Ausführung Terrassenbelag auf Flachdach

Diskutiere Ausführung Terrassenbelag auf Flachdach im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, ich hatte das Thema schon mal angesprochen, bin aber ins zweifeln gekommen. Es geht um folgendes: Wir haben ans Haus angebaute...

  1. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo,

    ich hatte das Thema schon mal angesprochen, bin aber ins zweifeln gekommen.

    Es geht um folgendes:
    Wir haben ans Haus angebaute Kellerräume und Garage (zusammen ca. 90 qm) die als Terrasse dienen.
    Beide Flächen wurden komplett von Dachdecker neu abgedichtet, nach Norm für Flachdächer, so dass hier auch Wasser stehen bleiben kann, denn mit dem Gefälle hat man es in den 70ern nicht so genau genommen. Leider liess sich aufgrund der Aufbauhöhe zu den Terrassentüren keine Gefälleestrich oder ähnliches realisieren.

    Im Eg Garten wurde eine Platte aus Drainagebeton gegossen, darauf habe ich dann auf Plattenlagern mit Ausgleichsscheiben Granitplatten verlegt (ca. 40 qm).
    Genauso wolle ich es im OG auch machen (entweder Stelzlager oder Mörtelsäckchen, jedoch fangen jetzt (nach einem Jahr ) schon die ersten Platten im Eg zu Kippeln an, müssen also neu ausgeglichen werden.

    Das gibt mir sehr zu denken ob das auf den Bitumenbahnen inklusive Bautenschutzmatten (welche Dicke?) jemals eine dauerhaft stabile lösung geben kann, denn ich will nicht jedes Jahr 20 qm Platten neu ausgleichen.

    Ich könnte die Platten in Splitt (was man da eben nimmt) verlegen, nur da habe ich das Problem wie ich den Splitt daran hindere über die Kante abzuhauen , und den enormen Aufwand falls Undichtigkeiten auftreten (dann muss ja alles wieder runter).

    Habt Ihr eine bessere Idee, oder könnt mir da weitere Vor bzw. Nachteile aufzeigen.?

    20120714_150314.jpg 20130615_152553.jpg 20120714_150743.jpg 20120714_150228.jpg

    DAnke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Verhindern das der Split abhaut: Lochblechwinken, 1 cm niedriger als der komplette Aufbau vorne, 30 cm auf die Fläche. Hält, das System hab ich seit vielen Jahren schon so gebaut und bisher keine Probleme...
     
  4. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hallo H.PF und danke,
    Ok die Lochblechwinkel müsste ich dann vom Metallbauer machen lassen...
    und die Lochblechwinkel halten dann nur durch das Gewicht von Bautenschutzmatten, Rundkies und Terrassenplatten?
    Welche Dicke genügt für die BAutenschutzmatten? 3 mm? Gibts zu den Bautenschnutzmatten eine alternative?
    Wenn sowieo kein gefälle da ist kann ich mir doch Drianagematten sparen.

    vg
     
  5. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    was wäre davon zu halten Schutzvlies SV-800 anstatt Bautenschutzmatten...

    vg
     
  6. #5 wasweissich, 17. Dezember 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Vlies ist ein lappen,also hält er das wasser..... nicht gut .

    bautenscbutzmatte gibt das wasser auch nicht wirklich gerne her ,fällt aber doch ab und an trocken
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bautenschutzmatte ab 10 mm, alles darunter ist spielkram. die bautenschutzmatte speichert kein wasser, lässt den niederschlag kaum durch, d. h. wasser läuft auch erst ab, wenn so richtig viel darauf steht.

    lochblechwinkel gibt es vorkonfektioniert in edelstahl für dein zwecke. da muss nicht der metallbauer ran. besser ist, derjenige der den weiteren aufbau macht, versetzt auch die lochblechwinkel.
     
  8. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hi Rolf,

    1 cm ok, das wird ein teurer spass :cry
    andererseits wenn ich die Stelzlager nehme wird noch teurer.... hm
     
  9. #8 toxicmolotow, 18. Dezember 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Was bitte ist an 10 Euro/qm bitte teuer, wenn es dir deine Abdichtung nicht durchlöchert? Es bringt doch nix 5 Euro zu sparen und in 5 Jahren sucht der Dachdecker dann das Loch.
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wovor bitteschön will man bei Split denn die Abdichtung schützen? Im Grunde reicht da eine PVC-Folie damit sich die Steine nicht ankleben an den Bitumen. Ich habe bisher noch NIE erlebt das eine Bitumen-Abdichtung durch Split beschädigt wurde und ich habe viele Jahre lang Reparaturen und Dachwartungen gemacht. An Fehlern habe ich sehr vieles erlebt. Eingewachsene Bäume, beschädigte Gullys, Dachränder kaputt aber nie das die Fläche durch den Belag/Split/Stelzlager undicht wurde.
    Da reichen 5mm Bautenschutzmatte völlig aus...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    ok da muss ich Dir recht geben ... :think
     
  13. struppi

    struppi

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Wolfratshausen
    Hm ok ....
     
Thema:

Ausführung Terrassenbelag auf Flachdach

Die Seite wird geladen...

Ausführung Terrassenbelag auf Flachdach - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  3. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  4. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  5. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...