Außendämmung

Diskutiere Außendämmung im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe eine vermutlich merkwürdige Frage, ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum ... Wenn nicht, bitte verschieben Und zwar geht es...

  1. Carebo

    Carebo

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe eine vermutlich merkwürdige Frage, ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum ... Wenn nicht, bitte verschieben

    Und zwar geht es um die Frage einer schon existenten Wärmedämmung, die 2013 am Haus angebracht wurde.

    Frage: kann ein Bauexperte, Gutachter, Bausachverständiger oder dergleichen in etwa sagen, wann diese Wärmedämmung in etwa angebracht wurde? Damit meine ich nicht, dass er sagen kann: diese Dämmung wurde im November 2013 angebracht, sondern ob er in etwa sagen kann: die Dämmung ist 5 oder 10 Jahre alt, krachneu oder schon 20 Jahre alt oder so in etwa?

    Es geht darum, dass ich nachweisen muss, dass um diese Zeit die Dämmung angebracht wurde und ich das nicht mit Dokumenten und Rechnungen nachweisen kann. Das Haus habe ich von meinen Eltern bekommen und die sind leider verstorben.
     
  2. #2 driver55, 26.12.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hm, schwierig...
    • Existieren noch Reste, wo ggfs. die Bezeichnung zu erkennen ist?
    • Wenn das eine Fachfirma ausgeführt hat und man weiß noch welche (vielleicht wissen es sogar die Nachbarn, weil der Transporter über viele Tage immer im Weg stand....), haben die sicherlich noch Unterlagen darüber
    • Wenn das eine 0815-Dämmung ist, die es schon zig Jahre gibt, halte ich es für fast unmöglich.....erkennt man aber eine neuere Dämmung, die z.B. erst seit 2010 auf dem Markt ist, weiß man zumindest, maximal x Jahre alt
    • Eingrenzen kann man dies aber sicherlich...
    • Und der Anstrich ist sicherlich genauso alt. Ob die Fassade 5, 10 oder 20 Jahre alt ist sollte man „sehen“ können (wenn man von Farbe vom Fachbetrieb verwendet hat...)
     
  3. #3 Fabian Weber, 27.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.309
    Zustimmungen:
    2.490
    Wer will denn sowas wissen und warum wird der Beweis nicht vom Fragenden andersherum geführt?
     
  4. #4 simon84, 27.12.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.969
    Zustimmungen:
    2.517
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Carebo aus welchem Grund musst du das nachweisen ? Für einen Energieausweis oder wie ?

    bitte mehr Angaben . Man kann den exakten dämmwert einer Wand auch mit Messungen herausfinden

    Der Zeitpunkt der Dämmung kann ja normalerweise nur irgendwie rechtlich relevant sein ? Um was geht es hier ? Enev ? Steuern ?
     
  5. Carebo

    Carebo

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nein, es ist viel komplizierter. Hängt mit einer Erbschaftsgeschichte zusammen. Ich muss nachweisen können, dass eine Dämmung im Herbst 2013 an einer Gebäudeseite angebracht wurde. Warum und weshalb würde hier zu weit führen. Fragt nicht, es ist völlig irre ...

    Aber Driver hat mir schon ein paar Anregungen mit seinem Posting gegeben. Ich weiss jetzt nur nicht, ob Fachleute, Gutachter und dergleichen mir in etwa bestätigen können, dass diese Dämmung rund sechs Jahre alt ist.
     
  6. #6 simon84, 27.12.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.969
    Zustimmungen:
    2.517
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja aber bisschen Infos brauchen wir schon. Was wird denn von der Gegenseite behauptet ? Dass gar nicht gedämmt wurde ? Oder früher ? Oder später ? Welche Behauptung musst du genau widerlegen
     
  7. #7 jodler2014, 27.12.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    313
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wenn es keine Rechnung mehr gibt ,darf die Dämmung auch zehn Jahre alt sein.
    Ansonsten ein Gutachten bei einem Bau -SV in Auftrag geben.
    Den Rest erledigen Anwalt / Notar / Amtsgericht .
    Die anfallenden Gebühren, Honorare sind vom Antragsteller zu begleichen...
     
  8. #8 Fabian Weber, 27.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.309
    Zustimmungen:
    2.490
    Gibt’s keine Kontoauszüge, die man auf Handwerkerrechnungen durchforsten könnte?
     
  9. #9 jodler2014, 28.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    313
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ohne Notar und entsprechende Vollmachten wohl nicht ..
    Vielleicht mal auf dem Dachboden suchen ?
    Vielleicht ist das ein Geheimversteck für Rechnungen die verjährt sind ?
    Mir war gar nicht bewusst , daß ein WDVS eine Wertsteigerung darstellt …
    Vielleicht auch eine Wertminderung ?
    Es wird !
    Mit den richtigen Infos !
     
    Fabian Weber gefällt das.
  10. #10 Carebo, 28.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2019
    Carebo

    Carebo

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ........................................................
     
  11. #11 driver55, 28.12.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ah, ok. Bruder/Schwester möchte nun Kohle sehen, weil sie sagen, die Barauszahlung an dich war für dich. Du aber sagts, ne, damit habe ich die "schwarz" angebrachte Dämmung bezahlt.

    Interessant. Und der noch lebende Elternteil (Mutter) weiß vermutlich garnichts von den "Aktivitäten".

    Hm...
     
  12. #12 Carebo, 28.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2019
    Carebo

    Carebo

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ........................................................
     
  13. #13 driver55, 28.12.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Weshalb sollen wir das denken? Verstehe ich nicht...

    Weshalb Steuerschulden, weshalb Finanzamt?
    Was war/ist überhaupt der Auslöser? Wer will das mit der Dämmung weshalb überhaupt wissen?
     
  14. #14 simon84, 28.12.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.969
    Zustimmungen:
    2.517
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Gibts denn keine Fotos vorher nachher ?

    Kann dir die Firma (ist dir ja bekannt) denn nicht zumindest das exakte Material nennen ? Das würde evtl schon. Einen Zeitraum definieren in dem es dieses Material gab

    wie ist denn die exakte Argumentation der Gegenseite ?

    Dass gar keine Dämmung angebracht wurde ? Dass diese später angebracht wurde ? Oder dass sie früher angebracht wurde ?
     
  15. #15 Fabian Weber, 28.12.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.309
    Zustimmungen:
    2.490
    Ich glaube Dir, weiß aber keine Lösung.
     
  16. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    139
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Lest doch mal richtig, Leute.
    Er hat einen großen Betrag Bargeld von seinen Eltern bekommen und damit schwarz einen Gipser bezahlt.
    Die Erben haben von der Geldabhebung mitbekommen und wollen nun wissen, wo das Geld geblieben ist.
    Da der Gipser schwarz bezahlt wurde gibt es natürlich keine Belege und der Gipser wird den Teufel tun und bestätigen, dass er damit was zu tun hatte.
    Blöde Situation.
     
    Viethps, Fred Astair und Fabian Weber gefällt das.
  17. #17 Carebo, 28.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2019
    Carebo

    Carebo

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ........................................................
     
  18. #18 driver55, 28.12.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Beantworte mal meine Fragen. Deine Aussagen sind mittlerweile widerspüchlich.
     
  19. Carebo

    Carebo

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Deine Fragen habe ich doch schon vorher in den Beiträgen alle beantwortet.

    Und welche Aussagen sind widersprüchlich?
     
  20. #20 driver55, 28.12.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Weshalb Steuerschulden, weshalb Finanzamt?
    Was war/ist überhaupt der Auslöser? Wer will das mit der Dämmung weshalb überhaupt wissen?

    Alles im Lack mit den Erben (Geschwistern), aber angeblich wollen die Erben wissen, wo das Geld hin ist.

    Ja was denn jetzt?

    Du hast die Situation noch nicht klar beschrieben.
     
Thema:

Außendämmung

Die Seite wird geladen...

Außendämmung - Ähnliche Themen

  1. Fassadenholz auf aussendämmung ?

    Fassadenholz auf aussendämmung ?: Hallo an alle, ich brauche mal eine Hilfestellung. Ich möchte an der Haus Rückseite einen Teil mit Fassaden-holz von Osmo verkleiden. Es gibt in...
  2. Außendämmung

    Außendämmung: Hallo, es geht um eine nachträglich verbaute Außenwand (vorher große Schaufenster, Ladengeschäft) die bisher nur aus einer Gipsplatte und einer...
  3. KfW 115 ohne Außendämmung möglich?

    KfW 115 ohne Außendämmung möglich?: Hallo Zusammen, wir wollen gerade ein freistehendes Haus von 1934 sanieren/modernisieren. Maßnahmen, die wir auf jeden Fall durchführen sind: -...
  4. Weiße Wanne Außendämmung

    Weiße Wanne Außendämmung: Liebe Foren Community, ich bin nun schon seit über einer Woche auf der Suche nach einer Antwort auf meine Frage. Leider habe ich diese in bisher...
  5. Keller Außendämmung Grundbruch verhindern?

    Keller Außendämmung Grundbruch verhindern?: Hallo, wir stecken in der Kernsanierung einer DHH (1975), Mauerwerk aus 30er Ytong-Porenbeton, Außenmaße 10 x 6m Die Bausubstanz ist sehr gut &...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden