Ausführung Wärmedämmung bei einer im Haus integrierten Garage

Diskutiere Ausführung Wärmedämmung bei einer im Haus integrierten Garage im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir möchten bei unserem Neubauvorhaben (Hanggrundstück) eine Doppelgarage im Keller integrieren, ein Heizung in der Garage ist...

  1. Baubi

    Baubi

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo zusammen,

    wir möchten bei unserem Neubauvorhaben (Hanggrundstück) eine Doppelgarage im Keller integrieren, ein Heizung in der Garage ist nicht geplant. Zwei Wände und die Decken grenzen an bewohnten und damit beheizten Raum an. Die gesamten Außenwände des Hauses werden mit 16cm Dämmung isoliert, das Mauerwerk besteht aus KSK.

    Mir ist es nicht klar, wie man hier die Wärmedämmung fachgerecht ausführt ohne Wärmebrücken zu generieren. Ich habe nun 2 Vorschläge vom Architekten bekommen, allerdings fällt es mir schwer zu beurteilen, was wirklich sinnvoll ist.

    Vorschlag Nr. 1:
    Verwendung wärmegedämmtes Tor, Garage wäre dann so etwas wie ein unbeheizter Kellerraum. Allerdings finde ich nur Tore mit max. 4cm Dicke, womit die Wärmedämmwirkung hier deutlich schlechter ist, als der restliche Bereich der Gebäudehülle.

    Vorschlag Nr. 2:
    Innenwand der Garage (+ eventuell Decke) wird gedämmt. Um Wärmebrücken zu vermeiden wird das Mauerwerk zwischen Garage und Wohnraum unterbrochen (16cm) so dass eine durchgängige Wärmedämmung mit den Innenwände der Garage möglich ist. Die Wärmedämmung umfasst somit wieder die gesamte Gebäudehülle.
    Um dies besser zu verstehen, habe ich noch eine kleine Skizze angehängt, die Unterbrechung im Mauerwerk wurde rot markiert.

    Welche Alternative ist eurer Meinung nach die beste Lösung? Gibt es noch andere sinnvolle Lösungen?

    Viele Grüße, Baubi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ralf9000, 21. Mai 2011
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Vorschlag 2 geht eigentlich in die richtige Richtung, aber das ist nur ein Teil der Miete. Wie sieht es mit der Bodenplatte aus, ist die durchgängig und liegt in der thermischen Hülle (z.B. Thermobodenplatte) oder wird die auch getrennt? Wie sieht es mit der Garagendecke aus, bekommt diese von unten ebenfalls eine gleichstarke Dämmung? Wie sieht es dann mit Wärmeberechnung aus, wenn die thermische Hülle dadurch eine größere Oberfläche bekommt und das Oberflächen/Volumenverhältnis schlechter wird ...wird da insgesamt woanders korrigiert. Das ganze muss sauber durchgerechnet werden ...
     
  4. Baubi

    Baubi

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Ralf,

    Im Deckenaufbau über der Garage sind bereist 10cm Dämmung vorgesehen, so dass die Decke der Garage meiner Meinung nach nicht die gleiche Dämmstärke benötigt. Die Bodenplatte wird über eine konventionelle Perimeterdämmung unter dem Estrich isoliert.

    Die Variante mit der unterbrochen Mauer scheint mir, was Wärmebrücken angeht, auch eine geeignete Lösung zu sein. Allerdings ist dieser Lösungsansatz für mich bisher völlig unbekannt gewesen, ist dies die "normale" Ausführung?
    Gibt es überhaupt hier einen Standard oder Norm für diesen Anwendungsfall?

    Viele Grüße, Baubi
     
  5. #4 ralf9000, 23. Mai 2011
    ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Ich hoffe die 10cm sind nicht über dem Deckenbeton sondern drunter. Ich würde die gleiche Dämmungwirkung wie an der Wand mindestens auch unter der Betondecke einbauen (eigentlich müsste es wegen der größeren Oberfläche der thermischen Hülle mehr sein). Du musst aber auch darauf achten dass keine Kälteleitung der äußeren Garagenwände zu der Betondecke auftritt, sonst gibt das auch kalte Ecken im Raum drüber.
    D.h. Bodenplatte ist auf Erdreichtemperatur und die Dämmung ist zwischen Bopla und Estrich. Dann wäre es ok, insgesamt ist das aber nicht schön, das ist aber eine andere Baustelle.

    Am besten denkst Du ganz ohne Garage, plane und rechne Dein Haus mit dieser "Ecklücke", dämme alles, Ecken, Kanten und Flächen. Und dann gehst Du hin und baust gedanklich und planerisch die Garage ein, unter der Maßgabe diese Hausdämmung, d.h. die thermische Hülle, so beizubehalten und nirgendwo zu verletzen. Dann hast Du als Resultat eine gute Lösung. Also erst mal wieder, bildlich gesprochen, von der konkreten Lösung Abstand gewinnen und nochmal gedanklich von vorne mit Distanz anfangen.

    Grüße, Ralf.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ausführung Wärmedämmung bei einer im Haus integrierten Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnraum über garage dämmen

    ,
  2. isolierung garage wohnraum

    ,
  3. garage am haus dämmen

    ,
  4. garage in Gebäudehüle,
  5. isolierung integrierte Garage
Die Seite wird geladen...

Ausführung Wärmedämmung bei einer im Haus integrierten Garage - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  5. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...