Außenecken kühl und feucht im Winter

Diskutiere Außenecken kühl und feucht im Winter im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; In unserem Einfamilienhaus Bj. 1979 sind die oberen Außenecken kühl und feucht im Winter. Anscheinend gibt es dort Kältebrücken. Die...

  1. #1 fattdogg, 19.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    In unserem Einfamilienhaus Bj. 1979 sind die oberen Außenecken kühl und feucht im Winter. Anscheinend gibt es dort Kältebrücken. Die Luftffeuchtigkeit beträgt 40%, was ziemlich trocken ist.

    Was kann ich bautechnisch unternehmen?

    Ein Foto habe ich angehängt.
     

    Anhänge:

  2. #2 VollNormal, 19.12.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    1.563
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Von aussen dämmen.
     
  3. #3 fattdogg, 19.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    Das ist zu viel Aufwand und zu teuer :) Kommt nicht in Frage.

    Noch andere Ideen? Kann man etwas von Innen machen oder zwischen Klinker und Kalksandssteine dämmen?
     
  4. #4 Tilo, 19.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Du heizt gar nicht / zu wenig und / oder hast aussen keine Wärmedämmung an der Fassade.

    Ecken Wand / Wand und Decke / Wand sind konstruktive Wärmebrücken, die du von innen nicht gut weg bekommst .

    Versuch in den Ecken mal die Oberflächentemperatur der Wand oder Decke zu messen Wenn die Temperatur ca. bei / unter 12 Grad liegt kondensiert die Luftfeuchtigkeit an der Oberfläche. Der Anstrich und Putz wird dann feucht und leichter Schimmel bildet sich.
     
  5. #5 VollNormal, 19.12.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    1.563
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Vielleicht, wenn du mal ein bisschen was über das Haus verrätst.
     
  6. #6 fattdogg, 19.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    Das Haus ist von 1979 und besitzt zwischen Klinkern und den Kalksandsteinen eine 6 cm Luftschicht, in der eine Einblasdämmung eingefügt wurde. Welche Infos brauchst du noch?
     
  7. #7 klappradl, 19.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    811
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Ja was denn jetzt?
    In den Zimmerecken scheint die Dämmung jedenfalls nicht zu funktionieren. Mit 6 cm sollte man so was verhindern können.
    Entweder ist dort keine Dämmung oder im Bereich der Boden-(Decken-)platte ist keine Luftschicht.
     
    BaUT und Viethps gefällt das.
  8. #8 VollNormal, 19.12.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    1.563
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Ist das die oberste Geschossdecke? Was für ein Dach ist da drüber? Wie ist das Dach gedämmt?
    Wie ist die Oberflächentemperatur in der Ecke / auf den Wänden? Bei welcher Raumlufttemperatur?

    Als Sofortmaßnahme um Feuchteschäden zu vermeiden kommt (bei ausreichender Lüftung) eigentlich nur mehr Heizen in Frage. Ggf. gezielt diese Ecke erwärmen.

    Falls du nicht von aussen dämmen kannst oder willst, ist grundsätzlich auch eine Innendämmung möglich. Diese muss aber sorgfältig geplant und ausgeführt werden. Du kannst auch die Geometrie der Ecke an den Isothermenverlauf anpassen. Die Hohlkehlen die in manchen alten Häusern noch am Übergang von Wand zu Decke zu sehen sind, waren nicht nur dekorativ.
     
  9. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    528
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Solche Fragen wie vom TE
    Wenn man vor Ort sich das dann anschaut, findet man:

    - Schlafzimmer,
    - ungeheizt und
    - zwei volle Wäscheständer.......
     
    Viethps und driver55 gefällt das.
  10. #10 driver55, 19.12.2022
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    5.741
    Zustimmungen:
    1.172
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Welcher Affenkopf hat meinen Beitrag gelöscht?
    Trotz Smileys war der durchaus ernst gemeint. Der TE wird, das hat er doch schon kundgetan, nix investieren wollen, was hier vorgeschlagen wird und wurde!

    Mach die Heizung AN und Lüfte regelmäßig!
     
  11. #11 Viethps, 19.12.2022
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Bei einem mir bekannten Objekt wollte man auch nicht ausschäumen, sondern hat `ökologisch´ blasen lassen.....
    Später wurde festgestellt, das einige Bereiche nicht gefüllt wurden, bzw. das Zeugs zusammengesackt ist.......
     
    petra345, SIL und Tilo gefällt das.
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.925
    Zustimmungen:
    3.227
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das erfolgt eigentlich immer , diese Stauchung bzw das Nachsacken.
     
    Viethps gefällt das.
  13. #13 fattdogg, 20.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    Ich vermute auch, dass die Einblasdämmung nachgesackt ist. Was haltet ihr von der Idee, die Ecken aufzubohren und Bauschaum hineinzuspritzen?
     
  14. #14 fattdogg, 20.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    Es ist ein beheiztes, aber meist unbenutztes Kinderzimmer, ca. 20 Grad. Luftfeuchtigtkeit beträgt ca. 40%, also ziemlich trocken.
    Wäsche wird bei uns nur im Keller oder auf dem Dachboden aufgehängt.
     
  15. #15 fattdogg, 20.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    Es ist das Erdgeschoss mit den feuchten Ecken. Das Dach ist mit ca. 20 cm Glaswolle gedämmt. Aufbau: Dampfbremse (Folie), Glaswolle (20 cm), Luftschicht (ca. 10 cm), Pappe, Dachziegel.

    Oberflächentemperatur der Ecken: 12 Grad
    Raumlufttemperatur: 20 Grad
    Luftfeuchtigkeit: 40%
     
  16. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    3.962
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Ganz offensichtlich eine schimmelpilzkritische Wärmebrücke!
     
  17. #17 VollNormal, 20.12.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    1.563
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Grober Unfug!
     
  18. #18 fattdogg, 20.12.2022
    fattdogg

    fattdogg

    Dabei seit:
    03.02.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Hamburg
    Das ist für mich keine neue Erkenntnis :P
     
  19. #19 VollNormal, 20.12.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    1.563
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Das heißt, die beiden Aussenwände, die an dieser Kante aneinander stoßen, gehen oberhalb ohne Versatz weiter? Wie sieht diese Stelle in der Etage darüber aus?
     
  20. #20 klappradl, 20.12.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    811
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Nichts. Keine Kontroll- und auch keine Korrekturmöglichket.
     
Thema:

Außenecken kühl und feucht im Winter

Die Seite wird geladen...

Außenecken kühl und feucht im Winter - Ähnliche Themen

  1. Übergang GK - Lehmputz mit Außenecke

    Übergang GK - Lehmputz mit Außenecke: Hallo, Wie ist diese hier unten beschriebene Übergangskante, sauber und Rissfrei auszuführen? Situation im Treppenhaus: EG > Abgehangene...
  2. Kondensat an Zimmerdecke in den Außenecken

    Kondensat an Zimmerdecke in den Außenecken: Hallo Fachleute, wir wohnen in einem mittlerweile 4 Jahre alten Haus und haben unter anderem 1 Problem mit unseren Außenecken vor allem im...
  3. Schimmelbefall Fußleisten Außenecke bei Neubau

    Schimmelbefall Fußleisten Außenecke bei Neubau: Hallo zusammen, Ich bin Besitzer einer EG Wohnung eines Neubaus (über Bauträger) die im Oktober 2020 bezogen wurde. Ich versuche möglichst...
  4. Kalksandstein Außenecken Beton statt Mauern

    Kalksandstein Außenecken Beton statt Mauern: Hallo zusammen, ich bin gerade in einem Neubaugebiet unterwegs und habe bei mehreren Häusern, welche mit Kleinformatigen 6DF Kalksandstein...
  5. Laibung Aussenecke anputzen

    Laibung Aussenecke anputzen: Hallo! Ich habe bei einer nach außen öffnenden Tür die Öffnung etwas größer schneiden müssen. Nun will ich das mit Apu-Leiste beiputzen, der Putz...