Außendwand mit Gipsplatten - Erfahrungen?

Diskutiere Außendwand mit Gipsplatten - Erfahrungen? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Unsere Außenwände bestehen zum Teil aus 24 bzw. 30er Bimsstein, da es sich um einen ehemaligen Stall handelt. Diese Wände haben wir von...

  1. Sky01

    Sky01

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokraft
    Ort:
    *
    Hallo

    Unsere Außenwände bestehen zum Teil aus 24 bzw. 30er Bimsstein, da es sich um einen ehemaligen Stall handelt.
    Diese Wände haben wir von Innen mit einer Ständerwand vorgestellt und diese mit OSB und Gipsplatten beplankt. Zwischen der Außenwand und dem Ständerwerk ist ein Luftraum von ca. 5cm. Nun meine Frage: Wir hatten ursprünglich geplant die Wände mit Vlies-Rauhfaser-Tapeten zu tapezieren. Nun wurde uns aber davon abgeraten, da die Wände durch die Tapete nicht "atmen" können. Neuer Vorschlag ist nun, dass wir die Platten erst mit Tiefengrund einlassen, dann mit Putzgrund behandeln und mit Farbe streichen. Zusätzlich sollen wir noch kleine Lüftungsgitter in die Wände machen, damit die Luft zirkulieren kann und es im Zwischenraum nicht anfängt zu schimmeln.

    Hat vielleicht jemand schon Erfahrungen damit?
     
  2. #2 Andybaut, 27.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    mehrere Fragen:

    keine Dämmung zwischen OSB und Bimsstein. Weshalb nicht?
    was verstehst du unter "Atmen" der Wand?
    wer hat dir das mit der Zirkulation erklärt?
    Was für ein Putzmaterial habt ihr auf der Außenwand.

    als Vorab-Statement
    Die Konstruktion ist ungünstig, das Atmen falsch und die Lüftungsgitter überflüssig.
     
  3. Sky01

    Sky01

    Dabei seit:
    24.06.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokraft
    Ort:
    *
    1. Es war geplant die Wände in den nächsten Jahren von Außen zu dämmen, darum keine Innendämmung. Die Ständerwände wurden vorgestellt, weil die Wände sehr schief sind.
    2. Der Putzgrund inkl. Anstrich auf der Gipsplatte nimmt Luftfeuchtigkeit besser auf wie eine Tapete.
    3. Ein Bekannter, der von mehreren Fachfirmen beraten wurde. Diese haben auch die Lüftungsgitter vorgeschlagen.
    4. Die Außenwände sind Innen mit einem Kalk-Zement-Putz verputzt worden. Von Außen sind die Wände ebenfalls rundum verputzt.
     
  4. #4 Gast943916, 27.01.2017
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Wände atmen nicht, egal mit was du sie beschichtest
     
  5. #5 Andybaut, 27.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    so, dann legen wir mal richtig los :-)

    1 das macht natürlich Sinn, das ganze von außen zu dämmen. Wenn das in absehbarer Zeit geschieht ist es auch OK.

    2 grundsätzlich können viele Materialien Wasser aufnehmen. Ob das nun gewünscht ist und einen Vorteil bringt sei mal
    dahingestellt. Eine Gipsplatte kann hervorragend Feuchte aufnehmen. Aber natürlich nur wenn die Feuchte bis zu ihr
    durchkommt. Also ist hier die Tapete und die Farbe von Bedeutung.
    Farben, Vlies und Raufaser haben verschiedene sd (Wasserdampfdiffusion) Werte. Es ist kein Problem alle 3 Komponenten
    mit sd-Wert zu finden die niedrig sind. Es ist eher schwierig ein Vlies zu finden, dass dicht ist.
    Wobei ich den Aufbau Vlies und dann Raufaser nicht verstehe. Auf ein Vlies kann man direkt streichen und es sieht wesentlich edler aus. Aber vielleicht verstehe ich dich auch falsch.

    3
    Lüftungsgitter. Das ist so ziemlich das schlechteste, dass du machen kannst. Nehmen wir ein Beispiel eines Altbaus in dem
    vor die Wohnzimmerwand ein Schrank gestellt wird. Wo wird die Wand schimmeln? Richtig, hinter dem Schrank.
    Warum wird sie da schimmeln? Weil sie die feuchte Luft abbekommt, aber die Wärme aus dem Raum nicht gut genug.
    Genau das baust du nun für eine Wand vollständig nach. Feuchte kommt durch die Gitter, aber nicht genug Luft um
    die Wand zu "beheizen".

    4
    Man hätte auch innen bei dem Aufbau schon dämmen können ohne einen Schaden zu bekommen.
    Dafür hätten die OSB Platten untereinander luftdicht verklebt gehört und auch am Übergang Boden Decke abgedichtet werden müssen. Dann die GK-Platte. Ist nun aber wohl zu spät. Entscheidend wäre der luftdichte Einbau gewesen.
    Je nach Außenputz hätte das ganze besser oder ein wenig schlechter funktioniert. Die feuchte wäre aber aus dem
    System abgetrocknet.

    Meine Empfehlung wäre:
    Außen schnell ein WDVS drauf, innen keine Lüftungsgitter und die Geschichte mit den atmenden Wänden schnell vergessen.

    Meine Empfehlung:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Atmende_Wand
     
Thema:

Außendwand mit Gipsplatten - Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Außendwand mit Gipsplatten - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Beplankung Velux Dachfenster mit Gipsplatten - Bitte um Einschätzung

    Beplankung Velux Dachfenster mit Gipsplatten - Bitte um Einschätzung: Guten Morgen, in unserer Dachgeschosswohnung werden derzeit die Velux-Dachfenster mit Gipsplatten beplankt. Als ich gestern auf der Baustelle...
  2. Gipsplatten spachteln, verputzen UND malen?

    Gipsplatten spachteln, verputzen UND malen?: Hallo! Bei uns (Neubau) ist der Innenausbau soweit fertig, auch der Estrich ist mittlerweile da (Zementestrich, ca. 3 Wochen alt). Nun wurden...
  3. Fuge zwischen Gipsplatten und Mauerwerk

    Fuge zwischen Gipsplatten und Mauerwerk: Hallo zusammen, renovieren derzeit unser Reihenhaus. Baujahr 1990. Das DG ist bereits ausgebaut. Wir haben die Tapeten entfernt. Die Fuge...
  4. Fugen Gipsplatten

    Fugen Gipsplatten: Hallo, habe gerade für teures Geld meinen Dachboden ausbauen lassen. Insbesondere die Ecken weisen Spalten > 2 cm auf. (siehe Bild) Nun sagt...
  5. Schimmel an Gipsplatten irgendiwe behandelbar, oder MUSS ausgetauscht werden?

    Schimmel an Gipsplatten irgendiwe behandelbar, oder MUSS ausgetauscht werden?: Hallo, nach Estricheinbringung und fehlender Bautrocknung hat sich bei unserem neu errichteten EFH Schimmel an allen Gipsplatten, mit denen die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden