Aussenfassade feucht

Diskutiere Aussenfassade feucht im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier. Folgende Frage habe ich an euch. Wir haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Bestandseinfamilienhaus...

  1. #1 jadaka23, 15.12.2017
    jadaka23

    jadaka23

    Dabei seit:
    15.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Beitrag hier.

    Folgende Frage habe ich an euch.

    Wir haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Bestandseinfamilienhaus erworben.

    Nach einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass die Aussenwände nach Regenfall extrem Feuchtigkeit ziehen. Natürlich haben wir den Bauherren gefragt wie das sein kann, da wurde uns nur gesagt, dass das normal sei und wir einfach irgendwann streichen müssen.

    Zu der Bauweise: wir haben keine separate Dämmung, es handelt sich um Monolitebauweise.

    Problem ist nur, dass gerade jetzt im Winter diese Flecken natürlich länger bleiben da es kalt ist und die Feuchtigkeit nicht wirklich raus geht.

    Was haltet ihr davon oder könnt ihr mir sagen? Stellt das einen Mangel dar?
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 15.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Sieht aus wie ungestrichener mineralischer Putz was eigentlich unter Pfusch läuft... Derartige dunkle Flecken zeigen normalerweise an, dass da Wasser ins Material einzieht und das gibt bei Frost recht schnell Frostschäden im Material.

    Aber der Herr der da gesagt hat man müsse das halt mal streichen hat zumindest damit nicht gelogen. Aber normal ist es trotzdem nicht...
     
  3. #3 jadaka23, 15.12.2017
    jadaka23

    jadaka23

    Dabei seit:
    15.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist ja auch meine Befürchtung.

    Was wäre denn in so einem Fall der nächste Schritt? Gutachter? Anwalt erstmal? Bzw. den Vorbesitzer einfach mal drauf ansprechen?

    Wer ist bei so einem „Pfusch“ verantwortlich?
     
  4. #4 chillig80, 15.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Wie alt ist das Haus und von wem genau haben Sie es gekauft?
     
  5. #5 jadaka23, 15.12.2017
    jadaka23

    jadaka23

    Dabei seit:
    15.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das ist jetzt knapp über zwei Jahre alt und wurde von einer Privatperson gekauft, da war es ca. 6 Monate alt.
     
  6. #6 chillig80, 15.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Dann wars wohl n gewöhnlicher Kaufvertrag. Da seh ich gerade bisschen schwarz, eine normale“ Garantie“ gibts da nicht. Es gibt da ein paar Sonderreglungen für versteckte Mängel, arglistig verschwiegene Mängel, usw. Aber bei einem fehlenden Fassadenanstrich seh ich das alles irgendwie nicht. Ich tippe da auf „Pech gehabt“, aber am Ende wird da eh nur ein Rechtsanwalt weiterhelfen können. Vorher solltet ihr aber mal genau hinsehen ob da auch der Fassadenanstrich wirklich fehlt.

    Es sei denn er zahlt es „freiwillig“, probieren kann man es ja mal...
     
  7. #7 jadaka23, 15.12.2017
    jadaka23

    jadaka23

    Dabei seit:
    15.12.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also einen Anstrich gibt es definitiv nicht, das hat der jenige Bauzuständige uns schon bestätigt. Der Putz soll wohl vorher eingefärbt worden sein, wobei ich das nicht sehe.

    Zumal es in unsere Siedlung drei weitere identische Häuser gibt und bei keinem von denen sieht man bei Regen Flecken in solch einem Ausmass.
     
  8. #8 chillig80, 15.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Bei organischen Putzsystemen geht es rein technisch eventuel sogar ohne Anstrich, die Bilder sehen aber eher nach mineralischem Putz aus. Da sollte dann ein Anstrich drauf. Selbst wenn es da noch einen Hersteller gibt der meint es ginge ohne, nach paar Jahren siehts da halt dann trotzdem aus wie Sau.

    Ich verstehe gerade das vertragliche Problem nicht. Ihr habt ein Haus gekauft bei dem der Putz nicht gestrichen wurde. Jetzt habt ihr ein Haus bei dem der Putz nicht gestrichen wurde. Ich komme jetzt gerade nicht darauf wieso das irgendjemand anstreichen müsste. Das ist genau so wie ihr es gekauft habt...
     
  9. #9 Andybaut, 16.12.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    308
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    woran erkennt man auf dem Bild die Art des Putzes und den Zustand des Anstriches?
     
  10. #10 Lexmaul, 16.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Also mein mineralischer Putz wird auf keinen Fall angestrichen...
     
  11. #11 Andybaut, 16.12.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    308
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    jetzt machst du mich neugierig :-)
     
  12. #12 Lexmaul, 16.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Edelkratzputz ;)
     
  13. #13 chillig80, 16.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Diese Art der deutlich dunkleren Wasserflecken wie auf dem Bild oben treten eigentlich nur auf wenn Wasser ins Material eindringt. Das geschieht bei (offensichtlich nicht ganz so alten Putzen) nur bei mineralischen Putzen die nicht gestrichen sind. Das sieht recht „extrem“ aus, wenn man es auf einem Bild sieht welches bei Dämmerung gemacht wurde und dann noch bei weißem Putz, dann ist das für einen „Neubau“ schon „extrem“.

