Außenanlagen: Wann planen und mit Umsetzung beginnen?

Diskutiere Außenanlagen: Wann planen und mit Umsetzung beginnen? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, als ganz am Anfang der Bauausführung stehender Bauherr stelle ich mir die Frage, wann man sinnvollerweise mit der Planung und...

  1. K1300S

    K1300S

    Dabei seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo Zusammen,

    als ganz am Anfang der Bauausführung stehender Bauherr stelle ich mir die Frage, wann man sinnvollerweise mit der Planung und Umsetzung der Außenanlagen beginnen soll. Laut Bauleiter muss am Grundstück für die reine Bauausführung nichts mehr verändert werden. Platz für alle Anlagen/Maschinen/Gerüste ist vorhanden, aber ich möchte trotzdem nicht bis zum Tag des Einzugs (Sommer) warten.

    Es muss definitiv noch einiges an Geländemodellierung durchgeführt sowie Zufahrt, Haustürpodest, Terasse(n) und Spritzschutz angelegt werden, allerdings gibt es da bislang auf Seiten der Bauherrschaft noch gar keine so ganz klaren Vorstellungen.

    Vielen Dank für Eure - gern auch kurzen - Antworten.

    Viele Grüße

    K1300S
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ralph12345, 15. Januar 2014
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Kommt drauf an. Wenn die Gebäude später verhindern, daß Bagger hinter das Haus können, dann lieber vorher was machen. Wenn eine seichte Hanglage eine Terrassierung des Grundes mit sich bringt und das Haus passt da von der Höhenlage gar nicht rein... Hätte man vorher machen sollen. Auch ist es sicherlich blöd, festzustellen, daß das Haus so dumm platziert wurde, daß die Gartenaufteilung weder Gartenhause noch Gemüsbeet noch eine grosse Terrasse zulässt. Wenn das alles grob passt, kann man die ganzen Aussenanlagen auch später planen und bauen.

    Umsetzung... Solange der Estrichleger seinen Kies auf das Grundstück kippt, die Versorger noch mal aufbuddeln um Leitungen zu legen, schwere Laster Material ankarren, das Dixi Klo noch steht und nachts mal umgeworfen wird, der Bauunternehmer seinen Dreck noch nicht entsorgt hat, würde ich mit den Aussenanlagen nicht anfangen.
     
  4. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir wurden Pflasterflächen schon zusammen mit der Baugrube ausgehoben.
     
  5. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    also bei uns wurde mit Einzug mit den Aussenarbeiten begonnen...war vollkommen i.O.
     
  6. #5 Annette1968, 15. Januar 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    ganz abgesehen davon, dass man zwar während der Bauphase schon mal unverbindliche Angebote von 2-3 Gartenbauern einholen kann, würde ich noch nichts konkretes machen lassen. Aus den gleichen Gründen, die Ralph genannt hat. Allerdings würde ich mir z.B. jetzt schon Gedanken um mögliche Außenelektrik machen.

    Garagenzufahren kann man auch durch den Rohbauer planieren lassen, damit du rein kannst. Aber den eigentlichen Garten, wohin was, wo hohe Pflanzen, wo Beet, das würde ich mir erst überlegen, wenn du drin bist und du von innen nach draußen guckst. Aber vorab ein paar Idee und Angebote einholen schadet nicht. Denn die Chemie muss da ebenso zwischen gartenbauer und Euch stimmen. Außerdem werdet Ihr möglicherweise schlucken, was der Spaß kostet und wie voll deren Terminkalender sind. ;)
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Zumindest das Pflaster sollte beim Einzug fertig sein, damit man nicht ständig den Dreck auf die nagelneuen Böden schleppt.
     
  8. K1300S

    K1300S

    Dabei seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Tönisvorst
    Hui, so viele Antworten. Herzlichen Dank schon mal dafür! :)

    Dadurch habe ich jetzt bereits einige Anhaltspunkte, die bedenkenswert sind. Trotzdem noch eine genauere Nachfrage: Die Einrichtung der letztendlichen Geländehöhen auf dem Grundstück wird teilweise Aufschüttungen (ca. 50 cm - 100 cm) und teilweise Abtragungen (dto.) erfordern. Sollte man das vielleicht schon vorziehen, um "freie Bahn" zu haben? Ansonsten wird bspw. eine der Garagen noch gar nicht benutzbar sein, da drum herum noch ca. 70 cm Erdboden liegen.
     
  9. #8 ralph12345, 16. Januar 2014
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Finde Dich damit ab, daß nicht alles sofort 100% nutzbar ist und plane den zeitlichen Ablauf, so wie er Dir passt. Wenn nichts dagegen spricht, dann mach halt die Erde vor der Garage weg...
    Jetzt im Winter mit Schnee und Frost ist meist eh schlecht mit Aussenanlagen.
     
  10. #9 wasweissich, 16. Januar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    welcher winter ?

    welcher frost ??

    welcher schnee ???
     
  11. K1300S

    K1300S

    Dabei seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Tönisvorst
    wasweissich hat Recht: Heute morgen waren es hier laue neun Grad - was den Bauherren insgesamt natürlich freut. :) Es geht mir auch nicht darum, möglichst sofort alles nutzen zu können (das dauert vermutlich sowieso noch länger) sondern frühzeitig die Dinge zu planen und - wenn möglich - umzusetzen.
     
  12. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Der Frost wird bestimmt Anfang Februar kommen. Irgendwie habe ich das in Gefühl.

    Will auch dieses Jahr anfangen und habe mir schon ähnliche Frage gestellt wie TE.
    Also wenn das Bauunternehmen (vom Haus) auch nicht mit Außenanlagen beauftrag wurde. Dann sehe ich das genau so wie #2 Ralph
     
  13. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Dann mach doch... Ob es bei Dir, Deiner Planung und Deiner Baustelle passt, das wird doch hier im Forum keiner für Dich beantworten können.


    So ganz nebenbei bemerkt. Drei Tage später, heute hat es Frost. Keine Ahnung, wie das bei Euch aussieht.
     
  14. #13 Baggerbedrieb, 21. Januar 2014
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    Wenn es hart auf Hart kommt, ist der Garten auch in einer Woche inkl. Rasen und Eiche mit 20cm Stamm fertig und es erinnert nichts mehr an eine Baustelle ... Davon würde ich erstmal nichts abhängig machen. Das war eine Baustelle :-D

    Grobe Geländeplanung sollte fertig sein bevor man den Rohbau unverrückbar in die Landschaft stellt. Alles andere lässt sich nach dem Einzug viel entspannter planen.
     
  15. Marseille

    Marseille

    Dabei seit:
    3. Februar 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo!
    Du schließt deine Terrasse direkt ans Haus an?
    Wie tief hast du ausgehoben und wie sehen deine Schichten unter den Pflastersteinen aus?
    Ich muss auch noch eine Terrasse bauen. :)

    LG
     
  16. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich verstehe gar nicht warum so vielen so wichtig ist, dass beim Einzug alles fertig ist. Terasse und Garten kann man auch Jahr später richtig machen.
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Weil man froh ist, wenn man die meisten Dinge abhaken kann. Gerade die Pflasterarbeiten sehe ich als wichtig an, damit man nicht den Dreck von draußen auf die nagelneuen Bodenbeläge schleppt.

    Außerdem gibt es nach dem Einzug noch genug andere Baustellen, an die man vorher nicht gedacht hat.
     
  18. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Also, erstmal hat man doch die Baustelle Haus, die zu machen gilt!

    Wenn zum Schluss die Regenentwässerung gemacht wird und ringsum aufgebuddelt wird, kann es sein, dass der Sand für die Terrasse wieder woanders landet.

    Ich würde mich auf das Haus konzentrieren - das verbraucht schliesslich viel gedankliche Energien während der Gewerke und des Innenausbaus.

    Wenn Ihr den Termin der Bauübergabe/Einzug habt, könnt Ihr dann immer noch einen Termin für Pflasterarbeiten etc. machen, sodass vieles zeitnah gemacht werden kann.
    Wenn Dich natürlich die Langeweile treibt, kannst Du schonmal im Frühjahr Unkraut zupfen gehen :)

    Die Planung, wo etwas hinkommt (Sonnenstände beaobchten) könnt Ihr ja jetzt schon angehen.
     
  19. Wookie81

    Wookie81

    Dabei seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Gerade auch bei Leuten mit Kindern oder Hund ist es ungeheuer praktisch, wenn man einen Garten hat wo man die lieben Kleinen parken kann während man selbst am Haus werkelt. Und wenn der Rasen erst bei / nach Einzug gepflanzt wird, muss dieser erstmal abgesperrt werden bzw. man hat den Dreck im Haus.

    Viele Grüße
    Sebastian
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist auch die falsche Reihenfolge. Es ist doch klar, dass zu erst alle Rohre und Kabel in die Erde gebracht werden und man dann anschließend pflastert. Regen- und Hausentwässerung kann man doch wunderbar zeitgleich machen.
     
  22. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    :28: und bzgl. Rasen: bei überschaubaren Flächen gibt es nix geileres als Rollrasen. neben der sofortigen Nutzbarkeit für die Kids, ändert sich v.a. von einem Tag auf den anderen das "Klima" im Freien. Wo vorher hell geblendet vom Kies und staubtrocken und im Sommer sauheiß, ist plötzlich grün und kühler/angenehmer.
    Pflaster würde ich auch immer vor Einzug zumindest soweit fertig haben wollen, dass ich trockenen Fußes ins Haus komme. Alles andere nervt massiv...
     
Thema: Außenanlagen: Wann planen und mit Umsetzung beginnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann mit außenanlage beginnen ?

    ,
  2. wann außenanlage

Die Seite wird geladen...

Außenanlagen: Wann planen und mit Umsetzung beginnen? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  3. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  4. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...