Ausschwemmung von Steinwolle?

Diskutiere Ausschwemmung von Steinwolle? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Tag zusammen, wir haben aktuell das Problem, dass in unseren Schornstein über mehrere Monate Kondensat tropfenweise von der Gastherme...

  1. #1 Hollyman, 08.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2021
    Hollyman

    Hollyman

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Engelskirchen
    Guten Tag zusammen,

    wir haben aktuell das Problem, dass in unseren Schornstein über mehrere Monate
    Kondensat tropfenweise von der Gastherme gelaufen ist und irgendwann, und zwar
    in der letzten Woche, an der Revisionsklappe bzw. der Wand darunter rauslieft. So
    ist dies erst aufgefallen.

    Jetzt beschäftigt mich die Frage, ob Mineralfasern der Dämmung (Steinwolle mit einer
    schwarzen Kaschierung) ausgeschwemmt worden sein könnten. Es ist so aufgebaut,
    dass zwischen Schornsteinwand und Wandsteine (Bims) die Dämmwolle ist. Auf den
    Wandsteinen ist noch Putz und dann ein mineralischer Rollputz. Das Problem wurde
    gestern behoben und nächste Woche bespreche ich die Trocknung.

    Warum ist mir die Frage wichtig? Wir haben kleine Kinder und der Schornstein ist in
    dem Fall in unserem Flur, also im Durchgangsbereich. Die Dämmwolle ist von 1994
    oder 1995, also eher "alte Mineralwolle".

    Über eine Antwort freue ich mich. Vielen Dank.

    Beste Grüße und Danke,
    Holly
     
  2. #2 ScottyToronto, 08.04.2021
    ScottyToronto

    ScottyToronto

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    28
    wie soll hier das Wasser zwischen Bimsstein und und Schornsteinwand gelaufen sein? Die Revisionsklappe ist eigentlich so gebaut, das diese dicht zwischen Bimsrohr und Schornstein ist und der dazwischenliegende Raum (da wo die Wolle ist) abgeschlossen ist. Meist handelt es sich hier um Rußreste, welche dann durchs wasser nach unten geschwämmt werden. Habe ich selbst im Keller.

    Selbst wenn es sich hier um solche Reste handelt, ist dies unbedenklich, ausser deine Kinder lecken die Wand an der Stelle ab (wäre auch bei Ruß nicht gerade sehr gesund). Es ist ja nicht so das dort jetzt Kiloweise Dreck liegt oder?

    Sorry für die ruppige Aussage, ist nicht böse gemeint ;)
     
Thema:

Ausschwemmung von Steinwolle?

Die Seite wird geladen...

Ausschwemmung von Steinwolle? - Ähnliche Themen

  1. Berechnetes Tauwasser bei Standard Steinwolle WDVS

    Berechnetes Tauwasser bei Standard Steinwolle WDVS: Liebe Gemeinde, ich bitte um Verzeihung, wenn ich hier nochmal auf meinen Beitrag im "Fassaden-"Forum verweise: WDVS - Tauwasser nur bei...
  2. WDVS - Tauwasser nur bei Steinwolle nicht bei EPS?

    WDVS - Tauwasser nur bei Steinwolle nicht bei EPS?: Hallo liebe Experten, ich habe eine Frage zum Aufbau eines WDVS. Der grundsätzliche Aufbau, den ich in den U-Wert-Rechner eingegebenen habe, ist...
  3. Alte Steinwolle, Randdämmstreifen Estrich, räumlich trennen

    Alte Steinwolle, Randdämmstreifen Estrich, räumlich trennen: Liebe Bauexperten, wir haben ein Haus Baujahr 1957 gekauft und renovieren dieses gerade. Durch einen Test des Randdämmstreifens, zwischen Estrich...
  4. Alte U neue Steinwolle, adäquate Dämmung u u Gesundheitsgefährdung

    Alte U neue Steinwolle, adäquate Dämmung u u Gesundheitsgefährdung: Guten Tag zusammen, Ich habe eine Frage zum Thema Steinwolle und deren Verschleppung. Kurz zum Geschehen: mein Elternhaus sollte umgebaut werden,...
  5. Steinwolle unter Überdachung im Außenbereich

    Steinwolle unter Überdachung im Außenbereich: Bitte löschen da erledigt- Danke