    Sowas passiert auch bei verwitterten organischen Putzen oder bei verwitterten Anstrichen auf mineralischen Putzen, was ich aber anhand des Gesamtbildes erstmal ausschließe. Weitere denkbare Alternativen wären hochwertige mineralische Anstriche (echte Silikatfarbe) oder ein echter Kratzputz (Edelkratzputz). Dass das bei nem Neubau drauf ist glaube ich aber nicht, da liegt die Chance bei wohl unter 1%... Ich denke wenn da das teure Zeug da drauf wäre, dann hätte der Vorbesitzer da wohl voller Stolz drauf hingewiesen statt zu sagen man müsse halt mal streichen.

    Ein Materialfehler oder Verarbeitungsfehler könnte auch noch sein, aber nachdem die Fragestellerin gesagt hat es sei definitiv nicht gestrichen ist ziemlich sicher die „pfuschige“ Sparvariante „mineral. Putz ohne Anstrich“...
     
  14. #14 Lexmaul, 16.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Würde ich Dir auf jeden Fall zustimmen.

    Wenn es geregnet hat, dann sieht der Putz natürlich auch nass aus, aber nicht so seltsam fleckig und das ist dann schnell weg.

    Aber schön, dass wir zu den 1 Prozent der Neubauten gehören ;)
     
  15. #15 chillig80, 16.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Ich bin ja bekennender „Kratzputz-Fan“. Hab schon viele Altbauten saniert da sieht der nach 30-40 Jahren noch Top aus, ganz ohne Anstrich.

    Und dann komm ich, mach neue Öffnungen rein und mauer alte zu, baue an und reisse ab und dann ist auch der schöne Kratzputz dahin.. :cry
     
  16. #16 Lexmaul, 16.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ist auch der einzige Grund, warum wir einen Teil geputzt haben - sieht schön aus und soll laaange halten. Streichen wäre für mich immer ein Nogo, aber leider war die Erstellung der recht kleinen Flächen doch im Verhältnis sehr teuer. (70 qm2 haben uns so 6500 Euro gekostet - Freundschaftspreis, meist lag man bei um die 10k)...
     
  17. #17 chillig80, 16.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Jo, darum wird es auch wenig gemacht. Ausserdem findet man kaum noch Leute die das überhaupt noch richtig können. Ist ne aussterbene Kunst, heutzutage steht man mehr auf die Kunstharzpampe die ein SubSubSub direkt aus dem Eimer an die Wand klatschen kann...
     
  18. #18 Lexmaul, 16.12.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Jop, hab dafür einen echten Stuckateur beauftragt - die Maler hatten alle Fragezeichen über dem Kopf ;)
     
  19. #19 driver55, 18.12.2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    110
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Anhand des EIngangsbereichs und der Haustüre, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass am Putz gespart wurde und "Billigmaterial" verwendet wurde. An einem Neubau darf / sollte das jedenfalls nicht so aussehen. Ich würde mich damit nicht zufrieden geben und über den Ex-Bauherr die damalige zuständige Firma / den Bauträger oder wenn auch immer kontaktieren und damit konfrontieren, bzw. den Mangel anzeigen. 5 Jahre Gewährleistung.

    (btw: Wir haben auch eingefärbten Putz und alles ist prima (2009). Beim Nachbar mit Styropordämmung / Putz und Anstrich sieht's bei aktueller Witterung so aus wie auf dem Bild (2009), eher noch schlimmer. Ich tippe, dass es in den nächsten 5 Jahren grün wird. (Nordseite).
     
  20. #20 simon84, 18.12.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.704
    Zustimmungen:
    757
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Vielleicht war der Außenanstrich "Eigenleistung" und ist wie so oft dann nie passiert "Machen wir nächstes Jahr, so viel unerwartete Kosten", und dann wurde das Haus in der Zwischenzeit verkauft :D
     
Thema: Aussenfassade feucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. außenfassade feucht fenster

    ,
  3. wie kratzputz außenfassade auffrischen

    ,
  4. Materialfehler Kratzputz,
  5. best cameras
Die Seite wird geladen...

Aussenfassade feucht - Ähnliche Themen

  1. Fliesen locker Estrich feucht

    Fliesen locker Estrich feucht: Hallo brauche eure hilfe, habe vor ca. 4 jahren die erdgeschoss wohnung erneuert, neuer estrich mit fußbodenheizung... leider slle fliesen im bad...
  2. Riss in Beton-Außenwand im Keller, aber nicht feucht

    Riss in Beton-Außenwand im Keller, aber nicht feucht: Hallo zusammen, wir haben einen Riss entdeckt in der Betonwand (Außenwand) im Keller. Es ist eine nur 1 Meter hohe Wand unterhalb eines Fensters...
  3. Aussenfassade Fenster/Holz Konstruktion

    Aussenfassade Fenster/Holz Konstruktion: Guten Abend, ich möchte zeitnah ein ehemaliges Tor (397x400cm) mit möglichst viel Glasfläche ersetzen. Ich hatte ein ähnliches Projekt...
  4. WDVS Aussenfassade

    WDVS Aussenfassade: Moin, brauche mal Hilfe: Ich mache noch aktuell die Aussenfassade (Hamburg). Ich habe die eine Seite meiner Fassade bereits mit Baufolie wegen...
  5. "Feuchte" Wände renovieren / Verputzen

    "Feuchte" Wände renovieren / Verputzen: Hallo und guten Abend, Wir haben uns dazu entschieden ein altes, als Lagerhalle genutztes Gebäude zu Wohnraum umzufunktionieren. Die Halle wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden