinander. Wenn es statisch auch nicht allzuviel ausmacht, sind das aber programmierte Risse.
     
  15. asdö

    asdö Gast

    Anschluß

    ... an die BP-Abdichtung würd mich auch noch interressieren
     
  16. pw

    pw

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    BP-Dichtung ??

    sorry asdö
    was is'n BP-Abdichtung (BitumenPappe ??)

    .. bin nur Bauherr ...

    geplant (wie schon erwähnt) Schweißbahn auf die WU-Platte mit Anschluß an die noch überstehende V13 (verschweißen ??)

    auf der ersten Steinreihe kam keine V13 zum Einsatz sondern Mauersperrbahn(-folie) von Dörken - sollte ok sein oder ?

    pw
     
  17. MB

    MB Gast

    Bodenplatte

    Mein ich doch: die Kehle.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. MB

    MB Gast

    Aaaarghhh!

    Jetzt erst gelesen:
    "Schweißbahn auf die WU-Platte mit Anschluß an die noch überstehende V13 (verschweißen ??)"

    Abgesehen von den immer noch rausgeschmissenem Geld für Wurmundurchlässig: schon mal ne V13 in der Hand gehabt? Schon mal versucht, mehr als 1 m am Stück einer V13 hochzuhalten, ohne daß die von alleine auseinanderfällt? Wenn ja, als Zaubertrick anmelden :)

    Eine Schweißbahn kann man nicht an eine V13 anschweißen! Selbst wenn das ginge, könnte Sie vielleicht ein Schwimmbad im Keller einbauen, gegen Wasser von außen ist das aber genauso sinnvoll wie Geckos am Nordpol (da gibts keine Decken, an die die sich kleben können).

    Von außen muß es dicht sein! Mir schwant übles..........
     
  20. pw

    pw

    Dabei seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    muß ich also nochmal nachhaken...

    und Bauleiter befragen was er wirklich machen will ...

    schonmal bis hier DANKE! - noch ist ja nix schiefgelaufen bei der Abdichtung ...
    pw
     
Thema:

Ausführung KS-Mauerwerk (Erker)

Die Seite wird geladen...

Ausführung KS-Mauerwerk (Erker) - Ähnliche Themen

  1. Erker

    Erker: Hallo, wie dick muss ein Fundament sein für ein Erker und kann man das Fundament dazwischen auch dämmen? Auf das Fundament wird mit Holzständer...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  4. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...