Aushub - Füllmaterial - Kostencheck

Diskutiere Aushub - Füllmaterial - Kostencheck im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe jemand mag sich meinen Beitrag ansehen und was dazu sagen :) Wenn nicht haben die anderen Mitglieder vielleicht als...

  1. Allaen

    Allaen

    Dabei seit:
    01.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich hoffe jemand mag sich meinen Beitrag ansehen und was dazu sagen :) Wenn nicht haben die anderen Mitglieder vielleicht als Vergleichsbasis für ihre eigenen Projekte was davon.

    Folgende Situation zu meinem Neubau mit Keller im Landkreis Nürnberger Land (südlich):
    Auf dem Grundstück war ein Altbau vorhanden, die Bodenprobe wurden von einem Sachverständigen vor Abriss an den Ecken des neu zu errichtende Gebäudes durchgeführt. Beim Bodengutachten wurden 3 Bohrungen gemacht und 2 Mischproben (MP) erstellt. MP1 bestand aus Bohrung 1 und 2 und MP2 aus Bohrung 3. MP2 wurde mit Z1.1 wegen hoher Nickelwerte eingestuft. MP2 wurde wegen sehr hoher PAK Werte mit größer >Z2 eingestuft mit der Empfehlung nach Abriss weitere Proben durchzuführen um die Quelle der Verunreinigung weiter einzugrenzen. Der Boden darf wegen >Z2 nicht zum wiederverfüllen benutzt werden und da der restliche Boden aus setzungsempfindlichen Ton besteht (und nicht verdichtungsfähig) muss eine Tragschicht 0,4m Dicke eingebraucht werden und ein Filtervlies bis in den Böschungsbereich. Bodenklasse ist 4 mit Frostempfindlichkeitsklasse 3.

    Nach Abriss hat der Abrissunternehmer eine Haufwerkprobe durchgeführt und ist zum Ergebnis Z1.2 gekommen (detailliertes Protokoll habe ich noch nicht erhalten).

    Jetzt habe ich ein Angebot für die Abfuhr des Aushubs und Beschaffung des Füllmaterials bekommen. Ich würde um eine Einschätzung bitten, ob das preislich in Ordnung ist oder ggf. viel zu teuer. Danke schon mal im Voraus

    Gebäudemaße sind 8,64 x 10,70

    Mehraushub Baugrube BK 2 - 5 wegen Bodenaustausch h=0,4m
    Mehrpreis 8,47€ / m³
    Voraussichtlich 60 m³ = 508,20€

    Abfahrt zu Erd- und Steindeponie angenommen Z0
    20,00€ / to
    voraussichtlich ca. 532 to
    Preis 10.640€

    Abfahrt Material z1.2
    Mehrpreis 34,5 €/to
    voraussichtlich 532 to
    Preis 18.354€

    Anlieferung nicht bindiges Erdmaterial (verdichtungsfähig) zum Hinterfüllen
    Mehrpreis 26€/m³
    Voraussichtlich 265m³
    Preis 6.890€

    Tragschicht unter Bodenplatte Stäre 0,40m
    Mehrpreis 33,5€/to
    Voraussichtliche Menge 114 to
    Preis 3.819€

    Einbau Filtervlies bis weit in Böschung
    Preis 7,95€/m²
    Menge 234m²
    Gesamtpreis 1.860,30€

    Haufwerkprobe (Baggerschürfen, Analytik, Bewertung & Auswertung)
    Anzahl Proben 2 Stück a 1.740€
     
  2. Allaen

    Allaen

    Dabei seit:
    01.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Vergessen: Kellertiefe von OK Gelände bis UK Bodenplatte 2,95m
     
  3. #3 polizei110, 01.07.2020
    polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
    Das ist aber teuer.
    Mache gerade durch in Raum Leipzig
    Aushub mit Bauschutt Z2 - 9,90€ gefahren
    Verfüllmaterial- RC ohne Z. 0-45 - 7,90€ gefahren
    Geovlies 200gr/qm - 0,90€( Material Preis)
    Alles Nettopreise.
    Bagger inkl Fahrer wird von mir gestellt.
    Baustelle kann man mit Sattelkipper befahren
    900 Tonnen wurde entsorgt
    600 Tonnen eingebaut.
     
  4. Allaen

    Allaen

    Dabei seit:
    01.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antwort.
    Ich habe mittlerweile die Erddeponie recherchieren können auf der entsorgt wird. Die rufen für KFZ ab 38t und 14m³ Absetzcontainer knapp über 200€ auf. Sind ca. 30km einfacher Fahrtweg. Je nach eingesetztem Fahrzeug kommt das meiner Rechnung nach dann hin mit den Preisen für die Entsorgung.
     
Thema:

Aushub - Füllmaterial - Kostencheck

Die Seite wird geladen...

Aushub - Füllmaterial - Kostencheck - Ähnliche Themen

  1. Terrasse erhöhen/ Aushub

    Terrasse erhöhen/ Aushub: Hallo zusammen, wir möchten unsere Terrasse um 15 cm erhöhen und auf ca. 24 qm vergrößern. Geplant sind Feinsteinzeug im Maß 60x60x2cm auf 5cm...
  2. Belasteter Aushub

    Belasteter Aushub: Guten Tag, mein Baugrundstück in einem städtischen Wohngebiet in Rheinlandpfalz ist 800 m² groß. Das Baugebiet wurde in den 60er Jahren...
  3. Aushub für Streifenfundament unter Wasser - normal?

    Aushub für Streifenfundament unter Wasser - normal?: Hallo Leute, ich möchte eine Gartenmauer bauen und bin aktuell dabei das Fundament dafür zu errichten. Es wurde ca 80cm ausgehoben und dann etwa...
  4. Aushub für Keller, welche Kosten bzw. Bodenart?

    Aushub für Keller, welche Kosten bzw. Bodenart?: Hallo zusammen, leider sind die Nebenkosten beim Hausbau eine Unbekannte, welche mich ein wenig stören. Mein Häuslebauer kann mir leider aktuell...
  5. Frage Berechnung Aushub und Füllmaterial

    Frage Berechnung Aushub und Füllmaterial: Liebe Forumteilnehmer, ich ALS FRAU:winken:motz, habe mal eine Frage bzgl. der Berechnung von Aushub und Füllboden. Da ich nur Laie bin, habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden